Industriellenvereinigung Burgenland

Beiträge zum Thema Industriellenvereinigung Burgenland

„Die Verlängerung der A3 bis zur Staatsgrenze ist dringend nötig und längst überfällig“, sagt Manfred Gerger, Präsident der Industriellenvereinigung Burgenland.

Industriellenvereinigung Burgenland
„A3-Lückenschluss alternativlos“

Keinerlei Verständnis für den verhinderten Bau der A3 zeigt die Burgenländische Industrie. Auch die FPÖ Burgenland übt scharfe Kritik an der Gewessler-Entscheidung. BURGENLAND. „Die Verlängerung der A3 bis zur Staatsgrenze ist dringend nötig und längst überfällig. Auf ungarischer Seite ist die Autobahnanbindung an den Grenzübergang Klingenbach fast fertig. Im Burgenland wird der Verkehr, der nicht weniger wird, auf der Landstraße und durch Dörfer weiterrollen“, so Manfred Gerger, Präsident der...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Die Chance, einen interessanten und gut bezahlten Job in der heimischen Industrie zu finden, war selten so groß, wie heute, versichern Michael Dinhobl (MedTrust), Christian Strasser (PET 2 PET), Lisa Marchhart (Marchhart GmbH), Manfred Gerger (IV Burgenland) und Andreas Schabhielt (Porr Bau GmbH).

Industrie im Burgenland
Dramatische Auswirkungen des Fachkräftemangels

80 Prozent der Burgenländischen Industrieunternehmen haben Probleme, ihre offenen Stellen zu besetzen. Neben der Rohstoffknappheit ist der Fachkräftemangel das größte Hindernis auf dem Weg zum Wirtschaftsaufschwung. BURGENLAND. Derzeit gibt es im Burgenland 110.000 unselbstständig Beschäftigte. Das ist der zweithöchste Wert in der Geschichte des Burgenlandes. Gleichzeitig zählen wir 7.692 beschäftigungslose Menschen (ohne Schulungsteilnehmer). Und hier verfestigt sich insbesondere die...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Unterstützung aus der Industrie fürs SOS Kinderdorf Burgenland: IV-Präs. Manfred Gerger, SOS Kinderdorf Burgenland-Leiter Marek Zeliska und Ewald Hombauer (Wirtschaftskammer Burgenland/Sparte Industrie)

SOS Kinderdorf Burgenland
6.000 Euro von Hauspaten und Industrie

Junge Menschen sind Corona-Verlierer, treue Unterstützung im Burgenland bleibt auch in Zeiten wie diesen aufrecht. PINKAFELD. Laut aktuellen Arbeitsmarktzahlen waren 41.750 junge Menschen in Österreich (15 bis 24 Jahre) im Juli arbeitslos – das sind 52,4 Prozent mehr als im Juli des Vorjahres. Bei Rat auf Draht, einem Angebot von SOS-Kinderdorf, haben sich im 2. Quartal die Anrufe zum Thema Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Und die Situation könnte sich durch Corona...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Preinsperger, Sengstbratl und Gerger besuchen ein Bewerbungsgespräch eines Jugendlichen von „Jugend am Werk" bei der Firma Aptiv.
2

Jugend am Werk
Direkt bewerben beim Industrieunternehmen

Die Industriellenvereinigung Burgenland organisierte in Kooperation mit dem AMS Burgenland und der Lehrlingswerkstätte „Jugend am Werk" einen Recruiting Day. Den Jugendlichen in dieser überbetrieblichen Lehrwerkstätte sollte so die Möglichkeit gegeben werden, sich bei Industrieunternehmen aus der Region zu bewerben. BURGENLAND. Bei „Jugend am Werk“ werden Jugendliche im metalltechnischen Bereich ausgebildet. „Wir begrüßen diese überbetriebliche Ausbildung für all jene Jugendlichen, die keine...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Christoph Blum (l) und Manfred Gerger weisen darauf hin, dass über 28 Prozent der Wertschöpfung im Burgenland durch die Industrie erwirtschaftet wird.

Industrie Burgenland
„Mindestlohn vernichtet Arbeitsplätze“

Die burgenländische Industrie ist mit über 9.000 Beschäftigten einer der Top-Arbeitgeber sowie en Wirtschaftsmotor im Burgenland. Um die Betriebe zu weiteren Investitionen und Innovationen zu motivieren, fordern die Spartenvertreter entsprechende Rahmenbedingungen. BURGENLAND. In der Sparte Industrie der Wirtschaftskammer Burgenland kam es zu einem Wechsel: Neuer Spartenobmann ist Christoph Blum (Trafomodern, Hornstein), als Stellvertreter unterstützen ihn Manfred Gerger (G² Industrial...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Manfred Gerger, Präsident der Industriellenvereinigung Burgenland, sieht jede Form der Diskussion über Sparpakete bei den Ausgaben, über Steuererhöhungen, neue Steuern oder höhere Mindestlöhne als kontraproduktiv.

Burgenlands Industrie
„Jetzt ist es wichtig, Zuversicht zu schaffen“

Burgenlands Industriebetriebe blicken sorgenvoll in die Zukunft. Der Nachfrageeinbruch beeinträchtigt die  Investitionsplanungen. BURGENLAND. „Nach acht Wochen Lockdown in Österreich und fast ganz Europa produziert fast die Hälfte der Burgenländischen Industrieunternehmen mit einer Auslastung zwischen 75 und 100 Prozent. Das weist auf eine deutlich höhere Auslastung als beispielsweise in der deutschen Wirtschaft hin“, freut sich Manfred Gerger, Präsident der Industriellenvereinigung Burgenland...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Die burgenländischen Industriebetriebe rechnen mit einer deutlich schlechteren Ertragssituation in den nächsten Monaten.
3

Konjunkturbarometer
Corona-Krise trübt die Geschäftsaussichten in der Industrie

Die aktuelle Corona-Krise bewirkt insgesamt einen sehr deutlichen Rückgang sämtlicher Konjunkturparameter der heimischen Industrie. Es gibt jedoch auch Branchen wie die burgenländische Lebensmittel- und Pharmaindustrie, die der Covid-Krise trotzen. BURGENLAND. Die im vorherigen Quartal noch beobachtete leicht positive Entwicklung der Geschäftslage findet mit einem deutlichen Rückgang ein jähes Ende. Dabei müsse man berücksichtigen, dass ein Teil der Unternehmen seine Einschätzungen vor dem...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
IV-Präsident Manfred Gerger macht auf die Bedeutung der Industrieprodukte für die Grundversorgung der Bevölkerung aufmerksam.

Burgenländische Industrie
Kurzarbeitmodell wird positiv aufgenommen

Industrieunternehmen wollen die Kurzarbeit nutzen, um nach der Krise mit gut geschultem Personal wieder durchstarten zu können. BURGENLAND. Eine Blitzumfrage der Industriellenvereinigung Burgenland zeigt, dass die heimische Industrie mit Hilfe der Kurzarbeit durch diese Krise tauchen will. „Kündigungen werden vermieden“„Produktions- und Auftragsausfälle, welche aufgrund der Corona -Krise viele unserer Unternehmen vor erhebliche Herausforderungen stellt, plant man mit Kurzarbeit und Urlauben zu...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
„Die Produktion in den burgenländischen Industriebeb wird aufrechterhalten“, sagt IV-Präsident Manfred Gerger.

Burgenländische Industrie
Arbeitspflicht bei produzierenden Unternehmen

Die Industriellenvereinigung Burgenland unterstützt die Empfehlungen der Bundesregierung, dass möglichst viele Berufstätige ihre Arbeit von zu Hause aus erledigen sollen. In vielen Produktionsbetrieben ist dies jedoch nicht immer umsetzbar. BURGENLAND. „In vielen Bereichen der industriellen und gewerblichen Produktion von Gütern und Dienstleistungen, die zur Aufrechterhaltung der Versorgungskette oder der strategischen Lieferketten unverzichtbar sind, kann nicht von zu Hause gearbeitet werden....

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Neujahrsempfang der Industriellenverinigung (IV) mit Hans Peter Doskozil (SPÖ), IV- Burgenland-Geschäftsführerin Ingrid Puschautz-Meidl, Thomas Steiner (ÖVP), Alexander Petschnig (FPÖ), Eduard Posch (NEOS), Regina Petrik (Grüne), Manfred Kölly (LBL) und IV-Präsident Manfred Gerger
5

Neujahrsempfang der Industriellenvereinigung Burgenland
Vom Mindestlohn bis zum Image der Lehre

Der Neujahrsempfang der Industriellenvereinigung stand ganz im Zeichen der bevorstehenden Landtagswahl. Die Spitzenkandidaten diskutierten über wichtige wirtschaftspolitische Fragen. EISENSTADT. Vertreter aus Wirtschaft und Politik trafen sich im Joseph Haydn Konservatorium zum traditionellen Neujahrsempfang der Industriellenvereinigung Burgenland. Präsident Manfred Gerger stellte gleich zu Beginn in seiner fest: „Unternehmen und Mitarbeiter wollen arbeiten und leben im Burgenland. Sie möchten...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Netzwerk-Präsentation: HTL Pinkafeld-Direktor Wilfried Lercher, Landesrätin Daniela Winkler, Industriellenvereinigung-Geschäftsführerin Ingrid Puschautz-Meidl und Netzwerkmanager Alfred Lehner (Bildungsdirektion Burgenland)
1

HTL Pinkafeld
"Bildungsunternehmen-Zukunftsschule 4.0" als Netzwerk

An der HTL Pinkafeld wurde das Pilot-Bildungsnetzwerk der Bildungsdirektion Burgenland - Regionales schulartenübergreifendes Bildungsnetzwerk mit der Wirtschaft vorgestellt. PINKAFELD. Im neuen Pilot-Bildungsnetzwerk der Bildungsdirektion Burgenland arbeiten alle Schultypen und Vertreter der Wirtschaft sowie der Unternehmen auf regionaler Ebene partizipativ im Interesse der Zukunft der Kinder zusammen. Das ist in dieser Form einzigartig im Burgenland. "Es geht darum, das regionale Netzwerk zu...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Das wiedergewählte Präsidium der Industriellenvereinigung Burgenland: Manfred Gerger, Nina Katzbeck und Johann Bock

Industriellenvereinigung Burgenland
Manfred Gerger als Präsident wiedergewählt

Manfred Gerger startet in seine dritte Amtsperiode als Präsident der Industriellenvereinigung (IV) Burgenland. Als Schwerpunkte seiner Arbeit nennt er Bildung, Berufsorientierung, Digitalisierung und die Etablierung eines neue FH-Studienganges im Burgenland. NEUFELD. Manfred Gerger wurde bei der Ordentlichen Vollversammlung in Neufeld für weitere vier Jahre zum Präsidenten der Industriellenvereinigung gewählt. Neben Gerger gehören Nina Katzbeck (Katzbeck Gruppe) und Johann Bock (Becom Group)...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
IV-Präsident Manfred Gerger warnt vor höheren Mindestlöhnen in der Privatwirtschaft.

Industriellenvereinigung zur Mindestlohn-Debatte
„Keine Zusatzbelastung für Unternehmen“

Für Manfred Gerger, Präsident der Industriellenvereinigung Burgenland, würde ein höherer Mindestlohn Arbeitsplätze gefährden. BURGENLAND. Die Landesregierung plant ab 2020 die Einführung eines Mindestlohns von 1.700 Euro im Landesdienst. Die SPÖ Burgenland hofft, dass mit dieser Initiative auch Druck auf die Privatwirtschaft ausgeübt wird. Konjunktur schwächt sich abVon der Industriellenvereinigung Burgenland (IV) kommt dazu jedoch eine klare Absage. IV-Präsident Manfred Gerger weist in einer...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Maturanten-Umfrage 2019: Manfred Gerger, Heinz Josef Zitz

Umfrage
Maturanten zieht es an die Uni

Die Industiellenvereinigung (IV) Burgenland und die Bildungsdirektion Burgenland haben bereits zum vierten Mal eine Befragung unter allen burgenländischen Maturanten durchgeführt. BURGENLAND. Von den 1.600 Maturanten haben sich 378 an der Umfrage beteiligt. Dies entspricht einer Rücklaufquote von rund einem Fünftel. Mit der Schule zufriedenErfreut über die Ergebnisse zeigt sich Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz, nachdem fast 75 Prozent angaben, mit ihrer Schule zufrieden zu sein. Immerhin 67...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
SET-Geschäftsführer Johann Tschürtz – hier mit Mitarbeiter Markus Michalitsch – gab ebenfalls Einblick in sein innovatives Unternehmen.
1 2

Die Industrie öffnete ihre Türen

Leistungsschau von 20 burgenländischen Industrieunternehmen MARZ/NEUDÖRFL. Rund 2.000 Besucher, darunter viele Schülerinnen und Schüler, nutzten den „Tag der offenen Tür“, um Burgenlands Industrieunternehmen von innen zu sehen. „Das große Interesse freut uns sehr. Besonders der Besuch so vieler Schulklassen lässt hoffen, dass der Ruf nach mehr Fachkräften und Lehrlingen in der Industrie auf offene Ohren stößt“, zeigt sich Industriellenvereinigungs-Geschäftsführerin Ingrid Puschautz-Meidl...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Christian Uchann
Südburgenlandmanager Werner Unger besuchte u.a. Redwell in Rotenturm.
21

Tag der offenen Tür der Industriellenvereinigung im Bezirk Oberwart

Fünf Unternehmen nahmen am Tag der offenen Tür im Bezirk Oberwart teil. BEZIRK OBERWART (ms). Die Industriellenvereinigung Burgenland lud unter dem Motto "Unsere Industrie - Unsere Zukunft" zu Tagen der offenen Tür in zahlreichen Betrieben am 20. und 21. September. Fünf Betriebe im Bezirk Im Bezirk Oberwart nahmen fünf renommierte Unternehmen teil. Die beiden Infrarotheizungsexperten Redwell Manufaktur in Rotenturm und easyTherm in Unterwart hatten an beiden Tagen geöffnet. Die Unger Steel...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Obmann Sparte Industrie Kommerzialrat Anton Dallos, SOS Kinderdorf Burgenland-Leiter Marek Zeliska und Manfred Gerger, Präsident der Industriellenvereinigung

10.000 Euro für SOS Kinderdorf in Pinkafeld

PINKAFELD. Die burgenländische Industrie beweist, dass sie ihre soziale Verantwortung ernst nimmt. Spartenobmann KommR Anton Dallos und IV-Präsident Manfred Gerger überreichten SOS Kinderdorf-Leiter Marek Zeliska einen Scheck über 10.000 Euro für Bildungsmaßnahmen und den Ausbau von Betreuungsplätzen für Kinder und Jugendliche. „Ein Teil der Spende soll für konkrete Unterstützungsmaßnahmen im Bildungsbereich verwendet werden und damit Jugendliche beim Berufseinstieg unterstützen....

  • Bgld
  • Oberwart
  • Karin Vorauer
Das neue Arbeitszeitgesetz ist für IV-Präsident Manfred Gerger zwingend erforderlich gewesen.

„Wir waren die Treiber beim Arbeitszeitgesetz“

Manfred Gerger, Präsident der Industriellenvereinigung Burgenland, im BEZIRKSBLÄTTER-Interview. Verstehen Sie die Aufregung um das Arbeitszeitgesetz? MANFRED GERGER: Wenn ich es sachlich betrachte, verstehe ich es nicht. Wenn ich es von der emotionalen und politischen Seite sehe, dann habe ich für gewisse Dinge auch etwas Verständnis. Ich finde jedoch, dass mehr Sachlichkeit in den Vordergrund gerückt werden soll. Die Industriellenvereinigung hat bei diesem Gesetz eine wesentliche Rolle...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft folgten der Einladung: Bgm. LA Georg Rosner, LK-Präs. NR Niki Berlakovich, WK-Präs. Peter Nemeth, IV-Präs. Manfred Gerger und Bgm. LA Thomas Steiner
32

Gemütliches Sommerfest der Industriellenvereinigung in Deutsch Schützen

Die Industriellenvereinigung Burgenland lud zum Sommerfest in Wachter-Wieslers Ratschen. DEUTSCH SCHÜTZEN. Das diesjährige Sommerfest der Industriellenvereinigung Burgenland fand Donnerstagabend in Wachter-Wieslers Ratschen in Deutsch Schützen statt. IV-Präs. Manfred Gerger konnte zahlreiche Gäste und Partner der Industriellenvereinigung aus Politik und Wirtschaft begrüßen. In seiner Eröffnungsrede hob er den wirtschaftlichen Aufschwung hervor, mahnte gleichzeitig auch notwendige Reformen ein....

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
IV-Präsident Manfred Gerger geht davon aus, dass sich der positive Konjunkturtrend im Jahr 2018 fortsetzen wird.
82

IV-Präsident: „Wir blicken positiv in die nächsten 12 Monate“

Viel Optimismus bei Neujahrsempfang der Industriellenvereinigung EISENSTADT. Rund 150 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft folgten der Einladung der Industriellenvereinigung  (IV) Burgenland zum traditionellen Neujahrsempfang. Präsident Manfred Gerger verwies in seiner Rede auf den internationalen Konjunkturaufschwung und das anhaltendes Wachstum der österreichischen Exporte. „Trumpfkarte Humanvermögen“„Wir blicken positiv in die nächsten 12 Monate – sofern zwangsläufige Veränderungen...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Christian Uchann
Qualifikation und Erfahrung sprachen für die Wiederbestellung von Helene Sengstbratl als Geschäftsführerin des AMS Burgenland.

Sengstbratl seit 15 Jahren AMS-Chefin – nun kommen weitere sechs Jahre dazu

Hohe Qualifikation sprach für die Wiederbestellung EISENSTADT. Helene Sengstbratl wurde als Geschäftsführerin des Arbeitsmarktservice (AMS) Burgenland wiederbestellt. Ihr Vertrag wird ab Juli 2018 um weitere sechs Jahre verlängert. Ausschlaggebend für die Entscheidung des Verwaltungsrates waren die hohe Qualifikation und die erfolgreiche Umsetzung der arbeitsmarktpolitischen Ziele und Vorgaben. Überzeugte beim Hearing„Die neu bestellte Landesgeschäftsführerin hat anhand ihrer Qualifikation,...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Das Burgenland hat im Forschungsbereich noch einiges aufzuholen.

Forschungsquote gestiegen, Burgenland bleibt aber Schlusslicht

Im Jahr 2015 wurden 80 Millionen Euro in die Forschung investiert EISENSTADT. Die aktuellsten Daten zur Forschungsquote beziehen sich auf das Jahr 2015 und zeigen eine weitere Steigerung im Burgenland von 0,9 Prozent im Jahr 2013 auf nun ein Prozent. Damit konnte zwar der Abstand zu Salzburg und Niederösterreich verringert werden, Burgenland bleibt aber im Bundesländerranking weiter an letzter Stelle. „Industrie ist der Motor“Insgesamt wurden rund 80 Millionen Euro in die Forschung und...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Kampf gegen die Freihandelsabkommen: SPÖ-Landesgeschäftsführer Christian Dax, Thomas Kattnig (you union, Die Daseinsgewerkschaft), LH Hans Niessl, Initiator Herbert Thumpser

„Mutiger“ Niessl unterstützt Volksbegehren gegen TTIP, CETA und TiSA

SPÖ Burgenland startet Infokampagne „auf allen Ebenen“ NEUSIEDL AM SEE (uch). Vom 23. bis 30. Jänner können Gegner der Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TiSA mit ihrer Unterschrift das Volksbegehren unterstützen. Einzige Landeshauptmann Einer von ihnen ist LH Hans Niessl, der in einer Pressekonferenz mit Initiator Herbert Thumpser für das Volksbegehren warb. Es wird auch die einzige Pressekonferenz der Initiatoren mit einem Landeshauptmann bleiben. „Offensichtlich ist niemand so mutig wie...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
CETA muss kommen, fordern Manfred Gerger und Michael Löwy von der Industriellenvereinigung.

CETA: Burgenlands IV-Präsident Gerger kritisiert Bundeskanzler Kern

Industriellenvereinigung fordert mehr Sachlichkeit in der Debatte rund um das Freihandelsabkommen EISENSTADT (uch). „Wir waren bis zum letzten Augenblick der Meinung, dass die Politik dieses Thema im Griff hat.“, sagt Burgenlands Präsident der Industriellenvereinigung (IV), Manfred Gerger. Nach den Aussagen des Bundeskanzlers stelle sich für die IV jedoch eindeutig dar, „dass es nicht so ist“. Sieben Jahren verhandelt Gerger weist darauf hin, dass CETA unter voller Beteiligung und Zustimmung...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.