03.11.2016, 00:00 Uhr

Saisonabschlussfliegen des MFC-Lienz

Der jüngste Teilnehmer Manuel Gomig mit seinem Vater beim Start seines Seglers (Foto: Markus Kozubowski)
LIENZ (red). So wie jedes Jahr am Nationalfeiertag veranstaltete der Modellfliegerclub (MFC) Lienz auch heuer wieder sein traditionelles Packlfliegen.

Beim dieser Vereinsmeisterschaft geht es darum, mit Seglern / Elektroseglern in vier Durchgängen (mit eigener Jugendwertung) eine möglichst punktgenaue Landung zu absolvieren. Zuvor jedoch muss dass Modell noch heil durch ein enges Tor ge­steuert werden. Da kann es schon einmal vorkommen, dass ein Flugzeug unliebsame Erfah­rungen mit den Torstangen macht. Namensgeber für diesen Wettbewerb ist das „Packl“, das jeder Teilnehmer als Nenngeld gibt. Bei der Siegerehrung sucht sich der Pilot in der Reihen­folge der Wertung sodann seinen Preis aus dem Paketberg aus.

Sieger in der allgemeinen Klasse wurde Fritz Dietrich, vor seinem Bruder Herbert Dietrich und Gerd Mitterdorfer. Bei den Jugendlichen sicherten sich Philipp und Manuel Gomig die ersten beiden Plätze. Sieger in der Seniorenwertung wurde Josef Bader vor Anton Kellner.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.