24.07.2017, 09:37 Uhr

Nächster Wechsel von FPO zum Bürgermeister-Team Unger in Oberschützen

Auch Roman Pernsteiner (li.) wechselt von der Freiheitlichen Partei ins Team von Hans Unger (Volkspartei). (Foto: Gemeinde Oberschützen)

Nach dem Wechsel des bisherigen FPO-Gemeindevorstandes Ernst Karner wird nun mit Roman Pernsteiner ein weiterer Vertreter der FPO im Bürgermeister-Team kandidieren.

OBERSCHÜTZEN. „Das Team von Hans Unger ist für jeden, der für unsere Großgemeinde etwas weiterbringen möchte, die beste Wahl“, begründet Pernsteiner seinen Wechsel ins Bürgermeister-Team. „Ich kenne keinen Politiker, dem es so wenig um Parteipolitik und so viel um Miteinander und Zusammenarbeit geht“, sagt der 34-jährige junge Aschauer, der bisher für die FPO im Gemeinderat gesessen ist und sich auf seine neuen Aufgaben im Team Unger freut.

Junger Unternehmer
Als junger Unternehmer weiß Pernsteiner vor allem den Arbeitsstil des Bürgermeisters zu schätzen: „Hans Unger ist ein Praktiker mit Hausverstand. Ich kenne ihn als jemanden, der Ideen und Lösungen nach ihrer Qualität, und nicht nach Parteifarben, beurteilt. Das hat mich davon überzeugt, Hans Unger meine Mitarbeit anzubieten.“
Ein Angebot, das Hans Unger gerne angenommen hat, schließlich kennt er Pernsteiner als engagierten Gemeindepolitiker, dem das Wohl der Gemeinde sehr am Herzen liegt. Bürgermeister Hans Unger freut sich, dass so viele Oberschützer in seinem Team mitarbeiten möchten. „Je mehr Menschen sich einbringen, desto bessere Lösungen können wir gemeinsam erarbeiten und desto größere Chancen hat unsere Großgemeinde, sich erfolgreich weiter zu entwickeln.“

Anfang August
Die Kandidatenliste wird Anfang August eingereicht und spätestens beim Wahlauftakt der Volkspartei Oberschützen Anfang September werden alle Persönlichkeiten im Bürgermeister-Team der Bevölkerung vorgestellt.

Mehr Beiträge zur Gemeinderatswahl 2017 im Burgenland finden Sie in unserem Themen-Channel!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.