24.07.2017, 18:30 Uhr

David Brandl führte beim WM-Rennen

PERG. David Brandl trat bei der Schwimm-Weltmeisterschaften in Budapest im Freiwasser-Schwimmen über 5 und 10 Kilometer an. Der Neueinsteiger im Open Water lag auf der olympischen 10-km-Distanz knapp eine Stunde bis zur Hälfte des Rennens sensationell in Führung. Am Ende belegt der Perger in 1:54,24 Stunden Rang 32 mit 2,25 Minuten Rückstand auf den Sieger. „Es war schon ein sehr gutes Rennen. Dass ich bis zur Hälfte sogar geführt habe ist unglaublich und großartig. Ich bin einfach mein Rennen und meine Technik geschwommen und es hat alles gepasst. Für meine erste WM bin ich zufrieden", wird Brandl auf der Homepage des Österreichischen Schwimmverbandes (www.osv.or.at) zitiert. Im fünf Kilometer-Wettkampf hatte Brandl den 38. Rang belegt. Großes Ziel des 30-jährigen Schwimmers sind die Olympischen Spiele 2020 in Rio.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.