05.07.2017, 14:49 Uhr

"Pepi Wurzer Gartl" wurde eröffnet

Das "Pepi Wurzer Gartl" wurde am 5. Juli feierlich eröffnet. Im Bild Thomas Baumgartner (Regionalsprecher), Einrichtungsleiterin Gertraut Tabernig, Obfrau Inge Hanser, Einrichtungssprecherin Tanja Eberhart, Pepi Wurzer und Gerald Hirsch (Stv. Einrichtungssprecher.

KlientInnen der Lebenshilfe Lienz haben nun einen eigenen Wohlfühlgarten

"Dem Leben Frohsinn geben" - unter diesem Titel präsentierte Pepi Wurzer im November 2016 sein drittes Buch. Über die Erlöse aus dem Verkauf des Werkes, knapp 15.000 Euro, durfte sich diesmal die Lebenshilfe Osttirol freuen.
Mit der Hälfte dieses Geldes wurde in den letzten Wochen und Monaten ein Wohlfühlgarten bei der Lebenshilfe Werkstätte in der Lienzer Messinggasse gestaltet.
Neben einer lebenden Hecke und diversen Obstbäumen laden Gartenliegen, Hollywoodschaukel und Pergola zum Verweilen ein und bieten den KlientInnen, die auch selbst an der Gestaltung beteiligt waren, ein lauschiges Plätzchen im Freien.
Bei der offiziellen Eröffnung am 5. Juli war auch Pepi Wurzer anwesend und zeigte sich erfreut über das Resultat: "Es ist schön zu sehen, dass dieses Geld so sinnvoll verwendet wird. Ich wünsche mir, dass der Garten viel Freude und Frohsinn bringt."
Die Verantwortlichen und KlientInnen hatten auch noch eine besondere Überraschung für ihren Ehrengast. Es wurde ein Schild mit der Aufschrift "Pepi Wurzer Gartl" enthüllt. "Das soll uns immer an die großartige Unterstützung unseres Gönners erinnern", so Inge Hanser, Obfrau der Lebenshilfe Osttirol.
Die andere Hälfte des Geldes wird für Urlaubsaktionen der Lebenshilfe Osttirol verwendet, wie Finanzreferent Reinhold Stocker verriet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.