SPÖ und Grüne Jennersdorf: Abschiede nach Wahlverlusten

SPÖ-Obmann und Spitzenkandidat Johann Deutsch geht nicht in den Gemeinderat.
2Bilder
  • SPÖ-Obmann und Spitzenkandidat Johann Deutsch geht nicht in den Gemeinderat.
  • Foto: SPÖ
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Während sich in Jennersdorf Bernhard Hirczy (ÖVP) und Reinhard Deutsch (JES) auf die Bürgermeisterstichwahl am 29. Oktober vorbereiten, ziehen zwei andere Parteien bereits personelle Konsequenzen aus ihren Verlusten bei der Gemeinderatswahl.

In der SPÖ zieht sich, nachdem die Partei von fünf auf zwei Mandate gefallen ist, Spitzenkandidat Johann Deutsch zurück. "Die Mandate überlasse ich Jüngeren", so Deutsch. Peter Mut und Andreas Kropf werden in den Gemeinderat einziehen, Deutsch bleibt Parteiobmann.

Bei den Grünen wirft Spitzenkandidat Robert Necker nach dem Verlust von drei Mandaten das Handtuch. "Wer das eine verbliebene Mandat übernimmt, entscheiden wir demnächst", so Necker. Die Grünen stünden vor einem kompletten Neubeginn.

SPÖ-Obmann und Spitzenkandidat Johann Deutsch geht nicht in den Gemeinderat.
Grünen-Spitzenkandidat Robert Necker zieht sich komplett zurück.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen