150 Teilnehmer beim 12. Compedal Tourenlauf

Ingemar Wibmer überquerte als erster die Ziellinie.
11Bilder
  • Ingemar Wibmer überquerte als erster die Ziellinie.
  • Foto: Brunner Images
  • hochgeladen von Claudia Scheiber

ASSLING. Am Samstag, den 10.02.2018 veranstaltete die Union Compedal Thal/Assling zum 12. Mal den Compedal Tourenlauf. Um Punkt 12.00 Uhr starteten die 43 Teilnehmer der Tourenklasse bei der Firma Brüder Unterweger. Zuerst ging es per Fußmarsch zur Kirche St. Korbinian. Dort wurden die Schi angeschnallt. Es ging dann über die Schispur entlang Richtung Assling zum Sonneckhof. Dort mussten die Rennläufer die Landesstraße überqueren.
Anschließend ging es über die Felder entlang bis zum Wildpark Assling, dem Start der Hobbyklasse. Dort wurden die Rennläufer unter kräftigem Applaus der Hobbyläufer angefeuert. Bereits beim Wildpark Assling lagen die späteren Sieger Ingemar Wibmer und Susanne Mair voran.
Vom Wildpark Assling ging es schließlich über die Schipiste entlang bis zur Liftbergstation und dann wieder über die Schispur in Richtung Compedal Schihütte. Dort begann die kleine Zusatzschleife mit Aufstieg zur Koster Hütte. Am höchsten Punkt mussten die Athleten abfellen und über einen 1,5 km langen Forstweg abfahren. Ca. 80 hm unter dem Ziel bei der Compedal Schihütte mussten sie wieder auffellen und in Richtung Ziel laufen. Am höchsten Punkt hatte der Sieger Ingemar Wibmer beinahe 2 Minuten Vorsprung auf den zweitplatzierten Felix Kastner.
Sein Verfolger konnte aber in der Wechselzone und der kurzen Abfahrt den Rückstand noch extrem veringern, sodass Wibmer am Ende nur noch 17 Sekunden Vorsprung im Ziel hatte.
In der Damenklasse waren diesmal 6 Teilnehmerinnen am Start. Die Compedalerin Susanne Mair überzeugte dabei mit einem Start-Ziel Sieg mit der tollen Endzeit von 01:13:17.

Hobbyklasse

Für alle, die den Compedal Tourenlauf etwas lockerer angehen wollten, wurde der Compedal Hobbylauf veranstaltet. Die 107 gemeldeten Hobbyläufer bewältigten dabei 620 hm bis zum Ziel bei der Compedal Schihütte.
Über diese Distanz wurde der Sieger per Mittelzeitwertung ermittelt. Andreas Egger gewann diesen Bewerb vor Mario Duregger und Mathias Niederwieser.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen