Bezirksvertretungssitzung
Gewalt in Schulen war heißes Thema

Schikanen und Gewalt: An der HTL in Ottakring gab es in den Unterrichtsstunden Spuckattacken und Schläge.
  • Schikanen und Gewalt: An der HTL in Ottakring gab es in den Unterrichtsstunden Spuckattacken und Schläge.
  • Foto: Michael J. Payer
  • hochgeladen von Michael J. Payer

Tropenhitze machte die jüngste Sitzung der Bezirksvertretung im wahrsten Sinne des Wortes zur "heißesten".

OTTAKRING. Auch wenn die vergangene Bezirksvertretungssitzung nur rund 40 Minuten dauerte, wurde teils heftig diskutiert. Die bz hat eine Auswahl der heißesten Bezirksthemen.

• Gewalt an Schulen
Der Antrag der ÖVP, "jegliche Vorfälle psychischer und physischer Gewalt an Ottakringer Schulen zu dokumentieren und umgehend Maßnahmen zur Behebung dieser Missstände zu ergreifen", wurde von der Integrations-, Jugend- und Bildungskommission zur Ablehnung empfohlen. Für Kommissionsvorsitzende Julia Hinterseer-Pinter (SPÖ) ist der ÖVP-Vorwurf, dass an den Schulen nichts dagegen unternommen werde, reiner Aktionismus. Außerdem sei dies keine Bezirkskompetenz. Daher wurde die Nichtzustimmung empfohlen. ÖVP-Bezirksparteiobmann Stefan Trittner wollte mit dem Antrag das Gewaltproblem "greifbar machen": "Es kommt an vielen Schulen vor und es wird, wie oft in Wien, einfach weggeschaut." Für Neos-Bezirksrätin Eva Ingerle ist der Antrag an Zynismus kaum zu überbieten: "Die schwarz-blaue Regierung hat viele Maßnahmen beendet. Es fehlt überall an Sozialarbeitern und Psychologen." Ingerle in Richtung Trittner: "Sie wollen etwas kriminalisieren." Der Antrag wurde abgelehnt.

• Beitritt Klimabündnis
Großen Zuspruch gab es zum Resolutionsantrag von Neos betreffend der Registrierung Ottakrings als Klimabündnisgemeinde. Die Initiative wurde von allen Parteien in der Bezirksvertretung unterstützt und wurde somit einstimmig angenommen. Neos-Ottakring-Klubvorsitzender Jörg Konrad: "Es braucht ein ganzes Bündel an Maßnahmen, auch im lokalen Bereich. Die Hitzetage führen uns das in atemberaubender Weise vor Augen."

• Intervallverdichtung der Buslinien 46A und 46B
Die SPÖ und die Grünen haben einen Antrag bezüglich der Überprüfung einer Intervallverdichtung auf den Linien 46A und 46B in den Neben- und Schwachverkehrszeiten eingebracht. Beide Ringbuslinien erschließen den Wilhelminenberg und werden ab 19 Uhr eingezogen. Ab 20 Uhr fahren nur zwei Busse pro Stunde. Für eine klimafreundliche Mobilität am Wilhelminenberg sollen die Buslinien auch in den Abendstunden im Zehn-Minuten-Takt fahren. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

• Ausrüstung der Buslinien 46A und 46B zur Fahrradmitnahme
Geht es nach einem Antrag der SPÖ und der Grünen, sollen die Buslinien 46A und 46B mit einer Fahrradmitnahmemöglichkeit ausgestattet werden. Geeignete Vorrichtungen könnten außen an den Fahrzeugen angebracht werden. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Die nächste öffentlich zugängliche Bezirksvertretungssitzung findet am Donnerstag, 26. September, ab 16 Uhr statt.

Autor:

Michael J. Payer aus Donaustadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen