IV-Präsident: „Wir blicken positiv in die nächsten 12 Monate“

IV-Präsident Manfred Gerger geht davon aus, dass sich der positive Konjunkturtrend im Jahr 2018 fortsetzen wird.
82Bilder
  • IV-Präsident Manfred Gerger geht davon aus, dass sich der positive Konjunkturtrend im Jahr 2018 fortsetzen wird.
  • Foto: IV Burgenland
  • hochgeladen von Christian Uchann

EISENSTADT. Rund 150 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft folgten der Einladung der Industriellenvereinigung  (IV) Burgenland zum traditionellen Neujahrsempfang.
Präsident Manfred Gerger verwies in seiner Rede auf den internationalen Konjunkturaufschwung und das anhaltendes Wachstum der österreichischen Exporte.

„Trumpfkarte Humanvermögen“

„Wir blicken positiv in die nächsten 12 Monate – sofern zwangsläufige Veränderungen zügig gemeinsam herbeigeführt werden“, so Gerger, der im Hinblick auf die digitale Zukunft die Bedeutung der Aus- und Weiterbildung betonte: „Wir müssen die Trumpfkarte ,Humanvermögen‘ ziehen, so dass sie auch sticht.“
Mit dieser „Trumpfkarte Humanvermögen“ beschäftigte sich auch die Podiumsdiskussion mit IV-Chefökonom Christian Helmenstein, LH Hans Niessl, Rosemarie Lehner von der Pädagogischen Hochschule Burgenland und BHS-Landesschulsprecher Sebastian Kopf.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen