Fußball | 2. Klasse Mitte
ASK Raiding: Bald Unruhestifter im Spitzenfeld?

ASK Raiding-Coach Anton Drabeck ist als Talenteförderer bekannt und trägt den von der Klubführung eingeschlagenen Weg - weitestgehend auf Jung-Kicker zu setzten - voll mit.
2Bilder
  • ASK Raiding-Coach Anton Drabeck ist als Talenteförderer bekannt und trägt den von der Klubführung eingeschlagenen Weg - weitestgehend auf Jung-Kicker zu setzten - voll mit.
  • Foto: Oliver Frank
  • hochgeladen von Oliver Frank

RAIDING (Oliver Frank). Bis zur coronabedingten Saisonunterbrechung lief es für 2. Klasse Mitte-Klub ASK Raiding mit 10 Punkten aus sieben Spielen „verbesserungswürdig“, meint Obmann Christian Zimmer, gelang ein symbolischer Akt der Annäherung an das Tabellen-Spitzenfeld nicht, „weil wir unnötigerweise fünf bis sechs Punkte liegen haben lassen“. Allerdings plant der Klubchef für die Saison 2021/22 einen sportlichen Turnaround.

Dennoch stimmt Christian Zimmer froh, dass durch die jahrelange nachhaltige Personalpolitik mit jungen Eigenbauspielern aus der Region ein vereinsinterner Meilenstein gesetzt wurde. „Mit unserem mehrjährigen Vereinsplan sind wir mit den Füssen stets am Boden geblieben und haben uns durch unsere Strategie auch einen guten Ruf im Bezirk gemacht“, hält Christian Zimmer fest, der erklärt „dass sich immer wieder Spieler selbst bei uns im Verein anbieten“. Die Zukunft des 1954-gegründeten Klubs sieht punkto Nachhaltigkeit also ziemlich rosig aus. „Viele Spieler sind schon sehr emotional an den Verein gebunden“, demnach scharren die ASK Raiding-Kicker laut dem Klubchef für die Saisonvorbereitung bereits in den Startlöchern. Was in Zahlen bedeutet, dass „meist 20 bis 22 Spieler“ beim Training dabei sind.

"In der Saison 2021/22 vorne dabei sein"

Dessen Start noch ungewiss ist. „Ich hoffe, dass wir Anfang März mit dem Distanztraining beginnen können“, so Zimmer, der die Frühjahrssaison trotz der persönlichen Zielsetzung einer Rangverbesserung als „Vorbereitung für die neue Saison“ sieht. Eine neue Punktejagd, die einem Quantensprung gleichkommen soll. „Da wollen wir ganz vorne dabei sein.“ Allerdings ohne Erfolgsdruck für die Mannschaft, aber mit einer Menge Vorschusslorbeeren für seine Schützlinge: „Die Entwicklung der letzten Jahre kann sich sehen lassen. Darauf sind wir sehr stolz. Ein Dank gebührt natürlich auch Langzeit-Trainer Toni Drabeck.“

ASK Raiding-Coach Anton Drabeck ist als Talenteförderer bekannt und trägt den von der Klubführung eingeschlagenen Weg - weitestgehend auf Jung-Kicker zu setzten - voll mit.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen