15.06.2017, 07:11 Uhr

Gemeinde Oberschützen erhielt ihr eigenes Wappen

Feierliche Übergabe der Wappenurkunde: LA Christian Drobits, LR Astrid Eisenkopf, Bgm. Hans Unger und LA Christian Sagartz (Foto: Gemeinde Oberschützen)

Die feierliche Verleihung erfolgte beim Tag der offenen Tür am Sonntag.

OBERSCHÜTZEN. Oberschützen war eine der wenigen Gemeinden im gesamten Burgenland, die bisher kein eigenes Wappen hatte. Das ist seit wenigen Tagen Geschichte. Die Verleihung des Wappens war ein Festtag für die Gemeinde, der ganz im Zeichen des Miteinanders stand.
Die Idee eines eigenen Gemeinde-Wappens wurde vor einem halben Jahr geboren. Ein Wappen ist, wie kaum ein anderes Zeichen Symbol für den eigenständigen Weg, den unsere Großgemeinde Oberschützen geht.

Einstimmiger Beschluss

Der Gemeinderat fasste deshalb im Frühjahr den einstimmigen Beschluss und gab den Startschuss für die Erarbeitung eines Gemeinde-Wappens. Das Projekt wurde von allen Parteien mitgetragen. Einmal mehr ein Beweis für die Einigkeit und Geschlossenheit, wenn es um Ziele für die ganze Großgemeinde geht.
"Dieser Geist des Miteinanders hat die Großgemeinde in den vergangenen Jahren getragen und Dinge erst ermöglicht. Im Zuge des Ideen-Prozesses wurde das wieder einmal mehr spürbar. Viele Bürger der Großgemeinde haben ihre Ideen eingebracht. Alle Anregungen wurden schließlich von einem Experten aufgegriffen, der ein Wappen für die Großgemeinde Oberschützen entworfen hat", so Bgm. Hans Unger.

Gemeinsames Symbol

"In Zukunft haben „Wir Oberschützer“ ein gemeinsames Symbol, das stellvertretend für den Ort steht, den wir als unsere Heimat bezeichnen. Die Wappen-Verleihung war ein Freudentag, ein echter Höhepunkt in der jüngeren Geschichte unserer Großgemeinde. Viele Bürger der Großgemeinde, unsere Vereine, die Schulen und Kindergärten haben den Tag zu einem gemeinsamen Fest gemacht. Ein herzliches Dankeschön dafür!", betont Unger.
Vizebgm. Ingrid Ulreich: "Dieses Wappen steht für die Traditionen und unsere Werte in Oberschützen. Die für Oberschützen wichtigen Bereiche Bildung, Kultur und Landwirtschaft wurden durch den Einsatz der Farben Blau und Gold, sehr gelungen dargestellt. Das Wappen und das Logo stehen für die innere Verbundenheit und Geschlossenheit unserer Gemeinde und ist ein nach außen sichtbares Wiedererkennungszeichen für unsere Bürger."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.