Unger Steel Gunners Oberwart
Fünfter Cuptitel nach 84:74-Sieg über Gmunden

Die Unger Steel Gunners Oberwart dürfen sich über den fünften Cup-Titel freuen.
4Bilder
  • Die Unger Steel Gunners Oberwart dürfen sich über den fünften Cup-Titel freuen.
  • Foto: Michael Strini
  • hochgeladen von Michael Strini

Mit viel Herz und enorm starken Quincy Diggs holten die Gunners in Klosterneuburg den Cup.

OBERWART. Die Unger Steel Gunners Oberwart starteten mit Alexander, dem wieder fitten Poljak, Käferle, Diggs und Patekar ins Cupfinale gegen die favorisierten Gmunden Swans. In einer flotten Partie blieb es zunächst eng, wobei die Gunners rasch (unnötige) Teamfouls kassierten. Eine kurzzeitige Führung der Oberwarter konterten die Swans von der Freiwurflinie. Mit einem hauchdünnen 23:22 für Oberwart ging es in den zweiten Abschnitt.
Dieser gehört zunächst den Swans, bei denen einmal mehr Murati für zahlreiche Dreier und Punkte sorgte. Bei 23:30 gelingen Oberwart zwei Dreier und die Gunners sind wieder dran. Die Swans ziehen aber erneut weg. Alexander muss kurzzeitig behandelt werden, die Swans führen 42:35 - doch die Leitner-Jungs verkürzen und ein Alexander-Dreier bringt die Halbzeitführung (43:42).

Starkes Comeback von Oberwart

Im dritten Viertel können sich die Swans erneut absetzen, auch weil die Gunners einige Distanzversuche auslassen. Dennoch ist der Abstand stets im Rahmen. Patekar bringt die Gunners auf 50:52 heran. Im Finish ist aber Friedrich ein Punktegarant für den Superliga-Tabellnführer. Gmunden geht mit 61:55 in den Schlussabschnitt.
Dieser gehört zunächst weiter den Gmundenern, die auf +11 stellen (55:66), doch Diggs schürt wieder die Hoffnung mit zwei Dreiern. Der US-Amerikaner ist nun kaum zu stoppen und trifft zum 63:66. Wären Zuschauer erlaubt, würde die Halle in Klosterneuburg wohl schon kochen. Bei 68:70 vergibt Diggs zwei Freiwürfe, trifft danach aber einen sensationellen Dreier und Oberwart ist wieder voran. Alexander erhöht auf 74:70. In dieser Phase ist die Nervosität bei Gmunden deutlich spürbar - es unterlaufen den Swans einige Fehler im Aufbau. Das nutzen die Gunners. Poljak dunkt zum 81:74. Ein Timeout der Oberösterreicher bringt nichts ein - Oberwart darf jubeln. Das 84:74 bedeutet den fünften Cuptitel in der Vereinsgeschichte nach 1995, 1999, 2005 und 2016 - zudem gab es bislang zwei Österreichische Meistertitel (2011, 2016).
Werfer Gunners: Diggs 30, Pruitt 15, Alexander 12, Poljak 10, Fiodorovas 7, Käferle 5, Patekar 5
Werfer Swans: Murati 23, Blazan 18, Friedrich 13, Dolenc 6, Tate 6, Güttl 4, Jelks 4

Quincy Diggs wurde als MVP des Finalspiels ausgezeichnet.
  • Quincy Diggs wurde als MVP des Finalspiels ausgezeichnet.
  • Foto: Michael Strini
  • hochgeladen von Michael Strini

Quincy Diggs Final-MVP

Der Oberwarter Quincy Diggs, der ein Double-Double schaffte, (30 Punkte, 10 Rebounds), wurde zum MVP ("Wertvollster Spieler") des Finales gekürt. Für Gunners-Headcoach Horst Leitner war es der erste Titel.

Horst Leitner (Trainer Gunners): „Es ist eine große Ehre für mich! Wir sind die Gunners, wir geben nie auf und kämpfen bis zum Umfallen. Wir haben uns heuer die Chance auf einen Titel erarbeitet und wir haben sie genutzt.“

Sebastian Käferle (Kapitän Gunners): „Wir haben das Spiel mit einem enormen Kampfgeist gewonnen. Wir haben auch nicht aufgegeben, als wir zehn Punkte hinten waren und haben ein phänomenaler Quincy Diggs, der uns als Mannschaft besser gemacht hat und gezeigt hat, dass er ein Top-Spieler ist.“

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen