21.06.2017, 17:04 Uhr

Aktion "Lichtblicke" brachte 3.000 Euro für Lebenshilfe Osttirol

Reinhold Stocker, Gerald Hirsch (Stv. Einrichtungssprecher der Werkstatt), Obfrau Inge Hanser, Karl Steiner, Monika Meixner und Reinhard Lobenwein (v.l.) (Foto: WK Lienz)
Bei der Aktion „Lichtblicke“ werden von den heimischen Bäckereien Lebkuchen hergestellt und gemeinsam mit den Nahversorgern, im Advent zum Verkauf angeboten. Pro verkauften Lebkuchen fließt 1 Euro an die Lebenshilfe Osttirol.

Der Reinerlös des letzten Jahres wurde am 30. Mai 2017 übergeben. Inge Hanser, Obfrau der Lebenshilfe Osttirol und Finanzreferent Reinhold Stocker freuten sich über die stolze Summe von 3.000 Euro, die von den Initiatoren Monika Meixner, der Vertreterin der Osttiroler Nahversorger, Bäckermeister Karl Steiner und dem Bezirksstellenleiter der WK Lienz, Mag. Reinhard Lobenwein überreicht wurde.

Die Spenden werden zur Organisation von Freizeitaktivitäten für behinderte Menschen in Osttirol verwendet. Reinhold Stocker, der seit 1971 im Verein Lebenshilfe Osttirol engagiert ist, berichtet, dass die Gebäude der Lebenshilfe in Lienz, Matrei und Sillian ausschließlich über Spenden von Menschen aus der Region finanziert werden. Wir erfahren große Unterstützung von der Bevölkerung und dafür sind wir sehr dankbar.
Aktuell werden 200 Klienten von uns betreut.

Insgesamt konnten in den vergangenen 12 Jahren aus der Aktion "Lichtblicke" ca. 40.000 Euro zu Gunsten der Lebenshilfe Osttirol erzielt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.