Parteien

Beiträge zum Thema Parteien

Politik
Die heimische Politik lässt speziell in Wahlkampfzeiten nicht gerade wenig Geld bei Social Media Großkonzernen liegen.
3 Bilder

Ausgaben in sozialen Medien
So füttern Österreichs Politiker Facebook & Co

Immer häufiger werden soziale Medien von Parteien und ihren Organisationen für ihre Marketingaktivitäten genützt. ÖSTERREICH. Laut Gesetz müssen Politik und staatsnahe Unternehmen ihre Ausgaben für Werbung ab 5.000 Euro offenlegen - wieviel sie wo werben, steht ihnen offen. Parteien investieren zwar immer noch am liebsten in auflagenstarke Medien, wie die aktuelle Focus-Analyse zeigt. Doch soziale Medien holen rasant auf, vor allem in Wahlkampfzeiten. Und zulasten unserer Wirtschaft. Google...

  • 23.10.19
Lokales

Nie wieder!
Kein Platz für Rechtsextremismus und Antisemitismus

Wir alle müssen unsere Stimme erheben, wenn wir unsere Heimat nicht von ein paar wenigen Extremisten terrorisieren und letztendlich zerstören lassen wollen. Alle müssen klare Positionen beziehen, damit das Geschaffene nicht zerstört wird. Lasst Euch nicht mit Lügen und billigen Parolen blenden. Politiker müssen klar Stellung beziehen und dies mit Handlungen unterlegen. Nie wieder ... hier geht es um uns alle.

  • 10.10.19
  •  1
Lokales
Politische Bildung: Am Landecker Gymnasium diskutierten die VertreterInnen der wahlwerbenden Parteien.
2 Bilder

Nationalratswahl 2019
Politiker diskutierten am Landecker Gymnasium

LANDECK. Im Vorfeld der Nationalratswahl diskutierten Vertreter der wahlwerbenden Parteien am BRG/BORG Landeck. Politische Bildung Anlässlich der Nationalratswahl 2019 fand am 24. September am BRG/BORG Landeck eine Politikerdiskussion statt. Elisabeth Pfurtscheller vertrat die ÖVP, Süleyman Kilic kam von der SPÖ und auch Fabian Walch (FPÖ), Johannes Tilg (NEOS),  Chris Moser (JETZT)und Martin Rauter(die GRÜNEN) folgten der Einladung. Im Rahmen des Unterrichts im Fach Politische Bildung...

  • 09.10.19
Politik
Die Ergebnisse der Nationalratswahl 2019 in Floridsdorf finden Sie hier.

Wahlergebnis
Nationalratswahl 2019 in Floridsdorf – Das Endergebnis steht fest

Wahlergebnis zur Nationalratswahl 2019: Die Auszählung der Wahlkarten ist abgeschlossen. Hier das Ergebnis für Floridsdorf. FLORIDSDORF.  Der 21. Bezirk folgt bei der Nationalratswahl dem Österreich-Trend: SPÖ und FPÖ verlieren, ÖVP und Grüne gewinnen. Auch Neos konnte deutlich zulegen. Obwohl Floridsdorf weiterhin rot gefärbt ist, musste die SPÖ auch in diesem Bezirk Verluste hinnehmen. Nach dem Auszählen der Wahlkarten konnte sie mit 30,22 Prozent zwar noch die 30-Prozent-Hürde knacken,...

  • 04.10.19
Politik
Die Ergebnisse der Nationalratswahl 2019 in der Donaustadt finden Sie hier.

Wahlergebnis
Nationalratswahl 2019 in der Donaustadt – Das Endergebnis steht fest

Wahlergebnis zur Nationalratswahl 2019: Die Auszählung der Wahlkarten ist abgeschlossen. Hier das Ergebnis für die Donaustadt. DONAUSTADT. Die Nationalratswahl 2019 ist beendet. In der Donaustadt wurden am Wahltag 68.572 gültige Stimmen abgeben. Hinzu kommen  24.234 Wahlkarten, die nun auch ausgezählt sind. Der 22. Bezirk folgt bei der Nationalratswahl dem Österreich-Trend: SPÖ und FPÖ verlieren, ÖVP und Grüne gewinnen. Auch Neos konnte deutlich zulegen. Obwohl die Donaustadt...

  • 04.10.19
Lokales
Glücklichere Zeiten: Wienwert-CEO Stefan Gruze (li.) und Bezirkschef Georg Papai präsentierten im August 2017 das Bauprojekt. Jetzt soll endlich wirklich was am Einkaufsspitz passieren.

Aus für Bauruine
green21 – Neues Leben für den "Einkaufsspitz" in Floridsdorf

Floridsdorfer Parteien befürworten einstimmig einen neuen Flächenwidmungs- und Bebauungsplan für das ehemalige Kaufhaus "Einkaufsspitz".  FLORIDSDORF. Er ist der wohl bekannteste Schandfleck in Floridsdorf und den Bewohnern seit vielen Jahren ein Dorn im Auge. Der so genannte "Einkaufsspitz" an der Ecke Grüner Straße/Angerer Straße im Zentrum von Floridsdorf steht seit 2013 leer. Anfang 2018 stellte die Investmentfirma Wien-wert als neuer Eigentümer ein neues Projekt an diesem Standort in...

  • 02.10.19
Lokales
2 Bilder

Bezirk Neunkirchen
1.979

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Für die Nationalratswahl wurde von den werbenden Parteien fleißig im Bezirk plakatiert. Besonders sparsam waren nur die NEOS, die 30 Plakate im städtischen Bereich von Neunkirchen, Gloggnitz und Ternitz geklebt hatten. Zum Vergleich: die ÖVP gab 649 Plakate an ihre Funktionäre aus, die SPÖ rund 600, die FPÖ ebenfalls 600 und die Grünen 100 in zwei Größen.

  • 30.09.19
Politik
Das Wahlergebnis zur Nationalratswahl 2019 in Gänserndorf
7 Bilder

Wahlergebnis
Nationalratswahl 2019 in Gänserndorf

Wahlergebnis zur Nationalratswahl 2019: Das Gänserndorf-Ergebnis zeigt den tatsächlichen Auszählungsstand und ist KEINE Hochrechnung. GÄNSERNDORF. Die vorgezogene Nationalratswahl 2019 ist geschlagen. Der Bezirk Gänserndorf hat am heutigen 29. September gewählt. Spitzenpartei des Bezirks ist und bleibt die ÖVP. Gefolgt von der SPÖ. Auf die dritte Position schafft es die FPÖ . Die ÖVP gewinnt in (fast) allen Gemeinden des Bezirks merklich dazu. SPÖ und FPÖ verlieren Stimmen. Die Volkspartei...

  • 29.09.19
Politik
Die Wahlurne wird immer voller im Wahlsprengel 4 in Ternitz.
2 Bilder

Bezirk Neunkirchen
Es hat begonnen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Wahllokale in den 44 Gemeinden haben geöffnet. Kurz nach 8 Uhr gab SPÖ-Nationalratskandidatin Sylvia Kögler ihre Stimme ab. Im Gasthaus Dorfstätter in Oberdanegg war das Wahllokal erst ab 8 Uhr besetzt. Zum Vergleich: in  Ternitz herrscht bereits seit 7 Uhr früh Hochbetrieb. In Grafenbachs Wahllokal in Oberdanegg stellte sich Bürgermeisterin  Sylvia Kögler, selbst Spitzenkandidatin der SPÖ für die Nationalratswahl aus dem Bezirk Neunkirchen, kurz nach 8 Uhr ein,...

  • 29.09.19
Gedanken
Peter Zezula, Redaktionsleiter der Bezirksblätter Wiener Neustadt.

Kommentar
Egal, welche Farbe, die Ideen zählen

Der Wahlkampf ist bald geschlagen, die politischen Auftritte werden in Folge wieder ein bisserl weniger werden. In den vergangenen Wochen überschlugen sich die einzelnen Parteien ja wieder mit Aktionen. Die Blauen zahlten an der Tankstelle für zwei Stunden jedem zehn Prozent des getankten Betrages, die Türkisen verteilten Wurtssemmerl zur Jausenzeit, die Roten machten ihre Hausbesuche und die Grünen retteten die Ziesel. Aus dieser Fülle von mehr oder weniger originellen Ideen schafften es...

  • 26.09.19
  •  1
Politik
V. l.: Stefan Kaineder (Grüne), Daniela Holzinger-Vogtenhuber (Liste JETZT), Philipp Schrangl (FPÖ), Moderatorin Magdalena Stefely, Claudia Plakolm (ÖVP), Nina Andree (SPÖ) und Felix Eypeltauer (NEOS).
7 Bilder

Nationalratswahl
Schüler wählen für ihre Zukunft

Bei einer Podiumsdiskussion der Landesschülervertretung OÖ an der JKU Linz informierten sich mehr als 500 Schüler über die Ansichten der Spitzenkandidaten für die Nationalratswahl 2019. LINZ. Bei einer Podiumsdiskussion der Landesschülervertretung Oberösterreich (LSV OÖ) an der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz informierten sich mehr als 500 Schüler über die Ansichten der Spitzenkandidaten für die Nationalratswahl 2019. Denn die jungen Menschen im Alter von 16 bis 19 Jahren geben am...

  • 24.09.19
Politik

Kommentar
Etwas Platz ist für euch eh reserviert

Es geht wieder los. Wie das Amen im Gebet, folgt auf die Ankündigung einer Wahl - und da ist es komplett blunzen um welche es sich handelt - die Flut der politischen Zusendungen. Natürlich will jeder seinen Platz in der Zeitung, das Ganze nach Möglichkeit schön groß, prominent und optimalerweise ganz allein. Liebe Parteien, das ist natürlich verständlich, aber: Die Redaktion der Bezirksblätter Schwechat sieht sich als Informationslieferant und freundlicher Blick in die Nachbarschaft. Natürlich...

  • 17.09.19
  •  1
  •  4
Politik
Neun Parteien treten für den Landeswahlkreis Tirol bei der Nationalratswahl am 29. September 2019 an.

Nationalratswahl 2019
Neun Landeswahlvorschläge eingereicht

TIROL. Zur Nationalratswahl 2019 treten neun wahlwerbende Parteien für den Landeswahlkreis sieben (Tirol) an. Wahlwerbende Parteien für die Nationalratswahl Insgesamt neun wahlwerbende Parteien haben fristgerecht ihren Landeswahlvorschlag für die Nationalratswahl am 29. September eingereicht. Diese werden in den kommenden Tagen überprüft und am 8. August abgeschlossen. Im Anschluss daran erfolgt eine Veröffentlichung der Landeswahlvorschläge im „Bote für Tirol“. Folgende Parteien treten...

  • 05.08.19
Lokales
Mit 1. November tritt das generelle Rauchverbot in Kraft.
2 Bilder

Rauchverbot in Lokalen
Aus für den Glimmstängel...

Unterschiedliche Meinungen zum kommenden Rauchverbot in der Gastronomie. BEZIRK KITZBÜHEL (jos/niko). Soviel ist fix – das Rauchverbot in Österreichs Gastronomie tritt mit 1. November in Kraft. Das wurde unlängst vom Nationalrat in Wien beschlossen. Mit diesem Beschluss ist künftig das Rauchen in allen öffentlichen Bereichen, an denen Speisen konsumiert, verabreicht und verarbeitet werden, verboten. Das hat zur Folge, dass auch bei Feuerwehrfesten, in Festzelten, in...

  • 31.07.19
Politik
Andreas Wimmreuter wurde bei der letzten Wahl zum Bürgermeister der Bezirkshauptstadt gewählt.

Andreas Wimmreuter
Politik der besten Ideen

Zell am Sees neuer Bürgermeister Andreas Wimmreuter informiert über zukünftige und laufende Projekte und Pläne. ZELL AM SEE. "Der Übergang verlief problemlos und es ist mir immer noch eine große Ehre und Freude, dass ich Bürgermeister sein kann." Andreas Wimmreuter ist seit der Wahl im März Zell am Sees neuer Bürgermeister. Zell braucht Vollzeit-Bürgermeister Zuvor arbeitete er bei den Österreichischen Bundesbahnen, nun konzentriert er sich zu hundert Prozent auf seine neue Aufgabe,...

  • 15.07.19
  •  3
Politik
Wollen "Lkw-Chaos" stoppen: Petra Weiss, Wolfgang Moitzi, Jörg Leichtfried und Heinz Wilding von der SPÖ.

Murtal
Polit-Streit wegen "Lkw-Chaos"

Petition gegen Mautflüchtlinge im Murtal sorgt für einen Streit unter den Parteien. MURTAL. Das Thema Mautflüchtlinge beschäftigt die Region seit Jahren. Zuletzt haben etwa die Gemeinden Hohentauern und Weißkirchen gegen den Schwerverkehr über den Triebener Tauern und die Gaberlstraße mobil gemacht. Die SPÖ fordert jetzt plakativ: „Stoppen wir das Lkw-Chaos.“„Der Lkw-Verkehr hat stark zugenommen und Mautflucht ist massiv spürbar“, sagt der stellvertretende SPÖ-Klubobmann Jörg Leichtfried....

  • 11.07.19
Politik
Ein neues Gesetz zur Parteienfinanzierung soll wieder mehr Vertrauen in die Politik bringen.

Parteienfinanzierung
Ein schärferes Parteiengesetz - aber erst abwarten was sich in Wien tut

TIROL. Obwohl Tirol bereits ein schärferes Parteiengesetz als der Bund vorsieht, soll nun nochmals an den Schrauben gedreht werden. In der schwarz-grünen Regierung einigte man sich unter anderem auf ein Spendenannahmeverbot von Unternehmungen und Einrichtungen mit öffentlicher Beteiligung. Man möchte einen Dringlichkeitsantrag einbringen.  Dringlichkeitsantrag im kommenden LandtagNach dem Ibizia-Skandal wurden die Rufe nach einem strengeren Parteispenden-Gesetz immer lauter. Die...

  • 27.06.19
  •  1
Politik
Haselwanter-Schneider der Liste Fritz, Dornauer der SPÖ Tirol, Oberhofer von den Neos und Achhorner aus der FPÖ fordern Aufklärung in Sachen MCI-Neubau.
3 Bilder

MCI-Neubau
Oppositionsparteien fordern Aufklärung des "MCI-Skandals"

TIROL. Die Tiroler Oppositionsparteien tuen sich zusammen und wollen eine endgültige Aufklärung des Verlaufs des MCI-Neubaus erringen. Mit einem Katalog von Fragen an Landesrat Tratter soll "Licht ins Dunkel" beim "MCI-Skandal" gebracht werden.  "Größtes Versagen der schwarz-grünen Landesregierung"Es ist ein ganzer Katalog, der mit dem umstrittenen MCI-Neubau zusammenhängt. Verzögerungen, Schuldzuweisungen, Projektstopp, "fragwürdige" Neuausschreibungen, Rechtsstreitigkeiten und...

  • 24.06.19
Politik
Die Liste Fritz will mit einem Dringlichkeitsantrag ein starkes Zeichen für saubere Parteienfinanzierung setzen.

Parteispenden
Liste Fritz fordert Einschränkung der Großspenden an Parteien

TIROL. Die Ibiza-Affäre hat einige Spuren hinterlassen, so auch die Thematik um die Parteienfinanzierung. Diesbezüglich fordert nun die Liste Fritz eine drastische Einschränkung der Großspenden an Parteien. 1.000 Euro wären als Spende bei weitem ausreichend.  "Politische Parteien dürfen nicht käuflich sein"Stolz argumentiert die Liste Fritz, dass sie zu "100% unabhängig" seien und keinerlei Spenden annehmen würden. Ihrem Beispiel sollten am besten alle politischen Parteien folgen, denn...

