RK-Jugendgruppe Sillian übt die Praxis

Die Aktion sollte den Jugendlichen einen Einblick in die Tätigkeit als Sanitäter geben.
  • Die Aktion sollte den Jugendlichen einen Einblick in die Tätigkeit als Sanitäter geben.
  • Foto: RK Sillian
  • hochgeladen von Hans Ebner

SILLIAN (red). Eine Explosion in einem Handwerksbetrieb mit Feuerausbruch und zwei schwerverletzten Verbrennungspatienten, ein Sucheinsatz um 5:00 Uhr morgens im Bereich des Wichtelparks Sillian, eine aggressive, betrunkene Person auf der Bundesstraße um 1:00 Uhr nachts, ein Familienstreit, der in häuslicher Gewalt endet, … diese und andere Szenarien erwartete die sechs Einsatzteams, bestehend aus Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 16 Jahren der Jugendgruppe Sillian, die vergangenes Wochenende einen simulierten Nachtdienst absolvierten. Die Betreuerinnen und Betreuer organisierten ein neuartiges Projekt, das den Jugendlichen einen Einblick in die Tätigkeit als Sanitäterin bzw. Sanitäter geben soll.
Nicht nur Sanitätstechniken, sondern auch die Kommunikation untereinander und mit Partnerorganisationen, wie z. B. der Feuerwehr oder Bergrettung, wurden trainiert. Auf jeder Station gab es auch kritische Beobachter, die mit den Jugendlichen die Absolvierung der Einsatzszenarien evaluierten und Tipps gaben.

Die Rotkreuz-Ortsstelle Sillian kann sich auf sehr motivierte und vor allem fähige zukünftige RettungsdienstmitarbeiterInnen freuen. Nach 100 Stunden Theorieausbildung, 160-stündigen praktischen Mitfahrdiensten und einer kommissionellen Abschlussprüfung dürfen die Jugendlichen mit 18 Jahren selbstständig im Rettungsdienst tätig werden.

Autor:

Hans Ebner aus Osttirol

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen