Berger Milch
Milch kommt bis zur Haustür

Die Familie Berger in ihrer Molkerei in Waldhausen.
14Bilder
  • Die Familie Berger in ihrer Molkerei in Waldhausen.
  • Foto: Robert Zinterhof
  • hochgeladen von Robert Zinterhof

WALDHAUSEN. Österreichs jüngste Molkerei ist jetzt in Waldhausen in Betrieb gegangen. Das Besondere: Die Frischmilch wird bis zur Haustür geliefert. Um 1,40 Euro, Transportkosten fallen für den Kunden nicht an. Geliefert wird in wiederverwertbaren Glasflaschen (Pfand). Zugestellt wird die Frischmilch im ganzen Strudengau bis Perg und Naarn. In Niederösterreich kommt man bis Ybbs und Amstetten. Bestellt kann im Internet und telefonisch werden. 

Molkerei soll Zukunft  sichern
Gerlinde
und Johannes Berger in Handberg 39, in unmittelbare Nähe zur niederösterreichischen Landesgrenze und der Gemeinde St. Oswald, betreiben eine Landwirtschaft mit 50 Hektar und 55 Milchkühen. „Um die wirtschaftliche Zukunft unseres Betriebs zu sichern, haben wir den Schritt gesetzt, und eine eigene Hofmolkerei errichtet. Wir suchen mit der Lieferung bis zum Haus den direkten Draht zum Konsumenten. Dieser soll wissen, woher die Milch kommt“, sagt Johannes Berger, während er durch die neue Molkerei führt.

Futter aus eigener Erzeugung
Gerlinde Berger ergänzt: „Wir betreiben unseren landwirtschaftlichen Familienbetrieb ausschließlich als Futterbaubetrieb und Milchviehbetrieb. Das bedeutet, wir verwenden nur hochwertiges und unbelastetes Futter aus unserer eigenen Produktion. Frisches Gras, Kräuter, Klee und Mais ist genau das, was unsere Kühe mögen und genau das bekommen sie von unseren Weiden, Wiesen und Äckern.“

Punkten mit Frische

Punkten kann man mit der absoluten Frische der Milch. „Am Vortag abgefüllt, geht es am nächsten Tag mit unseren Kühltransportern direkt zum Kunden. Jede Gemeinde fahren wir einmal in der Woche an. Unsere Rohmilch wird durch Pasteurisieren zur Frischmilch. Hierbei wird unsere Kuhmilch für wenige Sekunden erhitzt. Durch diesen Vorgang wird die Keimzahl reduziert und die Haltbarkeit erhöht. Durch das schonende Pasteurisieren verliert unsere Frischmilch kaum an wertvollen Inhaltsstoffen. Bei richtiger Kühlung ist unsere Milch neun Tage haltbar. Wir haben natürlich die gleichen Zulassungsbedingungen wie die großen Molkereien“, informieren Gerlinde und Johannes Berger.

12 Sorten Joghurt

In zwei Monaten setzt die Familie Berger den nächsten Schritt. Dann wird mit der Erzeugung von Joghurt begonnen. Innerhalb eines Jahres sollen zwölf Sorten zur Auswahl stehen. Die getätigten Investitionen liegen im mittleren sechstelligen Bereich.

Homepage: https://www.berger-milch.at

Anschrift
Johannes und Gerlinde Berger
Handberg 39, 4391 Waldhausen
Tel. +43 676 821 25 2204

Zustellung in OÖ: Waldhausen, Dimbach, St. Nikola, Grein, Bad Kreuzen, Pabneukirchen, St. Georgen/Walde, Münzbach, Perg, Naarn, Arbing, Baumgartenberg, Mitterkirchen, Saxen.

Zustellung in NÖ: St. Oswald, Dorfstetten, Nöchling, Ybbs, Blindenmarkt St. Georgen/Ybbsfeld, Amstetten, Neustadt, Ardagger, Zeilern, Wallsee.



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen