20.03.2017, 11:05 Uhr

Freiwilligentag war ein voller Erfolg

Integratives Kochen stand im Flüchtlingsheim Prägraten auf dem Programm. (Foto: Reindl-Sint)
Ein wenig seiner Zeit investieren und anderen eine Freude machen - das stand beim Freiwilligentag, der vergangenen Freitag über die Bühne ging, im Vordergrund. Organisiert wird der Tag von der Caritas und den lokalen Freiwilligenzentren. „Die Freiheitsliebe der Tirolerinnen und Tiroler äußert sich auch im Frei-Sein für andere. Das erfüllt mich mit großer Dankbarkeit“, erklärt Caritasdirektor Georg Schärmer und freute sich über die rege Teilnahme. In ganz Tirol nahmen 510 Menschen an diversen Projekten teil. So viele wie noch nie.

8 Projekte in Osttirol

Von der Georg Großlercher Schule in Sillian über die Wohn- und Pflegeheime in Lienz und Matrei bis hin zur Bezirkshauptmannschaft Lienz reichte die Angebotspalette an Projekten im Bezirk. "Acht verschiedene Projekte standen heuer zur Auswahl. Dass alle erfolgreich stattfinden konnten, werte ich als großen Erfolg", erklärt die Leiterin des Freiwilligenzentrums Osttirol Monika Reindl-Sint. Im Bezirk Lienz fand der Freiwilligentag zum zweiten Mal statt. Reindl-Sint glaubt daran, dass er, so wie im vergangenen Jahr, wieder ein langfristiger Erfolg sein wird: "Letztes Jahr haben sich durchaus langfristige Bindungen zwischen verschiedenen Einrichtungen und potentiellen Freiwilligen ergeben. Auch der Zulauf beim Freiwilligenzentrum ist gestiegen. Ich hoffe natürlich, dass das auch heuer so sein wird."

Dieses Jahr war mit der Firma Revital ein Unternehmen unter den 'Freiwilligen'. "Vielleicht sind es ja kommendes Jahr zwei oder drei. Für die Mitarbeiter der Firmen ist es eine schöne Erfahrung und man kann wichtige soziale Erfahrungen machen", denkt Reindl-Sint schon an den Freiwilligentag 2018.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.