Tiroler Tischler Trophy: Sieg für die NMS Sillian

Die Schüler der NMS Sillian (im Bild mit Lehrer Andreas Moser (l.) und Patronanztischler Peter Egger) können sich über den Sieg in der Kategorie Material und über den Publikumspreis freuen.
2Bilder
  • Die Schüler der NMS Sillian (im Bild mit Lehrer Andreas Moser (l.) und Patronanztischler Peter Egger) können sich über den Sieg in der Kategorie Material und über den Publikumspreis freuen.
  • Foto: Armin Kuprian
  • hochgeladen von Claudia Scheiber

Die Landesinnung der Tischler und Holzgestalter der Tiroler Wirtschaftskammer hat heuer bereits zum dritten Mal zur Teilnahme an der Tischler Trophy eingeladen. 15 Teams aus Tiroler Schülerinnen und Schülern sind dem Aufruf gefolgt und haben seit Jänner im Rahmen ihres Werkunterrichts an der Herstellung eines „Präsentationsmöbels“ gearbeitet. Ihre Lehrerinnen und Lehrer sowie ein sogenannter Patronanztischler pro Team unterstützten sie dabei, aus den zur Verfügung gestellten Materialien ein kreatives und einmaliges Werkstück zu basteln.

Die Leistungen der Schüler wurden in drei Kategorien ausgezeichnet. Jene Teams, die unter die ersten drei Plätze in einer der drei Kategorien gewählt wurden, präsentierten ihr „Präsentationsmöbel“ bei der Preisverleihung am 29. Juni im KiWi in Absam. Dabei verhalfen sie ihrem Werkstück mit viel Einfallsreichtum (z.B. Rollenspiel, ganze Gruppe oder nur einzelne, Geschichte erzählen) zur Geltung. Daneben floss auch die laufende Dokumentation/Präsentation des Erstellungsprozesses und der Funktionsweise sowie wie das fächerübergreifende Arbeiten in den Schulen in die finale Bewertung mit ein.

Mit Riesen-Rollmeter zum Sieg

Für die Jury war es alles andere als leicht, aus den vielen hervorragenden Projekten, die besten auszuwählen und zu prämieren. Doch schließlich stand fest:
Die Kategorie „Material“ entschied die NMS Sillian mit Patronanztischler Peter Egger aus Kartitsch für sich. Ihr Werkstück war ein Riesen-Rollmeter. "Der Rollmeter gibt für uns alle die gleiche Maßeinheit vor und bildet somit die Grundlage, um gemeinsam in einem größeren Maßstab zu denken und handeln. Für alle das gleiche Maß, für alle die gleiche Maßeinheit", so die Projektbeschreibung der Schüler.
Per Onlinevoting wurde die NMS Sillian auch für den Publikumspreis gewählt.

Sieger in der Kategorie „Idee“ wurde die NMS Niederndorf. Die Kategorie „Design“ entschied die NMS Söll-Scheffau für sich.

„Man kann nicht früh genug anfangen, unsere Kinder mit Werkstoffen wie Holz arbeiten zu lassen und ihr Interesse für das Handwerk zu wecken. Bei der Tischler-Trophy geht es nicht nur um die Herstellung eines Möbels und all dem Spaß der damit verbunden ist, sondern auch viel um das gemeinsame Arbeiten und wie der Fortschritt dokumentiert wird. Dabei können die Schüler sowohl ihre Kreativität als auch ihr Organisationstalent unter Beweis stellen“, so Innungsmeister Klaus Buchauer, der sich bei der Preisverleihung vor allem bei den Patronanztischlern bedankte, die sich mit viel Herzblut für dieses Projekt einsetzten und den Schülern über Monate mit Rat und Tat zur Seite standen.

Die Schüler der NMS Sillian (im Bild mit Lehrer Andreas Moser (l.) und Patronanztischler Peter Egger) können sich über den Sieg in der Kategorie Material und über den Publikumspreis freuen.
Die Sillianer Schüler mit ihrem Werkstück - einem Riesen-Rollmeter.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen