LLO 12. Runde ASKÖ Schwertberg : Union Naarn 1:1 (0:0)

11Bilder

Punkteteilung vor über 700 Zuseher.

Trainer Richard Grammer nahm zwei Änderungen vor. In der Viererabwehrkette begannen Andreas Bauernberger und Dominik Janko anstelle von Dominik Trautmann und Tobias Gumpenberger.

Schwertberg startete gut in die Partie und hatte durch einen Weitschuss von Michael Hoislbauer eine erste gute Gelegenheit. Im weiteren Verlauf jedoch kamen die Gäste immer besser ins Spiel und erarbeiteten sich ein Übergewicht im Mittelfeld. Nach einer halben Stunde dann ein Schrecksekunde für die Heimischen. Nach einer Freistoßflanke flog unsere Nummer 1 Andreas Füxl so unglücklich auf die Schulter, dass er sich einen Schlüsselbeinbruch zuzog. Das bedeutete, dass der erst 16-jährige Rudolf Baderer sein Kampfmannschaftsdebüt feierte und das gleich in so einem Derby vor so einer Kulisse. Der junge schwertberger Keeper machte seine Sache sehr gut und so ging es torlos in die Halbzeitpause.

Der Beginn der zweiten Hälfte hatte es in sich. Innerhalb einer Minute fielen zwei Treffer. Zuerst war es Michael Königshofer, dessen Schuss aus rund 20 Metern genau ins kurze Eck segelte und so auf 1:0 für die Grün Weißen stellte (49.). Doch dann, nur wenige Sekunden später, fiel auch schon der Ausgleich. Nach einem Freistoß landete der Ball genau vor den Füßen von Matthias Oberherber und der hatte keine Mühe den Ball über die Linie zu befördern (50.). Im weiteren Spielverlauf waren dann die Gäste aus Naarn dem Führungstreffer näher, doch einige gute Chancen wurden entweder von unserem Ersatzkeeper Rudi Baderer vereitelt oder vergeben. Die größte Chance für Schwertberg auf den zweiten Treffer hatte der eingewechselte Kevin Pretl, doch sein Schuss ging knapp am Tor vorbei. So blieb es bei diesem 1:1 und Schwertberg blieb nun schon im vierten Spiel in Folge ohne Niederlage.

Das letzte Spiel der Herbstsaison findet bereits kommenden Freitag auswärts gegen Admira Linz statt. Der Aufsteiger aus der Bezirksliga Ost spielt bislang eine sehr starke Hinrunde und liegt mit 21 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz. Schwertberg erwartet eine schwierige Aufgabe, möchte jedoch die Serie ohne Niederlage fortsetzen und wird sich nicht so leicht geschlagen geben. Anstoß ist um 20:00 Uhr.

Tore: Königshofer (49.), Oberherber (50.)

Schwertberg spielte mit: Füxl (Baderer) – Janko, Schöppl, Bauernberger, Leonhartsberger – Hinterreiter, Brunner, Zickerhofer (Trautmann), Königshofer – Hoislbauer, Wurm (Pretl)

Die Reservemannschaft konnte zweimal einen Rückstand aufholen und gewann am Ende, dank eines Treffers von Manuel Bauernberger und einem Doppelpack von David Schachner, mit 3:2. Nächsten Freitag kommt es dann zum Spitzenspiel gegen den Tabellenführer Admira Linz, der nur einen Punkt vor den Schwertbergern liegt.

Autor:

Dominik Janko aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.