St. Veit: 66-Jähriger von Lawine mitgerissen

Ein 66-jähriger Einheimischer unternahm am Nachmittag des 18.12.2017 alleine eine Skitour von St Veit in Defereggen aus auf den Speikboden. Knapp unterhalb des Gipfels löste sich gegen 15 Uhr an der Südostseite ein Schneebrett. Der Mann wurde mitgerissen aber nicht verschüttet und konnte nach ca 120 m aus der Lawine ausfahren.
Der Lawinenabgang wurde von einem Bergrettungsmitglied der Ortsstelle Defereggental beobachtet. Dieser sah, dass der Tourengeher plötzlich verschwunden war und meldete den Lawinenabgang bei der Leitstelle Tirol. Daraufhin wurde der Notarzthubschrauber „Christophorus 7“ verständigt. Dieser konnte bei einem Suchflug eine Aufstiegspur und ca 120 m unterhalb des Lawinenkegels eine Ausfahrtsspur aus der Lawine feststellen. Der Mann blieb bei dem Lawinenabgang unverletzt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen