Alois Mondschein

Beiträge zum Thema Alois Mondschein

Politik
Landtagskandidat Alois Mondschein (ÖVP) will 57 Ortschaften im Bezirk wahlkampfbedingt erwandern.
2 Bilder

28 Gemeinden, 57 Ortschaften
Mondschein zu Fuß auf Wahlkampf-Tour durch Bezirk Güssing

Am 6. Dezember bricht ÖVP-Landtagswahlkandidiat Alois Mondschein vor der Glasinger Buswartstelle zu seiner Wahlkampf-Tour auf - zu Fuß wohlgemerkt. "Ich möchte bis 18. Jänner alle 28 Gemeinden des Bezirks Güssing erwandern und dabei auf meine politischen Positionen aufmerksam machen", kündigt der Güssinger Vizebürgermeister an. Wandern mit BotschaftZum Beispiel darauf, dass das öffentliche Verkehrsnetz im Bezirk große Lücken aufweist. "Zu Fuß kann man zwar kleine Strecken zurücklegen, aber...

  • 02.12.19
Wirtschaft
Schlüsselübergabe fürs neue Postgebäude
13 Bilder

Oberwart
Neue Postfiliale nach Rekordbauzeit eröffnet

Die neue Postfiliale in Oberwart bietet modernes Service und zusätzliche Angebote. OBERWART. Die neue Postfiliale in Oberwart am ehemaligen Kasernenareal wurde in Rekordzeit errichtet. Am 22. November wurde sie offiziell eröffnet. Die OSG hat das ehemalige Kasernenareal gekauft und hier entstand nach den Plänen des Oberwarter Architekten Martin Schwartz die neue Postfiliale nach einer Bauzeit von nicht einmal einem Jahr fertig gestellt werden. Von 1961 bis März 2012 war die Post bereits...

  • 22.11.19
Wirtschaft
Die ÖVP fürchtet die ersatzlose Schließung des Hotels.

ÖVP gegen SPÖ
Aktivpark-Verkauf löst in Güssing Parteiendebatten aus

Die Güssinger ÖVP fürchtet, dass der Stadt mit dem Aktivpark das zweitgrößte Hotel und ein beliebtes Restaurant ersatzlos verlorengehen. Die Besitzergesellschaft WSF will die Immobilie laut einem BVZ-Bericht verkaufen, weil ihre Pläne zum Bau eines Golfplatzes und eines Feriendorfes keinen Rückhalt finden. ÖVP kritisiert KnorÖVP-Vizebürgermeister Alois Mondschein kritisiert in diesem Zusammenhang Bgm. Vinzenz Knor (SPÖ), der laut Bericht bei den Verhandlungen mit der Raumordnungsabteilung...

  • 25.09.19
Leute
5 Bilder

Jubilare der Stadt Güssing
Gemeinsame Geburtstags- und Jubiläumsfeier für GüssingerInnen

Zur einer gemeinsamen Feier aller Güssinger Geburtstags-und Ehejubilare lud kürzlich Vbgm. Alois Mondschein und sein ÖVP Team. Geladen waren alle, die in der ersten Jahreshälfte 2019 ein höheres Geburtstags- oder Ehejubiläum ge-feiert hatten. Gefeiert wurde in lustiger Runde im Pferdehof Fabian bei einem Buffet mit Köstlichkeiten aus der Region und musikalischen Darbietungen von Tobias Ger-ger auf der Steirischen. P. Anton Bruck brachte Glückwünsche seitens der Pfar-re Güssing und segnete...

  • 02.08.19
Lokales
Vizebürgermeister Alois Mondschein sucht Güssinger, die weitab ihrer Heimatstadt leben.

Mondschein-Idee
Charmeoffensive: Güssing-Botschafter gesucht

Vizebürgermeister Alois Mondschein (ÖVP) sucht Güssingerinnen und Güssinger, die "Botschafter" ihrer Heimatstadt werden wollen. „Die Idee ist, dass Menschen, die außerhalb arbeiten, studieren oder leben, (Werbe-)Botschaften unter die Leute bringen, um Touristen neugierig zu machen", erklärt Mondschein die geplante Charmeoffensive. Diese Art von Werbung sei höchst effektiv und koste die Stadt keinen Cent. Bei einer Informationsveranstaltung mit potenziellen „Botschafterinnen und Botschaftern“...

  • 13.03.19
  •  2
Lokales
Der von Petra Schmidt gezeichnete Heiligenbrunner Weinkeller ziert eine neue Sonderbriefmarke und wurde mit Post-Manager Alois Mondschein präsentiert.
2 Bilder

Heiligenbrunner Weinkeller für 80 Cent
Altes Gemäuer für neue Sondermarke

Einen alten Heiligenbrunner Weinkeller hat sich Petra Schmidt als Motiv für eine neue Sonderbriefmarke der Post auserkoren. Ihre Zeichnung ziert die 80-Cent-Marke, die bei einem Sonderpostamt im Rahmen des Adventmarkts in der Kellergasse präsentiert wurde. "Die Marken sind im Heiligenbrunner Gemeindeamt erhältlich", erläutert Post-Manager Alois Mondschein.

  • 15.12.18
Politik
Stein des Anstoßes: Die geplante Sanierung des Rathauses. Laut ÖVP wurde die Vergabe von Architektenleistungen rechtswidrig gesplittet, um eine öffentliche Ausschreibung zu umgehen.

Auftragsvergabe: ÖVP schaltet Landesbehörde ein
Rathaus Güssing: Aufsichtsbeschwerde gegen Gemeinderatsbeschluss

Die ÖVP Güssing hat wegen der Vergabe der Planungs- und Bauarbeiten für den Umbau des Rathauses die Gemeindeabteilung der Landesregierung eingeschaltet. "Wir haben gegen den entsprechenden Beschluss des Gemeinderates eine Aufsichtsbeschwerde eingereicht", erklärt ÖVP-Obmann Vbgm. Alois Mondschein. Dieser Beschluss, den die Mehrheit von SPÖ und FPÖ fällte, hatte die Vergabe von Architektenleistungen mit einer Auftragssumme von insgesamt 250.559,60 Euro an das Güssinger Architekturbüro...

  • 18.11.18
Lokales
Vbgm. Alois Mondschein vermisst Impulse für die Burg Güssing.
2 Bilder

Mondschein: Burg Güssing für Landesausstellungen nützen

Mehr Impulse für die touristische Nutzung der Burg Güssing sind Vbgm. Alois Mondschein ein Anliegen, um den Tagestourismus anzukurbeln. "Güssing könnte sich als Kinder-, Hochzeits- oder Taufburg etablieren", meint der ÖVP-Politiker. Er regt auch die Wiederbelebung der burgenländischen Landesausstellungen an. "Die Ausstellung könnte jedes Jahr zu einem jeweils anderen Thema auf Burg Güssing stattfinden", schlägt Mondschein vor. Eine andere Möglichkeit wären seiner Meinung nach regelmäßige...

  • 06.06.18
Politik
Das Rathaus muss behindertengerecht zugänglich werden. Der ÖVP ist der von der SPÖ favorisierte Lift-Einbau als Modernisierung zu wenig.

Güssinger Rathaus wird zum politischen Zankapfel

Der erste Sanierungsbeschluss im Gemeinderat scheiterte, der zweite Anlauf folgt am 5. April. Die geplante Renovierung des Rathauses entwickelt sich zum politischen Zankapfel. Die von der SPÖ beantragte Beauftragung eines Bauplaners durch den Gemeinderat scheiterte am 20. März, weil die ÖVP-Fraktion geschlossen aus der Sitzung auszog. Am 5. April folgt nun bei der nächsten Gemeinderatssitzung ein neuer Anlauf. "Lift allein ist zu wenig""Wir wollen ein modernes, barrierefrei zugängliches...

  • 03.04.18
Politik
ÖVP-Vizebürgermeister Alois Mondschein stellte seine Stadtentwicklungs-Ideen bei einer Informationsversammlung vor.

Alois Mondschein präsentiert Ideen zur Güssinger Stadtentwicklung

Umzug des Rathauses, Umzug des Postamts, neuer Stadtpark, Volksschule alt/neu ... Ein Umzug des Rathauses ins Postgebäude? Eine Wiederbelebung der nie verwirklichten Nordwest-Umfahrung? Ein eigener Stadtpark für Güssing? Wenn es nach Vizebürgermeister Alois Mondschein (ÖVP) geht, brauchen die von ihm bei einer Informationsversammlung präsentierten Güssing-Ideen keine Ideen zu bleiben. Rathaus ins Postamt?"Der behindertengerechte Umbau des Rathauses muss demnächst stattfinden. Es wäre daher...

  • 14.02.18
Gesundheit
Gegen Spitals-Aushöhlung und für Akut-Ordination (von links): Georg Rosner, Walter Temmel, Alois Mondschein, Christian Sagartz

ÖVP-Kritik: Güssinger Spital wird "abgespeckt"

Forderung nach Akut-Ordination auch für Bezirk Jennersdorf bleibt aufrecht Die ÖVP warnt, dass die für Ende März angekündigte Schließung der Gynäkologie nicht das letzte "Abspecken" des Krankenhauses Güssing sein könnte. "Wir erwarten uns vom neuen Spitalslandesrat Doskozil klare Aussagen, was in Güssing ausgebaut und was reduziert wird", stellt Klubobmann Christian Sagartz fest. Darauf, dass Brustoperationen künftig auch in Oberpullendorf durchgeführt werden, weist Vbgm. Alois Mondschein...

  • 15.01.18
Lokales
Eine Petition und eine Unterschriftenaktion sollen die Landesregierung zum Umdenken bewegen, wünscht sich die ÖVP.

ÖVP Güssing macht gegen Gynäkologie-Schließung mobil

Um die angekündigte Schließung der Gynäkologie-Abteilung im Krankenhaus Güssing abzuwehren, plant die Stadt-ÖVP eine gemeinsame Petition aller Parteien und eine Unterschriftenaktion. Eine entsprechende Online-Petition im Internet läuft bereits. Die Krankenhausgesellschaft KRAGES und Gesundheitslandesrat Norbert Darabos werden darin aufgefordert, ihre Pläne zu überdenken. "Sämtliche gynäkologischen Standardoperationen werden in Güssing ortsnahe auf hohem Niveau durchgeführt. Ebenso werden...

  • 13.12.17
Lokales
Der Verein unter der Leitung von Alois Mondschein (3. von links) will in Not geratenen Güssingern helfen.

Neuer Hilfsverein in Güssing gegründet

Unschuldig in Not geratenen Gemeindebürgern will ein neu gegründeter Verein helfen, der sich „Team für Güssing“ benannt hat. "Er soll dann kurzfristig aktiv werden, wenn sich sonst keine Hilfsorganisation zuständig fühlt", erklärt Obmann Vizebürgermeister Alois Mondschein. Drei Einsatzgruppen umfasst der Verein. Das Arbeitsteam leistet manuelle Hilfe, wenn nötig mit technischem Gerät. Das Betreuerteam unterstützt in Alltagssituationen wie etwa beim Einkaufen, das Unterstützungsteam hilft im...

  • 16.11.17
  •  1
Politik
Alois Mondschein (Mitte) ist der neue Obmann der ÖVP Güssing.
2 Bilder

ÖVP Güssing wählt einstimmig Alois Mondschein zum Obmann

Mit 100-prozentiger Zustimmung wurde am Stadtparteitag der Stadt Güssing Alois Mondschein als neuer Obmann gewählt. Mit einem ebensolchen eindeutigen Votum wurden auch seine 6 Stellvertreter und der gesamte Vorstand von den Güssinger ÖVP-Mitgliedern gewählt. „Ich danke euch für euer Vertrauen und verspreche euch, mit aller Kraft daran zu arbeiten, dass wir wieder zur stärksten Kraft in Güssing werden“, verspricht Mondschein seinen Gefolgsleuten und dankt seinen Vorgängern Maikisch Helga und...

  • 27.10.17
Politik
Alois Mondschein (Mitte) mit den neu gewählten ÖVP-Stadträten Michael Hoffmann (links) und Hannes Hofbauer.

Alois Mondschein ist neuer Güssinger Vizebürgermeister

Alois Mondschein (ÖVP) hat als neuer Güssinger Vizebürgermeister die Nachfolge von Helga Maikisch angetreten. Mondschein war dem amtierenden Bürgermeister Vinzenz Knor (SPÖ) in der Wahl am 1. Oktober unterlegen. Die zwei weiteren Positionen im Stadtrat, die der ÖVP zustehen, hat sie mit Michael Hoffmann und Hannes Hofbauer besetzt.

  • 23.10.17
Sport
SV Güssing Obmann Alois Mondschein (rechts) möchte den Frauenfußball im Süden des Landes beleben.

SV Güssing will Damenmannschaft aufstellen

Der SV Güssing in der 2. Liga Süd ist in dieser Saison eine kleine Wundertüte. Überragenden Siegen stehen unnötige Niederlagen gegenüber. In der kommenden Saison sollen jedoch nicht nur die Jungs tatkräftig von den Fans unterstützt werden, sondern auch eine Damenmannschaft. GSV-Obmann Alois Mondschein freute sich über das bereits rege Interesse: "Drei Mädchen haben schon fix zugesagt, viele zeigen Interesse." Hannah Mondschein, Melanie Nicolescu und Michelle Jandrisevits heißen die begeisterten...

  • 17.10.17
  •  2
Politik
Wer zieht am Fuße der Burg nach der Wahl als Bürgermeister ins Rathaus ein?

