09.11.2016, 00:00 Uhr

Großpetersdorf: Von Elektroauto bis zum Pflegekompetenzzentrum

Das Pflegekompetenzzentrum in Großpetersdorf läuft bereits im Probebetrieb.

Die Marktgemeinde Großpetersdorf investiert in verschiedene Sanierungsmaßnahmen und Zukunftsprojekte.

Das Pflegekompetenzzentrum in Großpetersdorf ging vergangene Woche in Betrieb, auch das Betreubare Wohnen nebenan ist in Betrieb. "Nur noch ganz wenige Wohnungen sind noch frei. Die offizielle Eröffnung des Pflegekompetenzzentrums erfolgt 2017 im Vollbetrieb", berichtet Bgm. Wolfgang Tauss.
Auch die Suche nach einem neuen Pächter für das Petersbräu scheint bald ein Ende zu haben. "Es gibt mit einem Interessenten bereits Gespräche im Fortgeschrittenem Stadium", verrät der Bürgermeister.

Friedhof bis Wasserleitung
Infrastrukturell hat die Gemeinde einiges umgesetzt. "In Miedlingsdorf wurden Teile der Beleuchtung erneuert und die gesamte Friedhofsmauer saniert. Welgersdorf erhielt ein neues Wartehäuschen, Hochwasserschutz und auch die komplette Wasserleitung wurde saniert", berichtet Tauss.
Kleinzicken bekam einen neuen "Verweilplatz" am Ortsende und Teile der Friedhofsmauer wurden saniert. "In Kleinpetersdorf wurde das Kriegerdenkmal
saniert und in Großpetersdorf begann die Sanierung der Wasserleitung und der Quellsammelschächte", fasst Tauss zusammen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.