02.04.2016, 13:51 Uhr

Nach Unfall sofort Parkkralle

Man möge zu dem Parkpickerl unterschiedlicher Meinung sein aber was passiert eigentlich wenn es zu einem Unfall kommt, die Fahrerin ins Spital gebracht wird und eben kein Parkpickerl für den Bezirk besitzt?

Die Stadt Wien und die Parksheriffs kennen keine Gnade, haben kein Herz, es wird sofort abkassiert! Dabei ist es vollkommen gleich, ob man eine Bestätigung oder sonstiges deutlich anbringt, auf der Windschutzscheibe findet sich sofort eine Strafe. Wenn das Auto zusätzlich noch ein ausländisches Kennzeichen hat, ist sofort auch gleich die Parkkralle montiert, irgendwie müssen ja die Staatskassen gefüllt werden.

So ist es gestern in der Habichergasse geschehen. Ein Postwagen touchierte beim rückwärtsausparken ein vorbeifahrenden PKW mit ausländischem Kennzeichen. Zunächst schien niemand verletzt aber dann wurde die Fahrerin mit der Rettung auf polizeiliche Anordnung(?) ins Spital gebracht. Es wurde auch eine Bestätigung gut sichtbar angebracht, dass die Fahrerin ins Spital gebracht worden sei, doch das war dem Parkwächter zwei Stunden später gleichgültig, kein Parkpickerl, kein Parkschein und schon war die Parkkralle montiert. Glücklicherweise hatte die Fahrerin einen Bekannten aus Wien an der Seite und der hat die gerufenen Parkkrallenwächter und Polizisten am nächsten Tag ordentlich die Meinung gesagt.

Hier sollten die Gesetzte geändert werden, um in solchen Fällen Verkehrsunfallopfer nicht zusätzlich finanziell zu belasten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentareausblenden
325
Gerhard Männl aus Penzing | 03.04.2016 | 08:50   Melden
33
Manuel Adam aus Ottakring | 03.04.2016 | 21:25   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.