22.11.2017, 13:12 Uhr

Stadt Oberwart durchforstet Spazierweg und kauft für St. Martin neue Weihnachtsbeleuchtung

Durchforstung des Spazierweges sorgt für mehr Sicherheit. (Foto: Stadtgemeinde Oberwart)
OBERWART. Morsche oder kranke Bäume stellen vor allem auf Spazierwegen eine große Gefahr für die Bürger dar. Durch Windböen könnten sie umfallen und jemanden verletzen. Betrifft es Gemeindegrundstücke, trägt die Stadtgemeinde bzw. der Bürgermeister die volle Verantwortung für solche Unfälle. Daher ist es unablässig, die Bäume regelmäßig zu überprüfen und wenn notwendig durchzuforsten. Der Spazierweg im Bereich zwischen dem Stieberteich und der Umfahrung soll nun in Absprache mit dem Hauptreferat Naturschutz vom Land Burgenland überprüft und durchforstet werden.

Neue Weihnachtsbeleuchtung für St. Martin/Wart

Nachdem für das Stadtgebiet von Oberwart vor drei Jahren eine neue Weihnachtsbeleuchtung angeschafft wurde, hat nun auch der Ortsteil St. Martin/Wart neue Leuchtkörper erhalten. Die LED-Beleuchtung sorgt nicht nur für weihnachtliche Stimmung, sondern hilft beim Stromsparen und fördert damit in weiterer Folge den Klimaschutz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.