Rettungskräfte übten den Ernstfall

MATREI. Am vergangenen Freitag nahmen über 100 Personen sowie zwei Suchhunde an einer bezirksweiten Übung von Sondereinsatzgruppen (SEG) in Matrei teil. 26 Personen einer Schule mussten betreut, versorgt oder geborgen werden werden.
Zuständig für die Übungsvorbereitung war in diesem Jahr die Ortsstelle Matrei. Landesrettungskommandant Oswald Gritsch nahm als Beobachter an dem äußerst realistisch inszenierten Manöver teil und zeigte sich begeistert von der gut funktionierenden Kommunikation und dem Zusammenwirken der einzelnen Teams.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen