Alles zum Thema Öffis

Beiträge zum Thema Öffis

Lokales

Alle Öffis können in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland um 70 Euro genutzt werden
Jugendticket für Bus und Bahn 2019/20

Gerade für junge Menschen in Ausbildung ist das Top-Jugendticket die einfachste und günstigste Art, unterwegs zu sein. Damit stehen Schülern und Lehrlingen Bus und Bahn nicht nur für den Weg zur Schule oder Lehrstelle zu Verfügung, sondern auch für viele Aktivitäten in der Freizeit. Jugendtickets können von Schülern und Lehrlingen unter 24 Jahren genutzt werden, wenn für sie Familienbeihilfe bezogen wird. Überall gültig Mit dem Top-Jugendticket um 70 Euro können alle öffentlichen...

  • 22.05.19
Lokales
"Wir wollen günstigere Öffis für alle, sonst nutzen wir die teuren Öffis für alles", lautet die Devise des symbolischen Protestes.

Protestaktion
Aktionsgemeinschaft für leistbares Semesterticket

Die Aktionsgemeinschaft Innsbruck, die größte Studierendenfraktion an der Universität Innsbruck, fordert im Rahmen einer Protestaktion günstigere Semestertickets für öffentliche Verkehrsmittel. Das Ticket ausnutzen„Innsbrucker Studierende müssen pro Semester 133,50 € für ihr Ticket zahlen. Das ist eindeutig zu viel!”, so Johanna Beer (Aktionsgemeinschaft), ÖH-Vorsitzende der Universität Innsbruck. „Deshalb nutzen wir unsere Tickets heute zur Gänze aus und verlegen unsere gesamte...

  • 10.05.19
Lokales
Die Linien der IVB werden am 10. Mai in der Meranerstraße ab 10 Uhr und in der Altstadt ab 15 Uhr umgeleitet.

Öffis werden umgeleitet
Altstadt am 10. Mai gesperrt

INNSBRUCK. Am morgigen Freitag findet in Innsbruck die Veranstaltung „Ganz Innsbruck tanzt“ statt. Ab 15 Uhr werden der östliche Abschnitt der Anichstraße sowie die südliche und nördliche Maria-Theresien-Straße für den gesamten Verkehr gesperrt. In der Meraner Straße wird bereits um 10:00 Uhr mit den Aufbauarbeiten begonnen. Davon betroffen ist auch die Linienführung der IVB. Über alle Umleitungen wird aktuell an den IVB-Haltestellen informiert.

  • 09.05.19
  •  1
Lokales
Durch den Salzburg-Marathon gibt es  auf den meisten Obuslinien Änderungen im Fahrplan und der Streckenführung.

Obus-Sonderfahrplan
Obus-Umleitungen durch den Salzburg Marathon

Durch den Salzburg-Marathon gibt es  auf den meisten Obuslinien Änderungen im Fahrplan und der Streckenführung. SALZBURG. Aufgrund des Salzburg Marathons und der damit verbundenen großräumigen Sperren am Sonntag, 19. Mai, werden von Betriebsbeginn bis rund 15.30 Uhr großräumige Umleitungen und Kurzführungen im Obus-Verkehr eingerichtet.  Änderungen im Linienverkehr der Stadtbusse Auf der Linie 1 kommt es von Betriebsbeginn bis etwa 8.30 Uhr zu einer Umleitung zwischen der Reichenhaller...

  • 09.05.19
Lokales
Der öffentliche Nahverkehr wird nicht nur attraktiver, sondern auch billiger.

Neue Öffi-Preise
Was kommt im Flachgau

Die Tarifreform: Günstige Tickets für sechs Regionen FLACHGAU.  Die große Tarifreform im öffentlichen Verkehr nimmt Konturen an. Landesrat Schnöll gab am Donnerstag gemeinsam mit dem Salzburger Verkehrsverbund Details bekannt. Und das sind die Neuerungen im Überblick: „Das Benützen der Öffis wird für Vielfahrer wesentlich günstiger, gleichzeitig wird das Angebot deutlich erweitert. Künftig werden Regionentickets angeboten. Die Preise für Jahreskarten werden sich im Vergleich zu heute...

  • 29.04.19
Politik
Landesrat Stefan Schnöll und Johannes Gfrerer (Salzburger Verkehrsverbund)

Neue Öffi-Tarife
Tarifsystem für den öffentlichen Verkehr in Salzburg wird ab 2020 erneuert

Das Land Salzburg setzt ab 2020 ein neues Tarifsystem für den öffentlichen Verkehr um: Künftig werden Regionentickets angeboten. SALZBURG. Mit einer Tarifreform setzt das Land Salzburg im öffentlichen Verkehr einen nächsten Schritt. Ab 2020 wird ein Regionalticket 365 Euro pro Jahr kosten, die Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel im ganzen Land 595 Euro.  „Das ist für den öffentlichen Verkehr jetzt ein echter Quantensprung. Die Landesregierung hat damit bewiesen, dass sie Nägel mit...

  • 29.04.19
Lokales
Landesrat Stefan Schnöll und Elixhausens Bürgermeister Michael Prantner testen die neue Busspur in Elixhausen.
2 Bilder

Neue Tarife für Salzburgs Öffis gelten ab 2020

Tarifreform bringt Regionentickets. Die Jahreskarte wird um 944 Euro billiger. SALZBURG. Bezirksblätter Salzburg-Mitarbeiterin Theresa kann sich freuen. Ab 1. Jänner 2020 fährt die Gollingerin zu ihrem Arbeitsplatz als Kreativassistentin in Bischofshofen um 365 Euro im Jahr anstatt um mehr als das Doppelte. Die Tarifreform im öffentlichen Verkehr kommt ihr, wie vielen Salzburger Pendlern, zugute. Neu ist das Ticketsystem mit Regionentickets, was den Preis der Jahreskarten stark...

  • 25.04.19
  •  1
Politik
Tirols Opposition kritisiert, dass das VVT-Semestertickets nur für Tiroler StudentInnen an inländischen Universitäten gilt.

Jahresticket für Studierende
Tiroler Oppositon sieht Ungleichheit beim VVT-Semesterticket

TIROL. Tirols Opposition ist empört darüber, dass das VVT-Semesterticket nicht für Tiroler StudentInnen an ausländischen Universitäten gilt. VVT-Semesterticket nur für in Österreich  studierende TirolerInnen Das VVT-Semesterticket für StudentInnen gilt nicht für jene Studierenden, die an einer ausländischen Hochschule studieren. Kritik an dieser Regelung übt Tirols Opposition: NEOS, SPÖ, Liste Fritz und FPÖ. Der VVT argumentiert damit, dass die Überprüfung des rechtmäßigen Anspruchs auf ein...

  • 25.04.19
Lokales
Das Tauziehen um eine Verlagerung der Drehscheibe vom Kaiser-Josef-Platz Richtung Bahnhof geht weiter.
2 Bilder

Nahverkehrsexperte lehnt Verlegung des Buszentrums ab
Beibehalt der Drehscheibe am KJ

WELS. Noch immer tobt die Debatte um den künftigen Standort der Busdrehscheibe in Wels, noch immer gibt es Rufe nach einer Verlegung zum Bahnhof. Doch jetzt findet der Nahverkehrsexperte Stephan Kroll deutliche Worte: "Das würde den Kundennutzen reduzieren, die Effizienz schmälern und die Kosten steigern." "Verschlechterung"Die Wels Linien hatten sich nochmals an Stephan Kroll von der „NahverkehrsBeratung Südwest“ gewandt. Mit seinem Team hatte er bereits 2016 vier Alternativstandorte zum...

  • 19.04.19
Politik
Freude über Pilotprojekt: Seit Samstag ist man on air.

Vier Stimmen für Menschen mit Behinderung: Neue Durchsagen in Grazer Öffis

Ein besonderes Projekt haben Selbstvertreter von Menschen mit Behinderung gemeinsam mit Sozialstadtrat Kurt Hohensinner und Holding-Vorständin Barbara Muhr realisiert: In neuen Sprechdurchsagen in Öffis erzählen Elena Kirchberger, Robert Konegger, Albert Grebenjak und Rosalia Thumer ihre Geschichte und bitten Fahrgäste darum, ihre Plätze für ältere Menschen, für Menschen mit Behinderung und Fahrgäste mit Kinderwagen freizumachen. „Mit den personalisierten Ansagen kommen Betroffene selbst zu...

  • 16.04.19
  •  1
Lokales
Bezirksvize Steinhart (Mitte) bei der Anrainer-Kundgebung.
2 Bilder

Simmering
79A/B werden verlängert

Nach einem SPÖ-Antrag gibt es Neuigkeiten beim Simmeringer Busverkehr. Doch es hagelt auch Kritik. SIMMERING. Die Wiener Linien bauen das Busnetz in Simmering weiter aus. Mit Ende der Weihnachtsferien 2019/2020 werden die Strecken der Buslinien 79A und 79B entlang der Dreherstraße verlängert. Ab 7. Jänner 2020 fahren alle Busse, die bis dahin zur Haltestelle Kaiserebersdorf, Münnichplatz geführt wurden, über die Dreherstraße und Hoefftgasse zurück über die Etrichstraße bis zur Haltestelle...

  • 15.04.19
  •  1
Lokales
Die Anrainer hatten sich bereits zuvor eingesetzt.

Verkehr
Buslinien 79A und 79B in Simmering werden verlängert

Freude herrscht bei den Bewohnern in Kaiserebersdorf. SIMMERING. Aufgrund eines Antrags der SPÖ bauen die Wiener Linien das Busnetz in Simmering weiter aus. Mit Ende der Weihnachtsferien 2019/2020 werden die Strecken der Buslinien 79A und 79B entlang der Dreherstraße verlängert. Ab 7. Jänner 2020 fahren alle Busse, die bis dahin zur Haltestelle Kaiserebersdorf, Münnichplatz geführt wurden, über die Dreherstraße und Hoefftgasse zurück über die Etrichstraße bis zur Haltestelle Kaiserebersdorf,...

  • 11.04.19
  •  3
  •  1
Lokales
Am 18. April startet der neue Anbieter Hive in Wien.

Scooter sind "Handgepäck"
E-Scooter in Öffis erlaubt

E-Scooter erobern Wien. Sie sind sind praktisch, sie sind schnell, sie sind einfach mitzunehmen. Auch in den öffentlichen Verkehrsmitteln. WIEN. Vor dem Gesetz sind alle gleich. Das gilt auch für E-Scooter, die rein rechtlich den Fahrrädern gleichgestellt sind. So dürfen sie nur auf Radwegen oder der Fahrbahn benutzt werden, nicht etwa auf Gehsteigen. Anders die Wiener Linien. Während Fahrräder in der U-Bahn nur zwischen 9.00 bis 15.00 Uhr und ab 18.30 Uhr mitgenommen werden dürfen, gilt das...

  • 11.04.19
Lokales
Aktivisten der Grünen Jugend beim Warten auf den Bus in Wels.
2 Bilder

Erstes "Mitmachtreffen" am 13. April
Grüne Jugend startet Offensive für besseres Öffi-Angebot

WELS. Mobil sein – rund um die Uhr und am Wochenende. Das ist das Ziel der neuen Aktion der Grünen Jugend, die in Wels dazu zum ersten "Mitmachtreffen" einladen. Möglichst einfach mobil zu sein zu können, ist heutzutage wichtiger denn je. Das trifft besonders auf Wels zu, wo viele junge Menschen ihren Lebens-, aber auch Arbeitsmittelpunkt haben. Und es betrifft auch und vor allem Wochenenden und die Nachtstunden. Es geht nicht allein ums Ausgehen, auch wegen Gastronomie und Pflegetätigkeit...

  • 09.04.19
Lokales
Evrim, Emilia und Devran halten zur U-Bahn Abstand und wissen über das richtige Ein- und Aussteigen Bescheid.
4 Bilder

Wiener Linien
Öffi-Training für Schulkinder

Die Wiener Linien machen Kinder und Pädagogen mit einem neuen Konzept fit für die Öffis. WIEN. Jedes Jahr besuchen in Wien laut Statistik Austria rund 36.500 Kinder die Volksschule. Damit diese Kinder auch bei der Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel sicher sind und sich richtig verhalten, gibt es ein spezielles Kursangebot der Wiener Linien für Kinder ab der zweiten Klasse Volksschule. „Ab der zweiten Klasse sind viele Kinder bereits alleine auf dem Schulweg unterwegs. Deshalb ist es...

  • 08.04.19
PolitikBezahlte Anzeige
Fahrräder am Liesinger Bahnhof
3 Bilder

Für Sie erreicht: Mehr Radabstellanlagen am Liesinger Bahnhof

Für Sie erreicht: Mehr Radabstellanlagen am Liesinger Bahnhof Immer öfter klagen Bürger und Radfahrer über die ausgeschöpfte Abstellplatzsituation für Fahrräder am Liesinger Bahnhof und Umgebung. Trotz der Erweiterung der Abstellplätze in den letzten Jahren gibt es nur wenige Möglichkeiten weitere Frahrräder abzustellen. Immer öfter finden sich Auswegmöglichkeiten nur an Brückengeländer oder Verkehrstafeln. Bemerkbar ist auch, dass sich viele abgestellte Fahrräder in einem desolaten...

  • 03.04.19
Lokales

Leserpost
Alles FLEXI!

Von der Tarifreform2 sind wir begeistert! Unsere 3 Kinder nehme ich jetzt Huckepack, mein Mann hat mit der Flexi-Rate keine Ausred mehr, Oma oder Opa fahren mit 2Plus ganz flexibel mit. Damit wir aber • zur Musikschule bzw. zum Sport hin und auch wieder heim können • nach der Arbeit, Fortbildung, oder Kulturveranstaltung in Innsbruck auch nach 19 Uhr ganz RAILAXED ins Außerfern kommen • Freunde und Verwandte im Inntal besuchen können – ohne Übernachtung brauchen wir zum FLEXI-Preis im...

  • 01.04.19
Lokales
Kooperationspartner: Wolfgang Fegg (TVB Salzburger Saalachtal), Renate Ecker, (Zell am See Kaprun Tourismus),Christine Scharfetter (Hochkönig Tourismus), Stefan Schnöll (Landesrat für Verkehr, Infrastruktur und Sport), Allegra Frommer (Salzburger Verkehrsverbund), Karin Pasterer, (TVB Saalbach Hinterglemm), Claudia Eder (TVB Viehhofen), Thomas Weissbacher (TVB Maishofen) und Franz Wenger (Vorsitzender Regionalverband Pinzgautakt).
3 Bilder

Ein echter Meilenstein
Ab Mai gibt's die "Mobilitätskarte Pinzgau"

Die Urlauber können ab diesem Zeitpunkt kostenlos mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln fahren - dadurch soll es auch weniger Staus geben. PINZGAU. Unser Bezirk ist mit 126 Nächtigungen pro Einwohner österreichweit die Touristenhochburg Nummer Zwei gemessen an der Bevölkerung. Nur in Landeck in Tirol gibt es mehr Nächtigungen pro Einwohner. TVB's investieren pro Jahr 1,5 Mio. Euro Die lokalen Tourismusorganisationen setzen nun gemeinsam mit dem Land Salzburg und dem Salzburger...

  • 28.03.19
Politik
Personen- und Güterzüge fahren in Stainz schon lange keine mehr – die Forderung nach einem 365-Euro-Jahresticket kommt aber auch aus der Flascherlzug-Gemeinde.

Petition
Auch Stainz fordert 365-Euro-Jahresticket für Öffis

STAINZ/GRAZ. Seit dem Vorjahr unternehmen die Steirischen Grünen einen erneuten Versuch, das Jahresticket für den öffentlichen Verkehr um 365 Euro – also ein Euro pro Tag – durchzusetzen. "Die Steiermark ist reif dafür", meint Lambert Schönleitner, Klubobmann der Grünen im Landtag. Tatsächlich gehören die Jahrestickets in der Steiermark zu den teuersten Österreichs. Wien oder Vorarlberg haben das 365-Euro-Ticket bereits umgesetzt, in Tirol kostet die teuerste Jahreskarte (499,40) nur 60 Euro...

  • 14.03.19
  •  1
  •  1
Lokales
Automat soll App weichen: Die Holding will Rabatte anbieten.

Öffi-Ticket-Kauf: In der App gibt es Prozente

Die Stadt will die App "Graz mobil" attraktivieren und prüft einen Rabatt für die dort gekauften Tickets. Kommando retour hieß es im Dezember für die Aufstellung von weiteren 100 Ticketautomaten an Haltestellen im Grazer Stadtgebiet. Wie die WOCHE berichtete, will die Stadt Graz vermehrt dazu motivieren, Tickets online zu kaufen und kündigte bereits Ende letzten Jahres ein Rabattsystem an. Nun stehen erste Informationen im Raum, wie dieses aussehen könnte. Alle Jahre wieder Fast so...

  • 13.03.19
Sport
Mit dem VVT kostenlos zum WEST-SCHLAGER!

VVT
Mit dem VVT kostenlos zum WEST-SCHLAGER

TIROL. Für den 17. März steht das Schlagerspiel dieses Frühjahrs auf dem Plan. Der FC Wacker Innsbruck wird auf den amtierenden österreichischen Meister RB Salzburg treffen. Der VVT bietet dazu eine kostenlose An- und Heimreise. Tirol vs. Salzburg im Tivoli mit kostenloser An- und HeimreiseGute Nachrichten für alle BesitzerInnen einer gültigen Eintrittskarte zum Heimspiel am 17.03.2019. Wer sein Eintrittsticket vorweist, kann kostenlos alle öffentlichen Verkehrsmittel des Verbundes für die...

  • 12.03.19
  •  1
ReisenBezahlte Anzeige
Endecken Sie Kärnten mit dem Freizeit-Ticket der Kärntner Linien
2 Bilder

Kärnten immer wieder neu entdecken

Das Freizeitticket der Kärntner Linien setzt nicht nur den öffentlichen Verkehr in Szene, es macht freie Tage und Wochenenden zu einem neuen Erlebnis. Einen Tag lang kann die gesamte Region mit einem einzigen Ticket erkundet werden. Komfortabel und einfach. Unterwegs durch Kärnten Menschen reisen nicht um anzukommen, sondern um unterwegs zu sein. Das gilt ganz besonders für die Freizeit. Am Wochenende oder im Urlaub will man das eigene Heimatland entdecken, unbekannte Wege aufzuspüren oder...

  • 07.03.19
  •  9
ReisenBezahlte Anzeige
Mit der neuen App der Kärntner Linien nutzen Sie die Öffis stressfrei und effektiv
2 Bilder

Der neue innovative Routenplaner der Kärntner Linien

Besser unterwegs in Kärnten – Der neue Routenplaner der Kärntner Linien vereint jetzt den öffentlichen Verkehr mit Auto, Fahrrad und Fußweg. Stressfrei unterwegs Die App zeigt nicht nur die aktuelle Fahrplanauskunft an, sondern erstellt auch eine ganz persönliche Verbindung zum Ziel. Verlaufen oder zu spät kommen, gehören damit der Vergangenheit an. Egal ob ein Familienausflug am Wochenende ansteht, man pünktlich zum Rendezvous oder rechtzeitig zum Schulläuten erscheinen will. Mit der...

  • 07.03.19
  •  10