04.11.2016, 22:40 Uhr

Volkstümlicher Heimatabend in Oberpetersdorf

Das Foto zeigt einen Teil der Akteure beim Proben: hinten Johann Sachs, Cheyenne Wawra, Florian Schadlbauer, Matthäus Hafenscher, Ramirez Beisteiner, Maria und Erich Schock. Vorne Christina Hafenscher, Roman Unger, Teresa Wilfinger, Erich Schöll und Werner Schöll.
Der Petersklub Oberpetersdorf lädt am Sonntag, den 13. November 2016, Beginn 16:00 Uhr im Gasthaus Hafenscher, zum traditionellen Volkstümlichen Heimatabend unter dem Motto "Miteinander g´sungen und g´spielt". Während viele "Altbekannte" wie die Heimatdichterin Maria Schock, der Singkreis Oberpetersdorf oder Hans Sachs auf dem Akkordeon in diesem bunten Programm vertreten sind, stehen mit der Ballettschule Oberpullendorf und der Volkstanzgruppe Kobersdorf auch zwei "Neue" auf der Bühne. Die Jugendfeuerwehr Oberpetersdorf will heuer mit der Playbackshow "Die singenden Mülltonnen" begeistern und die Sketchgruppe mit Teresa Wilfinger, Roman Unger, Erich Schöll und Marc Salamon bringt das Stück "Das Wunder vom Petersbründl" zur Aufführung.

Ein Höhepunkt wird auch die Verleihung der Auszeichnung "Oberpetersdorfer des Jahres 2016" sein. Durch das Programm führen Roman Unger und Werner Schöll.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.