Gemeinde Güssing wählt

Gemeinderatswahl 2017: ÖVP will der SPÖ die Stadt-Spitze wieder abjagen Die Vormachtstellung, die sie 2012 erstmals in der Geschichte verloren hat, will die ÖVP unbedingt zurückerobern. Der Aufgabe, die Mehrheit im Gemeinderat und den Bürgermeister-Posten zu gewinnen, stellt sich der neue Spitzenkandidat Alois Mondschein. "Güssing hat fünf Jahre des Stillstands hinter sich", stellt er fest. Die SPÖ will mit dem amtierenden Bürgermeister Vinzenz Knor dagegenhalten. "Wir haben die Causa...

  • 20.09.17
Leute
ÖVP-Spitzenkandidat Alois Mondschein (in Weiß) organisierte die Wanderung.
4 Bilder

Güssinger wanderten bei und mit Mondschein

Von St. Nikolaus nach Glasing führte die Wanderung, auf die der Güssinger ÖVP-Bürgermeisterkandidat Alois Mondschein seine Fans mitnahm. Der Vollmond sorgte für die namensgleiche Himmelskulisse. Über 150 Teilnehmer machten sich auf den Weg nach Glasing, wo die Wanderung beim Fest der dortigen Volkstanzgruppe endete.

  • 28.08.17
Politik
Wer zieht im Oktober als Bürgermeister ins Güssinger Rathaus ein?
4 Bilder

Güssing: Wer wird die Nr. 1 in der Stadt?

SPÖ und ÖVP duellieren sich bei der Wahl am 1. Oktober um die Spitzenposition. Die FPÖ könnte zum Zünglein an der Waage werden. Der Stachel, der sich 2012 ins Fleisch der ÖVP gebohrt hat, sitzt noch immer tief. Zum ersten Mal in der Geschichte der Stadt Güssing verlor sie die Vorherrschaft im Gemeinderat und den Bürgermeister-Posten an die SPÖ. ÖVP-Mission: RückeroberungDiese Scharte am 1. Oktober wieder auszuwetzen, ist die Mission des neuen ÖVP-Spitzenkandidaten Alois Mondschein. "Ich...

  • 23.08.17
Politik
Der neu gewählte Spitzenkandidat Alois Mondschein (2. von rechts) mit Vizebürgermeisterin Helga Maikisch, ÖVP-Obmann Michael Hoffmann und Stadtrat Manfred Hofer (von links).

ÖVP Güssing: Mondschein soll Bürgermeister werden

Die Güssinger ÖVP geht mit einem neuen Spitzenkandidaten in die Gemeinderatswahl im Herbst. Alois Mondschein, Manager in der Post-Zentrale in Wien, wurde als Kandidat für die Bürgermeisterwahl nominiert. Bei den Gemeinderatswahlen 2012 hatte die ÖVP ihre jahrzehntelang gehaltene Mehrheit an die SPÖ verloren. Anstelle des unterlegenen Bürgermeister-Kandidaten Joachim Wolf übernahm Helga Maikisch die Funktion der Vizebürgermeisterin. "Die SPÖ hat unsere Stadt nicht vorangebracht. Wir wollen...

  • 21.02.17
Lokales
Wolfgang Seelaus (Post), Renate Angerer, Kurt Müllner (Swwets & More) und Alois Mondschein (Post)
3 Bilder

Kaiserebersdorf: Neue Postpartnerschaft

Zusammenarbeit mit Lebensmittelhändler bringt neues Leben in die Bawag und Postfiliale in Kaisererbsrsdorf. In der Mühlsangergasse bringt eine Kooperation nun neues Leben in die Bawag und Postfiliale. Bezirksvorsteherin Renate Angerer zeigt sich von der neuen Postpartnerschaft begeistert: „Ich bin froh, dass die Postfiliale in diesem Stadtteil erhalten bleibt und die Nahversorgung für die Bürger auch weiterhin bieten können.“ Lob gibt es auch von seitens der Post über die Zusammenarbeit mit dem...

  • 18.02.14
Lokales
Post-Duo Stephan Fuchs und Alois Mondschein, Anrainerin Renate Pachler sowie Bezirks-Chef Gerhard Kubik (v. l.).

Leopoldstadt Umzug der Post ist fix!

Bei einer Bürger­versammlung gab es ­wütende Proteste gegen die Schließung von Postämtern. „Bis Ende des Jahres soll die Neustrukturierung mit fünf eigenen Filialen und zwei Postpartnern auch im 2. Bezirk fix sein“, so Postsprecher Alois Mondschein. Aus Groß mach Klein Die Filiale in der Wehlistraße 309 wandert in die BAWAG am Handelskai 348, jene in der Krummbaumgasse 2–4 in die BAWAG Taborstraße 37. Den Zorn der Bürger erregte nicht nur die Ankündigung, dass generell alles so gut wie...

  • 05.03.12
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.