So trägt Frau ihre Haare 2018

„Nude Blonde“ ist einer der Farbtrends 2018
  • „Nude Blonde“ ist einer der Farbtrends 2018
  • Foto: Shutterstock
  • hochgeladen von Franz Tscheinig

Ein Haar-Trend, der sich 2018 fortsetzen und jede Frau begeistern wird, ist die natürliche Balayage-Technik. Die Strähnchentechnik ist der Tipp für jeden, der Natürlichkeit an seinem Haar bevorzugt.
Wer das Ergebnis etwas intensiver haben möchte, kann gerne den neuen Frisurentrend namens Foliyage ausprobieren und tragen. Hierbei werden die Haarspitzen mit einer Folie umwickelt. Aufgrund des höheren Wärmegrades lassen sich die Haare im Gegensatz zur Balayage-Technik kräftiger aufhellen.

„Bob“ für jede Haarlänge

Der Bob in allen Längen und Variationen feiert 2018 sein Comeback. Ob als klassische Kurzhaarfrisur, mittellang oder als Long Bob, mit oder ohne Pony, glatt oder mit Wellen, der Bob ist die angesagte Trendfrisur im heurigen Jahr.

Vokuhila voll im Trend

Die Vokuhila Frisur – vorne kurz, hinten lang – zählt ebenfalls zu den Frisurentrends 2018 und steht so gut wie jeder Frau. Das Haar wird dabei am besten mittellang getragen, wobei die vordere Partie kürzer und die hinteren Haare länger gehalten werden.

French-Look für das Haar

Den sogenannten French-Look wird man künftig nicht nur als Nageldesign kennen, sondern auch als Frisurentrend wahrnehmen. Die Haare werden beim French Bob mit viel Struktur gestylt und stufig getragen. Die Haarlängen fallen nach unten hin feiner und dünner aus und werden nicht so wie bei den Frisurentrends aus vergangenen Jahren voluminös getragen.

Passende Haarfarbe

Für eine gelungene Frisur ist auch die passende Haarfarbe ein wichtiges Thema. 2018 tendiert der Trend zu Nude-Haarfarben. Besonders die Farbe „Nude Beige“ macht jede Frisur zum Eye-Catcher. Hierbei wird ein Aschton mit Goldreflexen gemischt.

Haare mit Messer schneiden

Der „Calligraphy Cut“ ist kein neuer Stift und hat auch nichts mit Schreiben zu tun – es ist ein neuer Haarschnitt-Trend. Diesen gibt es zwar schon seit einer Weile, doch neue Bekanntheit erlangte er durch eine Folge der VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“. Darin stellte Kandidat Frank Brormann ein patentiertes Haar-Messer vor, den sogenannten Kaligrafen. Mit diesem werden die Haare nicht gerade abgeschnitten, sondern in einem 21 Grad Winkel. Durch diesen Schnitt liegen die Haare besser auf. So soll der Spliss-Bildung vorgebeugt werden. Zudem wirken die Haare sauber und sehr gerade geschnitten, heißt es von Experten.
Diese Art, die Haare zu schneiden, erfordert Geschicklichkeit und Talent, sagen Friseure. Aber es benötige auch eine entsprechende Ausbildung, um diesen Schnitt professionell durchführen zu können.

Mit freundlicher Unterstützung von:

Autor:

Franz Tscheinig aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen