11.11.2017, 17:17 Uhr

Hirtaeinzug in Podersdorf

Beim Hiataeinzug zeigen die "Klescher", wie früher die Stare aus den Weingärten vertrieben wurden.

Der "Hiataeinzug" gehört zu Martini in Podersdorf am See dazu

PODERSDORF AM SEE (rr). "Goaßlklescha", "Hendlsuppn", junger Wein - das ist grob zusammengefasst der "Hiataeinzug" in Podersdorf am See. Die "Goaßlklescha" zeigen mit ihren langen "Goaßln" - sprich, ihren Peitschen, wie früher die Stare aus den Weingärten vertrieben wurden. Aber natürlich darf auch die Kulinarik nicht fehlen. Suppe, junger Wein, gute Stimmung - das gefällt Gästen und Einheimischen gleichermaßen.
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.