31.10.2016, 05:13 Uhr

Andau: Plan für Seerestaurant neu steht

Noch leer - hier soll bald das neue Seerestaurant stehen.

Vor knapp zwei Monaten ist das Seerestaurant in Andau nach einem Kurzschluss eines Verteilers abgebrannt. Jetzt stehen die Pläne für das neue Lokal.

ANDAU. Seit dem Brand wird am "Seerestaurant neu" gearbeitet. Sobald die Daten geklärt waren, wurde die Brandruine abgerissen, jetzt liegen die Pläne für das neue Seerestaurant auf dem Tisch.

Gemeinsam gearbeitet

Der Bürgermeister hatte eine Komission ins Leben gerufen, in der aus jeder Fraktion jemand dabei war. "Auch der Pächter Rene Tauber war in dieser Arbeitsgruppe dabei", erzählt Bürgermeister Andi Peck. Gemeinsam hat man sich auch für einen Entwurf von Architekt Werner Thell entschieden. "Diese eine Variante wurde von allen angenommen. Jetzt werden noch die Details und die Einreichplanung fertiggestellt, damit wir noch heuer alle Bewilligungen bekommen", so Peck.

Baubeginn 2017

Geht alles glatt, wird im Frühjahr 2017 Baubeginn sein. Fertig gestellt soll das Seerestaurant neu schon im Juni des selben Jahres sein. "Wir hoffen auf einen milden Winter, damit sich das auch ausgeht", meint der Bürgermeister. Wie viel der Bau kosten soll weiß man noch nicht, geschätzt werden rund 1,5 Millionen Euro.


Größer als vorher

Der neue Gebäudekomplex wird größer als jener, der abgebrannt ist. "Wir werden 1.100 Quadratmeter verbaute Fläche haben", weiß Bgm. Andi Peck. "Vorher waren es insgesamt rund 800 Quadratmeter."
Diese 1.100m2 beinhalten sowohl das Lokal, als auch dessen Nebenräume wie Küche und Lager, aber auch die Garderoben und Sanitärräume für die Badegäste sowie einen Erste-Hilfe-Raum und einen Raum für den Bademeister. "Neu wird außerdem ein Saal sein, den es vorher nicht gegeben hat", erzählt Peck. "Ein Saal ist sowohl für die Gemeinde, als auch für den Pächter von Interesse. Er wird einen eigenen Eingang haben, damit man bei Veranstaltungen nicht durch das Lokal gehen muss und natürlich ist auch angedacht, dass andere den Saal mieten können."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.