Frankenfels
Adventkalender zum Lesen

Matilda und Luis freuen sich auf die Weihnachtsgeschichten.
  • Matilda und Luis freuen sich auf die Weihnachtsgeschichten.
  • Foto: Bibliothek Frankenfels
  • hochgeladen von Tanja Handlfinger

Um für die jüngsten Leser trotz Lockdown einen schönen Lese-Advent zu gestalten, bietet die Frankenfelser Bibliothek heuer einen „Lese-Adventkalender“ an.

FRANKENFELS. Seit mehr als zehn Jahren veranstaltet die Bibliothek Frankenfels an jedem Tag im Advent eine Adventlesung. In gemütlicher Atmosphäre werden dem jungen Publikum Advent- und Weihnachtsgeschichten vorgelesen und gemeinsam gebastelt. Auch heuer freut sich das Team der Bibliothek auf die bevorstehende Adventzeit – allerdings wird dieser Advent anders sein als in den Jahren zuvor. Aufgrund der Coronasituation werden heuer leider keine Adventlesungen in der Bibliothek stattfinden.

Matilda und Luis freuen sich auf die Weihnachtsgeschichten.
  • Matilda und Luis freuen sich auf die Weihnachtsgeschichten.
  • Foto: Bibliothek Frankenfels
  • hochgeladen von Tanja Handlfinger

Im Freien lesen

Stattdessen gibt es an jedem Tag im Advent im Pavillon am Spielplatz kurze Weihnachtsgeschichten, Gedichte, Lieder, Bastel- und Backideen rund um den Advent zu finden. Kindergarten- und Volksschulkinder können sich beim Frischluftschnappen mit Mama und Papa eine Geschichte zum Vorlesen mit nach Hause nehmen – und das kontaktlos und den ganzen Tag.
Nach dem Lockdown ist auch die Bibliothek wieder mit einer großen Auswahl Weihnachtsbüchern und –filmen geöffnet.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Moderator und Bezirksblätter-Chefredakteur Christian Trinkl im Gespräch mit Franz Tatzber.
Video 18

120 Sekunden-Finale
"Alpenwurm", der Kleinstkomposter, ist Niederösterreichs beste Geschäftsidee 2020

Die besten Ideen aus dem Homeoffice: Das war das große 120 Sekunden- Wohnzimmer-Finale. NÖ. Eine "Schule" für Senioren, gesunde Schreibtischsessel, Fruchtsaft im Kleinformat, rollende Hochbeete und eine App, die Mathematik bei der Quadratwurzel packt. Beim großen Online-Finale von „120 Sekunden – die niederösterreichische Geschäftsidee” pitchten zehn Kandidaten-Teams um Preise im Wert von über 50.000 Euro. 120 Sekunden – eine Aktion der Bezirksblätter Niederösterreich mit Unterstützung von riz...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen