20.10.2014, 09:30 Uhr

Prägraten besiegt den Tabellenführer aus Lurnfeld

(strope). Die Osttiroler standen nach der letzwöchigen 0:2 Niederlage im Defereggental diesmal unter Zugzwang um nicht den Anschluss an den Tabellenführer aus Lurnfeld zu verlieren. Dementsprechend engagiert starteten die Gastgeber im Waldstadion Prägraten in dieses Schlagerspiel und drängten die Gäste von Beginn an in die Defensive. Lediglich mit dem Tore schießen wollte es vorerst bei der Elf von Trainer Sepp Steiner nicht klappen und so ging es mit einem für die Lurnfelder schmeichelhaften torlosen Unentschieden in die Kabinen.
Zehn Minuten nach Wiederanpfiff gelang der TSU Prägraten das Tor des Tages. Robert Mair schloss einen Angriff erfolgreich ab und brachte mit dem Treffer zum 1:0 seine Mannschaft auf die Siegerstraße. Auch danach konnte der Tabellenführer aus Oberkärnten, der erst seit dieser Saison wieder am Meisterschaftsbetrieb des KFV teilnimmt, nicht zulegen und das von Alexander Ranacher gehütete Tor der Hausherren in Bedrängnis bringen. Ganz im Gegenteil, denn bei etwas mehr Glück im Abschluss hätte der Sieg der Prägrater an diesem Tag noch weit höher ausfallen können.
Mit diesem Erfolg haben sich die Osttiroler bis auf drei Punkte an den Tabellenführer herangearbeitet und können weiterhin mit dem Aufstieg in die 1. Klasse spekulieren.

Weitere Ergebnisse:
SV Baldramsdorf - TSU Ainet 3:0 (3:0)
ASKÖ Gmünd 1b - TSU Matrei/TSU Huben 1b 4:1 (2:0)
FC Rennweg - SG Defereggental 0:2 (0:0)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.