23.09.2016, 13:50 Uhr

Familiensprechstunde mit Landesrätin Beate Palfrader

LRin Beate Palfrader begrüßte zahlreiche große und kleine Gäste bei der Familiensprechstunde auf der Osttirol Messe in Lienz.
LIENZ (red). Am Freitag begrüßte Familienlandesrätin Beate Palfrader zahlreiche kleine und große BesucherInnen bei der Familiensprechstunde auf der Osttirol Messe in den Dolomitenhallen Lienz.
„Der direkte Austausch mit den Familien in Tirol ist mir sehr wichtig. Im persönlichen Gespräch können die verschiedensten Themen aufgegriffen und diskutiert werden“, betonte LRin Palfrader. „Zuzuhören und sich der Anliegen, Wünsche und Bedürfnisse anzunehmen, ist ganz wesentlich, wenn es darum geht, familienpolitisch die richtigen Hebel in Bewegung zu setzen.“

„Mit der Novelle des Tiroler Kinderbildungs- und Kinderbetreuungsgesetzes, die am 1. September in Kraft getreten ist, wurde ein großer Schritt in Richtung besserer Vereinbarkeit von Familie und Beruf gesetzt. Über 37 Millionen Euro an Bundes- und Landesgeldern fließen bis 2017 in den Ausbau und die Qualität institutioneller Betreuungsangebote, aber auch in private Einrichtungen und Tagesmütterorganisationen. Außerdem fördert das Land Tirol die Personalkosten in Kinderbetreuungseinrichtungen im Jahr 2016 mit einem Betrag von 59,5 Millionen Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.