29.03.2017, 14:43 Uhr

Rangerausbildung im NPHT gestartet

Die TeilnehmerInnen am Hubschrauberstützpunkt Martin 4 in Matrei i.O. mit den Nationalparkdirektoren und Referenten des Stützpunktes. (Foto: NPHT/Mattersberger)
26 TeilnehmerInnen aus ganz Österreich, 10 davon aus Osttirol, haben am 28. März 2017 mit der Grundausbildung zum "zertifizierten Österreichischen Nationalpark Ranger“ begonnen. Der 17-tägige Kurs wird geblockt bis Ende Juni im Nationalpark Hohe Tauern durchgeführt und bildet die Interessenten grundlegend in den Bereichen Naturschutz-/Nationalparkkunde, Zoologie, Botanik, Glaziolgie, Gewässerkunde und Didaktik aus. Ein weiterführendes Aufbaumodul mit 15 Tagen Theorie und 10 Tagen Praxis ist weiters innerhalb von 2 Jahren zu absolvieren, damit dann zur Abschlussprüfung zum „zertifizierten Österreichischen Nationalpark Ranger“ angetreten werden kann.
Zum Auftakt wünschten die Nationalparkdirektoren Hermann Stotter (Tirol), Peter Rupitsch (Kärnten) und Wolfgang Urban (Salzburg) den Auszubildenden viel Erfolg und Durchhaltevermögen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.