02.05.2016, 11:07 Uhr

Leo Hillinger ist Kommerzialrat

Kanzleramtsminister Josef Ostermayer (l.) bei der Dekretüberreichung an Leopold Hillinger (Foto: Denise Rudolf)
JOIS. Kürzlich bestellte der Bundeskanzler Vertreter der Wirtschaft zu Mitgliedern der bei der Bundesanstalt "Statistik Österreich" eingerichteten Wirtschaftskurie. Damit haben sie das Recht, die Bezeichnung "Kommerzialrat für die Statistik" zu führen.

Verdienste um Republik

Der Österreichische Berufstitel Kommerzialrat wird ehrenhalber an
Angehörige des Wirtschaftslebens verliehen, welche sich in ihren
langjährig ausgeübten Berufen Verdienste um die Republik Österreich
erworben haben. Das Engagement „mit Herzblut“ von Leo Hillinger wurde, nach der Verleihung von 2012 zum besten Familienunternehmen und dem Sieg des „Entrepreneur Of The Year“ Awards von Ernst & Young 2013, nun in weiterer Hinsicht mit dem Titel „Kommerzialrat“ belohnt.

Erster Winzer

Der von Ernst & Young vergebene Titel „Entrepreneur Of The Year“ ist
der weltweit renommierteste Unternehmerpreis. Der Wettbewerb, der auf regionaler, nationaler und globaler Ebene durchgeführt wird, wird in 135 Städten und 50 Ländern ausgetragen. Leo Hillinger schreibt damit Weingeschichte. Der Landwirt als Unternehmer ist das angestrebte Ziel der Kammervertretungen.
Hillinger hat das geschafft und ist somit ökonomisch und önologisch
der Vorzeigebetrieb Österreichs.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.