29.06.2017, 10:04 Uhr

Burgenlands Grasski-Schülerteam immer größer und stärker

Athenais und Aurelia jubelten beim ersten Rennen.
BEZIRK. Nach Ehrenfriedersdorf (D) und Piest’any (SK) standen vergangenes Wochenende Internationale Grasski-Schülerrennen erstmals in dieser Rennsaison auf österreichischem Boden auf dem Programm.
Austragungsort war das niederösterreichische Grasskizentrum in Schwarzenbach an der Gölsen. Das stark erweiterte burgenländische Team konnte einige Erfolge einfahren.

Podestplätze für Tina und Tim

Die Oberdorferin Tina Hetfleisch (U12, Skiclub Rettenbach) war wie an den beiden Wochenenden zuvor sehr stark unterwegs und sicherte sich nach schwierigem Beginn beim Riesentorlauf am Samstag Rang 2 am sonntäglichen Slalom. Emma Eberhardt (ebenfalls U12, Schiklub Bad Tatzmannsdorf) konnte sich bei ihrem ersten Antreten in Österreich mit Rang 8 platzieren.
Nach einem 4. Rang im Riesentorlauf am Samstag konnte sich Tim Fülöp am Sonntag sogar noch steigern und erreichte einen soliden 3. Platz im Slalom.

Drei Schwestern am Start

Neu im Grasski-Team die drei Schwestern Aurelia, Allegra und Athenais Schulmeister sowie Peter Verhas (alle vom Schiklub Bad Tatzmannsdorf). Mit insgesamt vier Stockerlplätzen trugen sie gehörig zum starken Teamerfolg bei.
Bis Ende Juli wird nun im Grasskizentrum Rettenbach unter Anleitung von Trainer Robert Hetfleisch eifrig trainiert. Will man sich doch bei den Abschlußrennen anläßlich des dortigen internationalen Schülercamps dem heimischen Publikum leistungsstark präsentieren.

Siege für Kristin Hetfleisch

Auch bei den Arrivierten gab es einige Erfolge zu verzeichnen. So siegte in Schwarzenbach Kristin Hetfleisch beim FIS-Rennen im Slalom und Riesentorlauf. Lisa Wusits erreichte im Super G Rang 3.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.