13.09.2016, 16:05 Uhr

Aineter Florianis holen Platz 3 bei Bundeswettbewerb

Landeskommandant Ing. Peter Hölzl, Abschnittskommandant Franz Walder, Landesbewerbsleiter Jörg Degenhart, Herbert Putzhuber, Reinhard Putzhuber, Ulrich Payr, Herbert Greinhofer, Abschnittskommandant außer Dienst Friedl Obertscheider (stehend v.l.), Peter Putzhuber, Raimund Küng, Roland Mair, Peter Mair und Andy Vallazza (hockend v.l.) (Foto: FF Ainet)
Im steirischen Kapfenberg ging von 9. bis 11. September 2016 der Bundesfeuerwehrleistungsbewerb über die Bühne. Insgesamt traten dort 363 Gruppen aus allen Bundesländern sowie aus dem benachbarten Ausland in mehreren Leistungsklassen an.
Monatelang hatten sich die teilnehmenden Feuerwehren auf diesen Wettbewerb vorbereitet. Dabei geht es darum, den Löschangriff und den Staffellauf so schnell wie möglich und ohne Strafpunkte zu absolvieren.
Die Bewerbsgruppe Ainet 2 erkämpfte mit 429,36 Punkten in der Klasse Bronze B mit Alterspunkten den ausgezeichneten 3. Rang und wurde beste Tiroler Gruppe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.