17.12.2017, 19:37 Uhr

Oberwart Gunners konnten den Tabellenführer Gmunden nur ärgern

Sebastian Käferle hatte es gegen die starken Swans nicht einfach.

Mit einem starken Finish fixierten die Gäste einen klaren Sieg in Oberwart.

OBERWART. Oberwarts Basketballer erwischten gegen den Tabellenführer einen schwachen Start und lagen bereits nach wenigen Minuten klar zurück und das mit einigen Teamfouls. Nach acht Minuten hieß es +10 (9:19) für die Schwäne. Bis zur Sirene änderte sich wenig und es ging mit 15:23 ins zweite Viertel.
Dieses begann für die Oberwarter treffsicherer und sie verkürzten auf 24:28. Dann gelang Aaron Ross sein erster Dreier für die Gunners und es war wieder spannend. Zwar schaffte Gmunden einen Dreipunktevorsprung, doch ein Buzzer-Beater von Sebastian Käferle ließ die Gunners ausgleichen (35:35).

Swans drehten Oberwarter Führung

Oberwart ging erstmals durch Schuecker in Führung, doch diese hielt nur kurz, denn die Swans drehten diese vor allem durch einen wieder starken Murati in ein +10. Die Gunners schaffen mit einem 9-Punkte-Run wieder retour und es blieb spannend. Mit 55:58 ging es in den Schlussabschnitt.
In diesem ließen die Gäste kaum mehr etwas anbrennen und nutzten Fehler der Gunners eiskalt aus. Technische Fouls spielen ihnen zusätzlich in die Karten. Die Gunners versuchen zwar erneut heranzukommen, vergeben aber zuviele Punkte. So hieß es am Ende 71:81.
Werfer Gunners: Dabney 17, Käferle 12, Blazevic 10, Ross 9, Schuecker 8, Gregg 7, Poljak 5, Wolf 3
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.