13.11.2017, 18:13 Uhr

Mauthausner Wirtschaftsbund präsentierte seine Zeitung

Wirtschaftsbund Mauthausen diskutierte mit hochkarätigen Gästen über die Zukunft der Bildung

MAUTHAUSEN / Wie schon seit vielen Jahren so präsentierte auch heuer wieder der Wirtschaftsbund Mauthausen mit Obmann Michael Aichberger und seinem Team die schon traditionelle „WirtschaftBunt“ Zeitung, die ganz unter dem Motto „Bildung und Wirtschaft“ stand, in der Neuen Mittelschule in Mauthausen. Neben der Präsentation der Zeitung hielt der bekannte Bildungsexperte und Buchautor Andreas Salcher einen bemerkenswerten und interessanten Vortrag über die Zukunft der Schule und Kindergärten. Bei der anschließenden Podiumsdiskussion mit Landesrätin Christine Haberlander und Andreas Salcher, die übrigens beide in der Steuerungsgruppe für Bildungsfragen rund um die momentan in Wien stattfindenden Koalitionsverhandlungen dabei sind, und Landesschulinspektor Werner Schlöglhofer, wurde unter der Moderation von Doris Strugl eine rege Diskussion um die neue Art von Bildung für die Zukunft geführt. Nach der Diskussion im Turnsaal gab es für die vielen Gäste, unter ihnen auch Landeshauptmann Stellvertreter Michael Strugl, Wirtschaftsbund Bezirksobmann Wolfgang Wimmer, Bezirksschulinspektorin Notburga Astleitner und viele mehr, in der Aula der Schule eine Stärkung. Schüler der vierten Klassen hatten in Zusammenarbeit mit der Bäckerei Winkler und dem Weindlhof nicht nur süße Kuchen und belegte Brote gemacht sondern sorgten auch für die ausgezeichnete Bedienung der vielen Gäste.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.