Eröffnung
Neue Park & Drive-Anlage in Steinberg-Dörfl

Infrastrukturlandesrat Heinrich Dorner, Baudirektor Wolfgang Heckenast, Projektleiter Martin Prohaska (1. v.l.) und Gerald Gebhardt (1. v.r.) pflanzten den letzten Baum auf der Park & Drive-Anlage in Steinberg-Dörfl
2Bilder
  • Infrastrukturlandesrat Heinrich Dorner, Baudirektor Wolfgang Heckenast, Projektleiter Martin Prohaska (1. v.l.) und Gerald Gebhardt (1. v.r.) pflanzten den letzten Baum auf der Park & Drive-Anlage in Steinberg-Dörfl
  • Foto: Landesmedienservice
  • hochgeladen von Eva Maria Plank

An dem Verkehrsknotenpunkt S31 – B50 – B61a im Mittelburgenland hat das Land Burgenland eine moderne Park & Drive-Anlage errichtet.

STEINBERG-DÖRFL. 110 Pkw-Stellflächen - davon vier Behindertenparkplätze - und drei Lkw-Abstellflächen sowie E-Ladestationen für sechs Fahrzeuge stehen den Pendlern ab sofort in der Region zur Verfügung.
„Unser Ziel ist es, die Pendler so gut wie möglich zu unterstützen und öffentlichen Verkehr und Verkehrsinfrastruktur auszubauen. Die Kombinationsmöglichkeit Individualverkehr, öffentlicher Verkehr oder Fahrgemeinschaften hin zum Arbeitsplatz soll mit Angeboten wie jener hier in Steinberg-Dörfl unterstützt werden“, sagte Infrastrukturlandesrat Heinrich Dorner bei der Präsentation der Anlage.

Bäume gepflanzt

Wichtig war es, so Dorner, bei der Planung und Realisierung der Anlage auch ökologische Aspekte einfließen zu lassen. So wurden bereits 30 Ahornbäume zur Beschattung der Parkplätze gepflanzt, weitere 100 Bäume und Sträucher, die alle aus dem Landesforstgarten der Baudirektion in Weiden stammen, werden nach dem Winter gepflanzt. Neben den Parkflächen werden im Frühling Biodiversitätsflächen angelegt.
Das gesamte Bauprojekt wurde von der Baudirektion des Landes in Eigenregie umgesetzt, erklärte Baudirektor Wolfgang Heckenast. Rund 5.000 Arbeitsstunden wurden von den Mitarbeitern geleistet. Die Bauzeit hat rund viereinhalb Monate bis zur Fertigstellung gedauert.

Infrastrukturlandesrat Heinrich Dorner, Baudirektor Wolfgang Heckenast, Projektleiter Martin Prohaska (1. v.l.) und Gerald Gebhardt (1. v.r.) pflanzten den letzten Baum auf der Park & Drive-Anlage in Steinberg-Dörfl
Auf der Park & Drive-Anlage in Steinberg-Dörfl wurden bereits 30 Spitzahornbäume zur Beschattung der Parkplätze gepflanzt.
Autor:

Eva Maria Plank aus Oberpullendorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.