10.07.2017, 07:23 Uhr

Eröffnung der Thermen-Arena Frauenkirchen

Die Austrianer ließen zeitweise ihr Können aufblitzen.(Am Ball Peres von der Wiener Austria)

Die Wiener Austria zeigte ihr können in Frauenkirchen.

FRAUENKIRCHEN (rr). Am Samstag wurde die Thermen Arena in Frauenkirchen eröffnet. Viele Zuschauer ließen sich die Chance, die Wiener Austria "hautnah" zu erleben nicht entgehen. Die Sicherheitsvorkehrungen waren an diesem Tag verstärkt und so mussten sich die Besucher einer genauen Kontrolle beim Einlass unterziehen.

Ankick

Landeshauptmann Hans Niessl führte gemeinsam mit Verteidigungsminister Hans-Peter Doskozil und Bürgermeister Josel Ziniel den Promi-Anstoß aus.
Die Veilchen:
Die Wiener traten bis auf Osman Hadzikic und Raphael Holzhauser (die beiden hatten spielfrei und gaben Autogramme) mit dem kompletten Kader an.
Dabei zeigten sie zeitweise eindrucksvoll ihr Können. Speziell Felipe Pires (er erzielte zwei Tore)demonstrierte phasenweise seine Ballkünste.
Die Wiener dominierten das Spiel und nach 90 Minuten stand es 6:0 für die Veilchen.

Heimmannschaft

Im zweiten Spiel trat die Heimmannschaft gegen den SC Neusiedl/See an. Die Gäste gingen nach 15. Minuten durch einen Treffer von Marcel Szikonya in Führung. In der 68. Minute gelingt Kevin Bors der Ausgleich. Aber schon in der 71. Minute erzielen die Neusiedler den Treffer zum 1:2 in der 75. Minute erhöhen sie auf 1:3 in der 84. Minute muss der Frauenkirchner Keeper zum vierten Mal hinter sich greifen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.