Hilfe und Trost für Scheidungskinder

In den Gruppentreffen werden die Kinder angeregt, ihre Gefühle rund um die Trennung spielerisch auszudrücken.
  • In den Gruppentreffen werden die Kinder angeregt, ihre Gefühle rund um die Trennung spielerisch auszudrücken.
  • Foto: Rainbows
  • hochgeladen von Claudia Scheiber

Wenn Eltern getrennte Wege gehen, sind sie mit all den Herausforderungen beschäftigt, die diese neue Lebenssituation mit sich bringt. Die betroffenen Kinder und Jugendlichen brauchen aber gerade in dieser Umbruchphase, in der das ganze Leben manchmal auf den Kopf gestellt wird, jemanden, der ihre Bedürfnisse im Blick hat.
In den RAINBOWS-Gruppen treffen die betroffenen Kinder (zwischen 4 und 12 Jahren) auf Gleichaltrige, die auch wissen, wie man sich nach einer Trennung fühlt. In 12 wöchentlichen Treffen unter der Leitung einer speziell qualifizierten RAINBOWS-MitarbeiterIn, werden die Kinder angeregt und ermutigt, ihre Gefühle rund um die Trennung kreativ, spielerisch oder erzählend auszudrücken. 
"Wir können Geschehenes nicht rückgängig machen, aber wir können die Kinder stärken, ihnen dabei helfen, positive Zukunftsperspektiven zu entwickeln, trotz der Belastungen, denen sie ausgesetzt sind", erklärt Barbara Baumgartner, die Leiterin von RAINBOWS-Tirol.
In den begleitenden Elterngesprächen erfahren Eltern, was sie in dieser schwierigen Zeit für ihre Kinder tun können. In Lienz starten die neuen RAINBOWS-Gruppen für Kinder zwischen 4 und 12 Jahren im März 2018.
Für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren werden spezielle YOUTH-Gruppen angeboten.

Weitere Informationen und Anmeldung:
Landesleitung RAINBOWS-Tirol, MMag. Barbara Baumgartner, Tel.:0512/579930 , Mobil: 0650/9578869 , tirol@rainbows.at, www.rainbows.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen