11.12.2017, 10:00 Uhr

Bahn macht das Pielachtal mobil

Bei der letzten Fahrgastbefragung vergab man die Note 1,22. (Foto: privat)

Der ÖBB-Fahrplanwechsel bringt zahlreiche Verbesserungen im Pielachtal. Eine Bestandsaufnahme.

PIELACHTAL (ag). Niederösterreich ist das Land der Pendler. Aktuell werden jährlich 30 Millionen Bahn- und 51 Millionen Buskilometer angeboten. Und jährlich werden es mehr. Wir haben Pendler im Bezirk gefragt, wie zufrieden sie mit der Verbindung sind.

Pendler sind zufrieden

Würde die Mariazellerbahn nicht zur Verfügung stehen, müssten rund 350.000 Fahrgäste (Segmente Schüler, Pendler, Individualreisende) pro Jahr das Auto, bzw. einen Bus in Anspruch nehmen. 36 Prozent der Fahrgäste sind Pendler. Laut unserer Bezirksblätter-Facebook-Umfrage sind 86 Prozent der Pendler mit dem Fahrplan, dem Personal und den Anschlüssen zufrieden. Auch der Betreiber NÖVOG führt regelmäßig verbindliche Kontrollen durch. Außerdem wird ein externes Institut für Fahrgastbefragungen durchgeführt. "Dadurch werden jährlich mehr als 2.000 Fahrgäste befragt. Durch die Mitgliedschaft bei den Top-Ausflugszielen Niederösterreichs werden wir auch durch ein weiteres externes Institut geprüft, wobei diese Tests auch in Form von Mystery Shopping durchgeführt werden. Somit kann ein besonders realitätsnahes Ergebnis erzielt werden. Feedback ist für die Mariazellerbahn äußerst wichtig, denn damit werden Grundlagen für die ständige Verbesserung und Weiterentwicklung des Produktangebots der Mariazellerbahn geschaffen. Durch Fahrgastbefragungen konnten wir bereits für 2018 das Angebot an Sonderzügen und Wanderzügen verbessern und den verdichteten Taktfahrplan im Halbstundentakt in den Morgenstunden beibehalten", informiert NÖVOG-Pressesprecher Martin Prikoszovich auf Bezirksblätter-Anfrage. Im Segment "Pendler und Schüler" konnte die Mariazellerbahn einen Zufriedenheitswert von 1,22 erreichen. "Dieser Wert hat sich in den letzten Jahren stetig verbessert", so Prikoszovich.

An ÖBB "angebunden"

Alle Züge der Mariazellerbahn sind am Taktknoten des ÖBB Fern- und Regionalverkehrs in St. Pölten angebunden, es bestehen Anschlüsse von und nach Wien und Salzburg sowie zum Regionalverkehr. Diese Anschlüsse sind auch nach Fahrplanwechsel gewährleistet.

Fahrgäste Mariazellerbahn

Die Fahrgäste teilen sich in 33% Ausflugs- und Tourismusverkehr, 36 % Schüler- und Pendler, 31% Individualreisende.
Fahrgastzahlenentwicklung:
• 2012: 500.000 Fahrgäste
• 2013: 500.000 Fahrgäste
• 2014: 500.000 Fahrgäste
• 2015: 610.000 Fahrgäste
• 2016: 515.000 Fahrgäste
• 2017: 530.000 Fahrgäste (Forecast)
Regelmäßige unabhängige Fahrgastbefragungen. Letzte Note: 1,22
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.