Ex-Salzburg Profi wechselt zu Markt Allhau

Somen Tchoyi, der mit Red Bull Salzburg zweimal den Österreichischen Meistertitel holte, spielt im Herbst beim UFC Markt Allhau in der Burgenlandliga.
  • Somen Tchoyi, der mit Red Bull Salzburg zweimal den Österreichischen Meistertitel holte, spielt im Herbst beim UFC Markt Allhau in der Burgenlandliga.
  • Foto: FC Red Bull Salzburg
  • hochgeladen von Michael Strini

MARKT ALLHAU. Wie gestern bekannt wurde, heuert der Ex-Spieler von Österreichs Meister Red Bull Salzburg und Nationalteamspieler von Kamerun in die Burgenlandliga zum Aufsteiger Markt Allhau.
Diesbezügliche Medienberichte bestätigte Norbert Krutzler, Sektionsleiter des UFC Markt Allhau: „Es sind nur noch Formalitäten zu lösen.“
Laut seinen Angaben handelt es sich dabei um eine internationale Freigabe aus Spanien sowie eine Verzichtserklärung von Tchoyis Ex-Club Austria Salzburg. Die Übertrittszeit im Amateurbereich läuft noch bis Freitag, die Unterlagen können laut Krutzler aber auch nachgereicht werden. Mit Tchoyi sei man sich einig.

"Glücksfall für Verein“

„In der Geschichte unseres Vereins ist das ein einzigartiger Glücksfall. Der Transfer erfolgte auf Vermittlung der ehemaligen Bundesliga-Spieler Thierry Fidjeu-Tazemeta und Eric Akoto, die mit Tchoyi befreundet sind. Tchoyi wird als Amateurspieler angemeldet“, meint der Sektionsleiter im ORF-Interview. Tchoyi plant eine Rückkehr in den Profifußball, der nächste Wechsel sei im Winter möglich.
Zuletzt hielt sich der Fußballer im VdF-Camp für arbeitslose Fußballer in Steinbrunn fit.

Zweimal Meister

Tchoyi war 2009 und 2010 mit Red Bull Salzburg österreichischer Meister. In der Saison 2009/10 wurde der Mittelfeldspieler als Spieler des Jahres in der Bundesliga ausgezeichnet.
Danach wechselte er zu West Bromwich Albion nach England, weitere Stationen gabe es für ihn in Deutschland und Polen, ehe er 2015 wieder nach Österreich zurückkehrte und bei Austria Salzburg kickte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen