Buntes Burgenland
58 Tier- und Pflanzenarten am Stoober Biri entdeckt

Insgesamt spürten die Kinder gleich beim ersten Ausflug 58 verschiedene Tier- und Pflanzen-Arten auf.
6Bilder
  • Insgesamt spürten die Kinder gleich beim ersten Ausflug 58 verschiedene Tier- und Pflanzen-Arten auf.
  • Foto: MS Stoob/Buntes Burgenland
  • hochgeladen von Franz Tscheinig

STOOB. Wie viele Tier- und Pflanzenarten verstecken sich in den Streuobstwiesen am Noplerberg/Biri in Stoob? Die Schüler der Mittelschule Stoob wollten es genau wissen und strömten am letzten heißen Septembertag aus, um Heuschrecken, Spinnen & Co. zu finden. Die Kinder entdeckten und verkosteten dabei auch allerlei Wild- und Speiseobst. Aber obwohl Apfel, Schlehe, Weißdorn und Co. mundeten: Zum Lieblings-Gehölz wurde dann doch die Eiche gewählt. Insgesamt spürten die Kinder gleich beim ersten Ausflug 58 verschiedene Tier- und Pflanzen-Arten auf. 

"Naturjuwele schützen"

Der Projekttag war der 1. Ausflug im Rahmen einer Gemeinde-Schul-Kooperation, die sich über das ganze Schuljahr erstreckt und Teil des landesweiten Bewusstseinsbildungs-Projekts „Buntes Burgenland – Naturjuwele schützen“ ist. Das Projekt wird aus Mitteln des Landes und der EU unterstützt und von naturschutzakademie.at fachlich betreut. Projektleiterin Dr. Kelemen-Finan: „Die ausgedehnten Streuobstwiesen am Biri sind einzigartig! Wir freuen uns sehr über das große Interesse der Schule und der Gemeinde, die Biodiversität vor der Haustüre gemeinsam zu erleben!“ Zu Projektabschluss wird es ein Fest und einen bunten Folder über die Besonderheiten des Gebiets geben.

Bürgermeister Stutzenstein belohnte die Naturforscher gleich vor Ort mit leckerem Biri-Streuobst-Apfelsaft. Er ist zu Recht stolz auf die Naturvielfalt am Biri, um die sich seine Gemeinde mit verschiedenen Kooperationspartnern seit Jahren kümmert.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen