Alles zum Thema Gemeinderatswahl 2017

Beiträge zum Thema Gemeinderatswahl 2017

Politik
Gabriele Hirschböck (links) ist neue Vizebürgermeisterin.

Rohrs Vize ist auch weiter weiblich

Das Amt des Vizebürgermeisters in Rohr ist auch in den kommenden fünf Jahren wieder weiblich besetzt. Gabriele Hirschböck (Liste Rohr) wurde von Bezirkshauptfrau Nicole Wild angelobt und tritt damit die Nachfolge von Bettina Erkinger (SPÖ) an. Das Amt der Vizebürgermeisterin hatte die Liste Rohr der SPÖ durch Zugewinne bei der Gemeinderatswahl im Oktober abgejagt.

  • 12.12.17
Politik
Eine Spende von je 1.000 Euro nahmen namens ihrer Organisationen (von links) Peter Vock, Andrea Schrancz und Georg Stenger von der SPÖ entgegen.

Spende: SPÖ Stegersbach gewann auch ohne Wahlplakate

Der Stegersbacher SPÖ unter Bürgermeister Heinz-Peter Krammer hat der Verzicht auf Wahlplakate vor der Gemeinderatswahl am 1. Oktober nicht geschadet. Sie verteidigte ihre klare Mehrheit im Gemeinderat auch ohne Plakate deutlich. Das dafür ersparte Geld spendete sie an Sozialorganisationen. Je 1.000 Euro gingen an Pro Juventute, an die Volkshilfe und an die Förderwerkstatt "Rettet das Kind".

  • 24.10.17
Politik
Buhlen um den Bürgermeistersessel in Wimpassing: Ernst Edelmann (SPÖ) und Marion Pöschl (ÖVP)

Stichwahl in Wimpassing: Edelmann gegen Pöschl

In Wimpassing werden am Sonntag die politischen Weichen für die kommenden fünf Jahre gestellt WIMPASSING (ft). 31 Jahre lang saß Ex-Bürgermeister Josef Wolowiec (ÖVP) am Ruder, nun muss sich die Gemeinde bei der Stichwahl zwischen Marion Pöschl (ÖVP) und Ernst Edelmann (SPÖ) entscheiden. Ein Doppelinterview. Bezirksblätter: Wie gestalten Sie die letzten Tage bis zur Stichwahl am Sonntag? Edelmann: Ich nehme jede Gelegenheit wahr, um mich und meine Anliegen vorzustellen. Ich mache das mit...

  • 23.10.17
Politik
Acht Bürgermeister aus dem Bezirk Jennersdorf nach ihrer Angelobung durch Bezirkshauptmann Hermann Prem (4. von links).
7 Bilder

Wahlen vom 1. Oktober brachten viele Änderungen in den Gemeindestuben

Etliche Rochaden in den Bezirken Güssing und Jennersdorf Fünf neue Bürgermeister in den Bezirken Güssing und Jennersdorf haben die Gemeinderatswahlen am 1. Oktober gebracht. Die neuen Gemeindechefs sind bereits auf ihr Amt angelobt worden: Werner Kemetter (Kukmirn, ÖVP), Franz Pelzmann (Bocksdorf, SPÖ), Jürgen Kurta (Großmürbisch, ÖVP), Reinhard Mund (Neuhaus am Klausenbach, SPÖ) und Fabio Halb (Mühlgraben, SPÖ). Die einzelnen Wahlergebnisse haben innerhalb der Gemeinden aber auch...

  • 17.10.17
Lokales
Der neue Bürgermeister Hannes Steurer mit seiner Frau Emma Steurer sowie Peter Waldbott-Bassenheim und Sascha Krikler
2 Bilder

"Türkise Revolution" in Jois: Neo-Ortschef Steurer bei Vorzugsstimmen vor Krikler, Dritter wird Steinwandtner

In der Marktgemeinde Jois kam es am Sonntag zu einer historischen Wende von Rot zu Türkis. Der rote Langzeitbürgermeister Steinwandtner wurde nach 15 Jahren abgewählt und die SPÖ-Alleinherrschaft wurde nach über einem Jahrzehnt beendet. Mit einem Zugewinn von über 20 Prozent sicherte sich die Volkspartei (ÖVP) völlig überraschend sowohl den Bürgermeister als auch die absolute Mehrheit mit einer Verdoppelung der Mandate und machte damit die "Türkise Revolution" perfekt. Der neue Bürgermeister...

  • 13.10.17
  •  1
Politik
SPÖ-Obmann und Spitzenkandidat Johann Deutsch geht nicht in den Gemeinderat.
2 Bilder

SPÖ und Grüne Jennersdorf: Abschiede nach Wahlverlusten

Während sich in Jennersdorf Bernhard Hirczy (ÖVP) und Reinhard Deutsch (JES) auf die Bürgermeisterstichwahl am 29. Oktober vorbereiten, ziehen zwei andere Parteien bereits personelle Konsequenzen aus ihren Verlusten bei der Gemeinderatswahl. In der SPÖ zieht sich, nachdem die Partei von fünf auf zwei Mandate gefallen ist, Spitzenkandidat Johann Deutsch zurück. "Die Mandate überlasse ich Jüngeren", so Deutsch. Peter Mut und Andreas Kropf werden in den Gemeinderat einziehen, Deutsch bleibt...

  • 10.10.17
PolitikBezahlte Anzeige

GRW: ÖVP konnte im Bezirk Oberpullendorf Ziel erreichen

Die Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen 2017 sind geschlagen. Im Bezirk Oberpullendorf konnte die ÖVP einige Erfolge verbuchen. „Unser Ziel war es, dass wir das hohe Niveau halten und die ÖVP in allen Gemeinden des Bezirkes bestimmende Kraft bleiben. Das haben wir erreicht“, zeigt sich Bezirksparteiobmann Niki Berlakovich erfreut. „Wir konnten den Stand von 10 ÖVP-Bürgermeistern halten. Dabei haben sich auch die neuen Bürgermeister in Draßmarkt, Frankenau-Unterpullendorf und Neckenmarkt...

  • 10.10.17
Politik
Mit Helmut Kopeszki zieht ein neuer Hausherr ins Gemeindeamt Tobaj ein.

Helmut Kopeszki neuer Bürgermeister in Tobaj

Helmut Kopeszki hat es geschafft. Der politische Quereinsteiger konnte in Tobaj für die ÖVP sowohl die Nachfolge des scheidenden Bürgermeisters Manfred Kertelics als auch die Mandatsmehrheit im Gemeinderat sichern. Kopeski gewann mit 52,2 %, die ÖVP hat elf von 19 Mandaten. "Die Gemeindebürger gaben mir immer wieder zu verstehen, dass sie sich auf mich verlassen können. Das möchte ich nun mit meinem Team auch beweisen", so Kopeski. Die FPÖ hat in keiner Gemeinde im Bezirk Güssing derart...

  • 03.10.17
Politik
Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen vom 1. Oktober

Wahl-Splitter aus den Bezirken Güssing und Jennersdorf

Außer in Jennersdorf kommt es am 29. Oktober noch in zwei weiteren Gemeinden zu einer Bürgermeister-Stichwahl, nachdem kein Kandidat die absolute Mehrheit schaffte. Die Stichwahl in Königsdorf bestreiten der amtierende Bürgermeister Dieter Wirth (ÖVP, 45,56 %) und Vizebürgermeister Mario Trinkl (SPÖ, 37,83 %). Klaus Fischl (Liste Klaus) belegte mit 16,61 % Platz 3. In Kleinmürbisch verfehlte der amtierende Bürgermeister Martin Frühwirth (SPÖ) die absolute Mehrheit. Auf ihn entfielen 105...

  • 03.10.17
Politik
Im Güssinger Rathaus stellt die SPÖ weiterhin den Bürgermeister und die Gemeinderatsmehrheit.

Güssing: Knor wehrte ÖVP-Herausforderung ab

Die Kampfansage der ÖVP, die Gemeinderatsmehrheit und das Bürgermeisteramt in Güssing wieder zurückerobern wollte, hat die SPÖ souverän abgewehrt. Stadtchef Vinzenz Knor vereinte in der Bürgermeisterwahl 60,55 % der Stimmen auf sich, sein ÖVP-Herausforderer Alois Mondschein kam auf 36,50 %. Für FPÖ-Kandidat Michael Gmeindl blieben da nur 2,94 % übrig. Mit 51,93 % der Stimmen und 13 Mandaten hält die SPÖ auch im Gemeinderat weiterhin die Mehrheit. Die ÖVP verlor einen Sitz an die FPÖ und hält...

  • 03.10.17
  •  1
Politik
Seinem Bürgermeister-Nachfolger Werner Kemetter gratulierte Franz Hoanzl zum Wahlsieg.

Kemetter ist neuer Kukmirner Bürgermeister

Der Nachfolger von Bürgermeister Franz Hoanzl (ÖVP) in Kukmirn ist sein Parteikollege Werner Kemetter. Der bisherige Vizebürgermeister setzte sich in der Direktwahl mit 54,77 % gegen Klaus Kroboth (BMK, 30,64 %) und Ute Lagler (SPÖ, 14,59 %) durch. Im Gemeinderat konnte die ÖVP ihre relative Mehrheit mit 44,93 % halten und errang zehn der 21 Mandate. Für Beschlüsse braucht sie aber wie bisher die BMK oder die SPÖ. Die Bürgerliste konnte ein Mandat der SPÖ abjagen und ihren Kontostand von...

  • 03.10.17
Politik
Um die Vorherrschaft im Rathaus duellieren sich am 29. Oktober Bernhard Hirczy (ÖVP) und Reinhard Deutsch (JES).

In Jennersdorf blieb politisch kein Stein auf dem anderen

ÖVP-Debakel, SPÖ und Grüne zerbröselt, JES und FPÖ dürfen jubeln In Jennersdorf hat sich bei der Gemeinderatswahl politisch ein Erdbeben ereignet. Die ÖVP unter Bürgermeister Bernhard Hirczy rannte in ein Debakel und verlor 22,34 % ihrer Stimmen sowie fünf ihrer 15 Mandate. Der Anteil von 36,68 % bedeutete das historisch schlechteste Ergebnis für die Volkspartei. Größter Gewinner war die neu gegründete Bürgerliste JES, die auf Anhieb mit sieben Mandataren in den Gemeinderat einzieht. Obmann...

  • 03.10.17
Politik
Fabio Halb: Jüngster Bürgermeister Österreichs.

Noch nicht 21 und schon Bürgermeister von Mühlgraben

Den jüngsten Bürgermeister Österreichs stellt seit dem Sonntag Mühlgraben. Der als Favorit gestartete 20-jährige Fabio Halb (SPÖ) gewann die Direktwahl mit 79,44 % und tritt damit die Nachfolge von Reinhard Knaus an. Konkurrent Armin Schweitzer von der Bürgerliste BUM kam auf 20,56 %. Im Gemeinderat besetzt die SPÖ nun acht der elf Mandate (vorher sieben). Zwei entfallen auf die ÖVP, eines auf die BUM. Die FPÖ, die 2012 zwei Sitze errungen hatte, trat heuer nicht mehr an. "Unser Ziel war...

  • 03.10.17
Politik
Bürgermeister Krapf und der Kremser VP-Spitzenkandidat Erwin Krammer.

Krammer traf Bürgermeister von Gmunden

Erwin Krammer, VP Spitzenkandidat für die Gemeinderatswahl, hat ein klares Ziel: „Die Innenstadt muss wieder das belebte Wohnzimmer des Kremser Lebens werden.“ Bei seinen Gesprächen mit erfolgreichen Praktikern traf auch Gmundens Bürgermeister Stefan Krapf. Mit Gründerpaketen belebt Gmundens Bürgermeister Stefan Krapf das Zentrum der Stadt am Traunsee – und das mit großem Erfolg. Selbst Gebäude in der Innenstadt, die seit vielen Jahren leer gestanden sind, werden mittlerweile wieder von...

  • 03.10.17
  •  1
Politik

ProKrems: Bürgerliste fährt mit harter Kritik an Stadtregierung auf

Unter dem Motto "Wahlkrampf 2017" ist auch die Bürgerliste ProKrems voll in den Wahlkampf eingestiegen. Wie die FPÖ attestiert die Liste um Adolf Krumbholz dem Team Resch (ehemals SPÖ) kein erkennbares Kremser Zukunftskonzept "und bleibt mit leeren Versprechungen auf Kuschelkurs mit dem Themenvorgeber ÖVP und ihrem Spitzenkandidaten Krammer!" ProKrems bezeichnet sich als DIE politische Alternative und kritisiert: "Wir lesen auf deren Wahlplakaten als Quintessenz nur: „Is eh‘ alles super“!...

  • 03.10.17
Politik
Spitzenkandidatin Susanne Rosenkranz, Christoph Hofbauer und Werner Friedl

Stadtplanung, Verkehr und Sport: Kremser FP-Kandidaten fordern mehr

Die Bevölkerung wandelt sich, das wird städteplanerisch aber nicht berücksichtigt", kritisiert FPÖ-Kandidat Christoph Hofbauer den momentanen Kurs in Krems. Wohnen: für Kremser zu teuer Das beginne beim Wohnen. "Kremser können sich das Wohnen nicht mehr leisten, denn sobald eine Wohnung frei ist, wird sie an Studenten vermietet." Und diese seien teilweise so betucht, dass Einheimische nicht mithalten könnten. Wo man die Perspektive habe, sollten Parkplätze ausgebaut werden, meint...

  • 03.10.17
PolitikBezahlte Anzeige

Volkspartei: Der Wahlsieger der Bürgermeister- und Gemeinderatswahl

Das Ergebnis der Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen hat gezeigt, dass die ÖVP die starke Alternative im Land ist. Unsere Bürgermeister-Kandidaten mit ihren Teams bringen alles mit, was man für das höchste Amt in der Gemeinde benötigt. „Wenn man den gestrigen Tag in einem Satz zusammenfasst, dann lautet dieser: Die Volkspartei ist der deutliche Sieger der diesjährigen Bürgermeister- und Gemeinderatswahl. Wir haben eine absolute Stärke in den Kommunen, wir sind hier die bestimmende Kraft. Es...

  • 02.10.17
Politik
Am Wahltag gab es für LH Hans Niessl und SPÖ-Landesgeschäftsführer Robert Hergovich auch Anrufe mit positiven Nachrichten aus den Gemeinden.
3 Bilder

Rot-türkiser Gleichstand bei den Bürgermeistern

In 19 Gemeinden ist eine Stichwahl notwendig. Parteichefs zeigen sich mit dem Wahlausgang zufrieden. EISENSTADT. Es dauerte am Wahlsonntag bis spät in die Nacht, bis das letzte Ergebnis bei der Wahlbehörde einlangte. Dieses kam von der Landeshauptstadt, wo die ÖVP sowohl im Gemeinderat als auch bei der Bürgermeisterwahl ihre Vormachtstellung ausbauen konnte. Damit stand endgültig fest, dass es nach dem ersten Wahlgang einen rot-türkisen Gleichstand bei der Zahl der Bürgermeister gibt. Sowohl...

  • 02.10.17
Politik
Die Ergebnisse der einzelnen Gemeinden werden hier veröffentlicht, sobald sie behördlich bestätigt sind.

Gemeinderatswahlen 2017 - Ergebnis Bezirk Jennersdorf

Im Bezirksvorort Jennersdorf blieb politisch kein Stein auf dem anderen. Die ÖVP unter Bürgermeister Bernhard Hirczy rannte in ein Debakel und verlor 22,34 % ihrer Stimmen sowie fünf ihrer 15 Mandate. Der Anteil von 36,68 % bedeutete das historisch schlechteste Ergebnis für die Volkspartei. Größter Gewinner war die neu gegründete Bürgerliste JES, die auf Anhieb mit sieben Mandataren in den Gemeinderat einzieht. Obmann Reinhard Deutsch wird auch Hirczys Herausforderer in der...

  • 01.10.17
Politik
Die Ergebnisse der einzelnen Gemeinden werden hier veröffentlicht, sobald sie behördlich bestätigt sind.

Gemeinderatswahlen 2017 - Ergebnis Bezirk Güssing

Die Kampfansage der ÖVP, die Gemeinderatsmehrheit und das Bürgermeisteramt in Güssing wieder zurückerobern wollte, hat die SPÖ souverän abgewehrt. Stadtchef Vinzenz Knor vereinte in der Bürgermeisterwahl 60,55 % der Stimmen auf sich, sein ÖVP-Herausforderer Alois Mondschein kam auf 36,50 %. Für FPÖ-Kandidat Michael Gmeindl blieben da nur 2,94 % übrig. Mit 51,93 % der Stimmen und 13 Mandaten hält die SPÖ auch im Gemeinderat weiterhin die Mehrheit. Die ÖVP verlor einen Sitz an die FPÖ und hält...

  • 01.10.17
Politik
In den 40 Gemeinden der Bezirke Güssing und Jennersdorf haben am 1. Oktober die wahlberechtigten Bürger das Wort.

Allerorten Optimismus vor der Gemeinderatswahl

Zuversicht für den 1. Oktober herrscht unter den Bezirksobleuten der Parteien in den Bezirken Güssing und Jennersdorf. Wenn alle Erwartungen sich erfüllen, gibt es bei den Gemeinderatswahlen am 1. Oktober ausschließlich Sieger. Die Parteien strahlen durch die Bank Optimismus aus. Im Bezirk Güssing stellt die ÖVP derzeit die meisten Bürgermeister, nämlich 16. Davon, dass das so bleibt oder sogar noch besser wird, ist Bezirksparteiobmann Walter Temmel überzeugt: "Wir haben gute Kandidaten und...

  • 27.09.17
Lokales

Wahl in Jois: Bürgerdemokratie oder rote Alleinherrschaft?

Am kommenden Sonntag findet in Jois eine wichtige Richtungsentscheidung statt, welche wohl auch enorme Auswirkungen auf den zukünftigen Charakter der Gemeinde haben wird. Eine der wichtigsten Fragen ist dabei die Dorfentwicklung, insbesondere nach einer umstrittenen Projektpräsentation, mit der großen Frage: Massensiedlung oder Erhalt des Dorfcharakters? Seit über einem Jahrzehnt gibt es in der Marktgemeinde Jois eine Alleinherrschaft der Sozialisten (SPÖ). Für eine Erneuerung im Ort...

  • 26.09.17
Politik
Über 50 % der Wahlzeitungen wurden nicht ausgetragen, ärgert sich Christian Schaberl von der Bürgerliste Eltendorf/Zahling.

Post versumperte im Bezirk Jennersdorf hunderte Wahlzeitungen

Gewaltiger Ärger herrscht bei drei Bürgerlisten aus dem Bezirk Jennersdorf über die Post AG. Der Grund: Mehrere hundert Wahlzeitungen für die Gemeinderatswahl, die ordnungsgemäß aufgegeben wurden, landeten nie in den dafür vorgesehenen Haushalten. Zu den Betroffenen zählt die Freie Bürgerliste Eltendorf/Zahling. "Von 350 aufgegebenen Zeitungen sind über 50 % einfach verschwunden", ärgert sich Obmann Christian Schaberl. "Dabei war die Zeitung ein Herzstück unseres Wahlkampfs." Post...

  • 26.09.17
  •  1