  • 19.06.19
Politik
In diesem Punkt sind sich die Parteien einig: Der Raserei in der Stadt Wels muss Einhalt geboten werden.

Nach Autotuning-Veranstaltung
Wels: Mekka der Autonarren?

Die Welser Parteien sprechen sich gegen die "Night of Wheels" und für mehr Tempo-Kontrollen aus. WELS (kk). Am 9. Juni fand in der Messe Wels die Autotuning-Veranstaltung "Night of Wheels" statt. Im Anschluss kam es zu zahlreichen Anzeigen wegen Lärmbelästigung und zu nahezu 200 Strafen wegen Verkehrsdelikten im Stadtgebiet von Wels und in Traun – wo sich die Fahrzeuge anschließend hinbewegten. Messepräsident Hermann Wimmer verliert gegenüber den Medien kein böses Wort über die...

  • 13.06.19
  •  1
Politik

Kommentar
Der Wahlkampf hat begonnen

Es gibt noch viel zu tun, aber politisch dürfte es in Österreich nun zu einem Stillstand kommen und die kommenden Monate wird wohl - ohne gewählte Regierung, dafür aber mit ernannten Experten - irgendwie "weitergewurschtelt". Große Vorhaben wie Steuerreform bleiben in der Schublade. Daran werden auch jene Experten nichts ändern, die nach der Kurz-Abwahl nun Österreich nach innen und außen vertreten dürfen. Gerade in so einer - europaweit - brisanten und schwierigen Zeit, kein Ruhmesblatt für...

  • 28.05.19
  •  1
Politik

EU-Wahl 2019
Auch im Bezirk Braunau ist ÖVP Wahlsieger, kaum Stimmenverlust für FPÖ

BEZIRK (ebba). Das vorläufige Ergebnis, wie der Bezirk Braunau gewählt hat, ist da. „Vorläufig“ deshalb, da die Auswertung auf 83 Prozent der Stimmen basiert, denn 17 Prozent wurden in Form von Wahlkarten abgegeben, die erst noch ausgezählt werden müssen. So hat der Bezirk Braunau gewählt: Von 35.995 gültigen Stimmen entfallen 14.904 auf die ÖVP. Das macht 41,41% (plus 9,5%) für die Volkspartei. 6.648 Stimmen wurden für die SPÖ abgegeben – ergibt 18,47 Prozent (minus 1,91%). Im Gegensatz...

  • 27.05.19
Politik
Das Salzburger Bildungswerk Mittersill lädt zur Podiumsdiskussion mit den Salzburger Spitzenkandidatinnen und -kandidaten für die EU-Wahl ein.

EU-Wahl im Mai
Salzburger Kandidaten diskutieren in Mittersill

Das Salzburger Bildungswerk lädt am Abend des 20. Mai zur Veranstaltung in der Neuen Mittelschule ein. MITTERSILL. Die Diskussionen  findet unter dem Motto "Europa in den Regionen" statt. Für das Podium konnte der junge Mittersiller Bildungswerkleiter Felix Germann die Salzburger Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten gewinnen: >> Karoline Edstadler (ÖVP) >> Stefanie Mösl (SPÖ) >> Karin Berger (FPÖ) >>Karin Feldinger (NEOS) >> Michael Zichy (Die...

  • 12.05.19
Politik

Eu-Wahlen am 26.05.2019
Wir entscheiden wie sich Europa in Zukunft entwickelt.

Die Eu-Wahlen stehen kurz bevor und die Parteien buhlen mit ihren Plakaten  um unsere Stimmen. Schaut man sich die Plakate genauer an, so stellt man fest, dass sie alle eigentlich keine große Aussagekraft zu Europa haben. Trotzdem sollten alle zur Wahl gehen und so aktiv über die zukünftige Entwicklung Europas entscheiden. Gehen viele nicht zur Wahl, so wählen sie indirekt, denn sie stärken so die extremen Kräfte in Europa, die eigentlich gegen ein funktionierendes und einiges Europa...

  • 06.05.19
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.