18.06.2017, 18:34 Uhr

SC Unterpullendorf startet jetzt mit neuen Gesichtern

UNTERPULLENDORF (OF.). Mit einer großen Portion Ernüchterung endete die abgelaufene 2. Klasse-Saison für den SC Unterpullendorf. Nur Rang 9 mit 37 Zählern, nach der Hinrunde lag die Elf um den mittlerweile ausgeschiedenen Obmann Mario Winhofer noch auf Rang 3. Nach nur 12 Punkten im Frühjahr bleibt beim 1966-gegründeten Klub kein Stein auf dem anderen.

• Vorstand: Der langjährige Klubchef Mario Winhofer kündigte bereits in den Wintermonaten seinen Rücktritt an, den der Exekutivbeamte im Rahmen der abgehaltenen Generalversammlung auch vollzog. „Trotz mancher Probleme war es eine super Zeit“, blickt der scheidende Obmann zurück, jedoch auch auf immer wieder aufkeimende Unstimmigkeiten im Verein hinzuweisen. Seit letzten Mittwoch steht ein neuer Vorstand fest. Neu an der Klubspitze: Rudi Herkovich. Die Bereiche Sport, Finanzen und Infrastruktur wurden aufgeteilt.

• Trainer: Der seit vergangenen Sommer beim SCU tätige Coach Robert Buranich wurde abgesetzt. Der Ablauf dieser Ablöse sorgte für Aufsehen: Im Verlauf des Auswärtsspiels bei Aufsteiger UFC Sieggraben (2:2) wurde Buranich freigestellt. Zuvor dürfte der 64-Jährige erklärt haben im Sommer beim 2. Klasse Mitte-Klub zurückzutreten. "Angeblich hat er auch Spieler vom SC Unterpullendorf abgeworben", so Winhofer. Interimistisch leitete Philip Juranich in der Schlussrunde gegen SC Piringsdorf (4:2) die Mannschaft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.