03.11.2017, 10:37 Uhr

Grazerstraße Oberwart - eine Wirtschaftsmeile

Fachbetriebe aus vielen verschiedenen Branchen prägen ein buntes Wirtschaftsbild in der Grazerstraße.

OBERWART (ps). "Eine dynamische wirtschaftliche Entwicklung hat die Grazerstraße in den letzten Jahren speziell im Bereich Westausfahrt genommen", so Bgm. Georg Rosner.
Wenn man vom "Irish-Pub Tamdhu" bis zum Oldtimer Stüberl schlendert, begegnet man einem bunten Branchenmix, der eine stark frequentierte Wirtschaftmeile mit vielen kompetenten Fachbetrieben und Dienstleistern präsentiert.

Von Haustechnik bis Floristik
Das Geschäftslokal von Gebäudetechnik Zach ist der erste Blickfang in der Grazerstraße, wo der Fokus auf Haus- und Sicherheitstechnik liegt. Der Komplettanbieter deckt eine breite Angebotspalette von Planung über Installation bis hin zur Reparatur im Bereich Gas, Wasser, Heizung, Klima, Lüftung und Sanitär ab.
Wirklich angekommen in der Grazerstraße ist Michaela Grandits mit "Blumen 4 Jahreszeiten". Michaela und ihr Team sind gleich nach Allerheiligen um Ideen für Adventkränze, Wand- und Raumdekoration sowie Türschmuck bemüht. Kreative Blumenarragements und vorweihnachtliche Gestecke sollen die Atmosphäre der Adventzeit in die Häuser und Wohnungen tragen und die Menschen mit farbenfrohen Amaryllis als Hingucker auf Weihnachten einstimmen.

Dienstleister & Fachbetriebe
Die Bachapotheke mit ihrem derzeitig herbstlichen Flair liegt zwar im "Grünen" aber trotzdem mitten in der Stadt. Eine beliebte Anlaufstelle mit ausreichend Parkplätzen und den richtigen Mitteln für äußerliches und inneres Aufwärmen sowie professionelle Beratung und tollen Geschenksideen. Im Bereich Friseur, Kosmetik, Massage findet jeder in einem preisgünstigen Schönheitssalon ein breites Dienstleistungsangebot.
Als Kreuzung mit hoher Fachkompetenz wird mitunter der Betriebsstandort von Autohaus & Motorgeräte Dorner, Stein Schwarz und Torcenter Oberwart direkt am neuralgischen Verkehrsknotenpunkt an der Grazerstraße/Dornburggasse bewertet.

BFI und Rotes Kreuz
Mit dem BFI begegnet einem in der Grazerstraße auch das erfolgreichste Erwachsenenbildungsinstitut, das beinahe 30 Jahre eng mit dem Vereinsgründer Peter Maier auf Erfolgskurs wandelte. Im BFI werden doppelt so viele bildungsinteressierte Personen betreut, als in allen privaten Einrichtungen zusammen. Von "Erster Hilfe" bis zu fachlicher Fortbildung ist der Fokus im Schulungszentrum des Roten Kreuzes gelegt. Neben Erste-Hilfe-Kursen für alle werden den eigenen MitarbeiterInnen entsprechende Aus- und Fortbildungen geboten. Auch die Zivildiener des Burgenlandes werden dort ausgebildet.

Von Kunstgenuss bis Kulinarik
Siebdruck auf Keramik, ein erweitertes kreatives Umfeld von Kurt Pieber
Handwerklich und ästhetisch perfekte Gefäßkeramik hat das Leben von Kurt Pieber geprägt. Seit 1976 freischaffend, 35 Jahre Lehrer für Keramik und Ofenbau in Stoob, lebt der Künstler seine Kreativität und Phantasie in seinem Atelier in der Grazerstraße in beeindruckendem Variantenreichtum aus. Piebers Reliefs und Plastiken beeindrucken ebenso wie seine Musen, die er für die Kulturzentren geschaffen hat, im Detail und Dekor.
Siebdruck auf Keramik
Der Abschluss der Akademie für angewandte Fotografie haben Pieber im Zusammenspiel mit Siebdrucktechnik auf Keramik neue kreative Perspektiven und Arbeitsumfelder eröffnet. Künftig möchte der Künstler den Zugang zu Galerien und Ausstellungen mehr annehmen. Im November 2018 wird Pieber seine breite Kunstpalette in Oberschützen, vielleicht auch in Großpetersdorf und Graz, der Öffentlichkeit präsentieren.
Von Fastfood bis Mexikanisch
Die Grazerstraße bietet ein breites Kulinarikangebot von Fastfood bis eat and style mit mexikanischen Spezialitäten. Im traditionellen "Landgasthaus Drobits" oder im Oldtimer Stüberl verwöhnen Sie die Chefs mit Hausmannskost und Spezialitäten in gemütlichem Ambiente und lassen keinen Gaumenwunsch offen. Aber auch am irischen Pub Tamdhu kommt man nicht vorbei, weil gute Musik und geselliges Zusammenkommen auch in unserer Region ganz groß geschrieben werden.

Oberwart aus zwei Ortsteilen gewachsen
Oberwart wuchs aus zwei Ortsteilen zum heutigen Bezirksvorort. Zum einen aus dem von der Form eines Straßendorfes geprägten "Untertrum" und zum anderen aus dem die Charakteristik eines Haufendorfes aufweisenden "Obertrum". Hier kennt man noch seinen Nachbarn, wo sich die liebevoll renovierten Arkadenhäuser aneinanderreihen und sich die ländlichen Strukturen bis in die heutige Zeit herüber gerettet haben. Das "Obertrum" ist die historische Bezeichnung rund um die Grazer Straße, wo mitunter immer noch Ungarisch miteinander gesprochen wird.

Kriechspur soll Stau verhindern
Die Bagger sind aufgefahren um der Westeinfahrt von Oberwart die geplante "Kriechspur" vom Kreisverkehr in Richtung Kemeten zu verpassen. "Der Ausbau des Turbo-Kreisverkehrs hat die Verkehrssituation bei der Westeinfahrt wesentlich entschärft. Der Zusatzfahrstreifen soll die permanente Stausituation nun auflösen, dadurch die Verkehrssicherheit erhöhen und die Leistungsfähigkeit des Verkehrs steigern", so Bgm. Georg Rosner.

Traditionelles und Neues rund ums Auto
Mit Mercedes Schranz als Top Adresse in der Autobranche und Toyota Dorner beleben traditionelle Familienunternehmen und Frequenzbringer seit Jahren den Wirtschaftsstandort Grazerstraße. Auch der Gebrauchtwagenhandel hat im "Obertrum" schon lange einen fixen Standort. Neu ist das Angebot von T.A. "Sauber" wo spezielle Autoinnenreinigung angeboten wird.

Kompetente und optimale Beratung
Die Bachapotheke, im Herzen der Grazer Straße, bietet Beratung in allen Gesundheitsbereichen. Andrea Windisch und ihr Team beraten fachkundig über die Heilkräfte der Homöopathie und deren Anwendung sowie über hochwertige Körperpflegeprodukte, auch über Eucerin. Auf Bachblüten, Schüssler Salze und Aromatherapien legt man ebenfalls großen Behandlungswert.

"Stan & Olli" in der Welt der Zwerge
Ein Hingucker für Jung und Alt ist die umfassende und liebevoll präsentierte Sammlung von Gartenzwergen, auf die Stan und Olli ein Auge werfen und sich mittendrin wohlfühlen.

Was spricht für die Grazerstraße
Christoph Dorner, Autohaus & Motorgeräte. Man muss in Oberwart präsent sein, um die optimale Kundennähe zu leben. Über 80 Prozent unserer Gartengeräte verkaufen wir am Standort Grazerstraße/Dornburggasse, wo wir ständig im Blickfeld unserer Partner und Kunden sind. Durch die hohe Verkehrsfrequenz stehen wir mit dem Geschäft, der Werkstätte und den Gartengeräten stets in der "Auslage".
Siegfried Watzdorf, Eat & Style. Für viele zufriedene Kunden ist die Kombination Eat & Style die Top Adresse in der Grazerstraße. Daher bin ich mit dem Geschäftsstandort hoch zufrieden, obwohl die Laufkundschaft fehlt. Ich punkte mit eigenen Parkplätzen, wodurch ich leicht erreichbar und ein optimaler Blickfang bin, der mir viel Werbung erspart. Geschäftsstandort super, Wohnqualität weniger.
Alfred Ranftl, Tor Center. Ich bin mit meinem Betrieb bereits 16 Jahre in der Grazerstraße, an einem neuralgisch guten Standort mit genügend Parkmöglichkeit. Die Kundenfrequenz ist durch die Nähe des eo-Einkaufszentrums und der großen Einkaufshäuser gestiegen und mein Unternehmen hat sich dadurch auch positiv entwickelt. Für die vielen zufriedenen Kunden sind wir leicht zu finden.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
5 Kommentareausblenden
42.343
Elisabeth Staudinger aus Vöcklabruck | 06.11.2017 | 18:52   Melden
15.244
Marie O. aus Graz | 06.11.2017 | 19:48   Melden
4.493
Peter Seper aus Oberwart | 07.11.2017 | 08:48   Melden
15.244
Marie O. aus Graz | 18.11.2017 | 08:36   Melden
4.493
Peter Seper aus Oberwart | 18.11.2017 | 09:37   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.