Alles zum Thema Thema der Woche

Beiträge zum Thema Thema der Woche

Lokales
Klaus Niedermair, Redakteur BezirksRundschau Linz-Land.

Kommentar
Opas Plattenspieler zeigt wieder Power

Nein, in Geräten werden keine Schaltuhren eingebaut, die zu einem späteren Zeitpunkt eine Art Selbstzerstörung einleiten. BEZIRK (nikl). Das bleibt Science-Fiction – auch wenn manchmal ein anderer Eindruck entsteht, wenn neue Geräte nach kurzer Zeit den Geist aufgeben. Klemmt der Knopf oder ist das Kabel durchgescheuert, dann ab zur Reparatur. Das schont nicht nur die eigene Brieftasche, sondern kommt auch der Umwelt zugute. Noch besser als reparieren lassen: gemeinsam reparieren. Das geht...

  • 13.03.19
Lokales
Wie am Fließband: Das Team der Jugendpalette Traun unterstützt bei der Reparatur der eigenen Geräte.

Repair Cafe & ReVital
Alten Geräten ein zweites Leben geben

Repair Café, Verein Technicus Ansfelden und ReVital animieren zum Werkeln statt Wegwerfen. BEZIRK (nikl). „Eigentlich wollten wir Jugendlichen zeigen, dass man nicht alles gleich wegwerfen muss, wenn mal etwas nicht funktioniert, sondern die Hand anlegen und versuchen, es zu reparieren“, beschreibt Jürgen Geiser, Obmann der Jugendpalette Traun, das ursprüngliche Ziel des Repair Cafés in Traun. Seit einem Jahr lädt der Jugendverein nun zu den Repair Cafés ein. Vor Ort, im Kost-nix-Laden unter...

  • 13.03.19
Lokales
Gastwirt Rudolf Rahofer.
7 Bilder

Lange Tradition
Traditions-Wirte sterben nicht aus

Im Familienbesitz seit mehreren Generationen oder einfach ein Wirtshaus seit hunderten von Jahren: Traditionswirtshäuser sterben nicht aus. REGION (milo). Heute bieten traditionelle Gasthäuser eine oft willkommene Alternative zum Überangebot von Speisen aus internationalen Küchen oder auch zum Junkfood. So setzt auch Verena Wimhofer, Küchenchefin und Wirtin im Gasthof „Zum Goldenen Löwen" in St. Florian, auf Hausmannskost, „wie von der Oma". Das Wirtshaus in der Tourismusgemeinde St. Florian...

  • 12.03.19
  •  1
Lokales
Gregor Schinko arbeitet mittlerweile Teilzeit um mehr Zeit für die Familie zu haben und bloggt regelemäßig auf casualdad.at über seinen Alltag mit Kind.
2 Bilder

Story der Woche
Väterkarenz: Wenn Mama das Geld heimbringt

Väter in Karenz gehören in Österreich immer noch zur Ausnahme. Trotz neuer Modelle zögern viele. Wir haben mit einem "Karenz-Papa" über seine Erfahrungen gesprochen. LINZ. Auch heute noch sind es zum größten Teil die Frauen, die nach der Geburt zu Hause bleiben und sich um den gemeinsamen Nachwuchs kümmern. Die damit verbundenen finanziellen Einbußen und der drohende Karriere-Knick werden zugunsten der Familie in Kauf genommen. Dabei ist die gleichberechtigte Aufteilung der Kinderbetreuung...

  • 06.03.19
  •  3
  •  1
Lokales
... diese Hände erfreuen uns akustisch.
4 Bilder

Bunt ist der Hände Werk

Die Ausstellung "Der Hände Werk" schaut in der Schallaburg Menschen auf die Finger. BEZIRK NEUNKIRCHEN (bs). Egal ob klein oder groß, zierlich oder kräftig, erfahren oder neugierig – das „Wunderwerkzeug Hand“ erschafft Meisterwerke, die unser Leben prägen. Und genau darum geht es heuer in der Ausstellung „Der Hände Werk“ auf der Schallaburg. Wir haben in unsem Bezirk ein paar außergewöhnlichen Meisterhände und deren „Besitzer“ bei ihrer vielfältigen Arbeit beobachtet. Raten sie einfach...

  • 04.03.19
Lokales
Mit aktuell 28.803 Einwohnern ist die Stadtgemeinde Leonding die größte Kommune im Bezirk Linz-Land.

Bevölkerungswachstum in Linz-Land
Die Lebensqualität im Auge behalten

1.500 Einwohner mehr pro Jahr: Linz-Land zählt zu den wachstumsstärksten Bezirken Österreichs. BEZIRK (nikl). „Drei Gründe sind ausschlaggebend, warum Menschen die bewusste Entscheidung für ein Leben an den Randlagen der Landeshauptstadt Linz treffen“, erklärt Manfred Hageneder, Bezirkshauptmann von Linz-Land, den ungebrochenen Zuzug nach Linz-Land: „Dazu zählen vor allem die Qualitätsverbesserung, wenn jemand aus der Stadt ins Umland zieht, die Zuwanderung aus anderen Bezirken, wenn man der...

  • 27.02.19
Lokales
3 Bilder

JugendTAXI
Mobil, sicher und unabhängig

Jugendtaxis werden von Taxiunternehmen in Kooperation mit einer Gemeinde und dem Land Oberösterreich angeboten. Sie dienen Jugendlichen für Fahrten an Wochenenden oder an Werktagen vor Feiertagen. BEZIRKE GRIESKIRCHEN, EFERDING (gwz). Alkoven, Pupping, Neukirchen am Walde, St. Georgen, Gallspach, Wallern, Scharten, Eferding, Fraham und Grieskirchen zählen unter anderen zu den Gemeinden, die bereits auf diesen Zug aufgesprungen sind und den Service für ihre jugendlichen Gemeindebürger...

  • 21.02.19
Lokales
Die Linzer Straße erinnert an beliebte Einkaufsstraßen in Linz, jedoch fehle in Enns die nötige Frequenz.
3 Bilder

Ennser Innenstadt
„Nichts los in der Innenstadt Enns"

Gemeinsam die Attraktivität der Innenstadt erhalten: Wenn alle an einem Strang ziehen, wird es gelingen. ENNS (milo). Wie viele Städte in Österreich hat auch die älteste Stadt, Enns, mit einem „aussterbenden Ortskern" zu kämpfen. Mit dem Eisenwarenhändler Riegler wird ein weiteres Geschäft in der Innenstadt schließen. Nun steht Enns wichtigen Fragen gegenüber: Warum kommt es zu so vielen Geschäfts-Schließungen und wer kann etwas dagegen tun? Mögliche UrsachenBürgermeister Franz Stefan...

  • 19.02.19
  •  1
Lokales
Die Schüler der NMS Rohrbach deponieren seit sechs Jahren ihre Handys zu Beginn des Unterrichts in ihren Schließfächern.
9 Bilder

Handy-Erlass
Handyfreie Zonen kommen in den Schulen des Bezirkes Rohrbach gut an

Die eingeschränkte Handybenutzung bewährt sich an einigen Schulen des Bezirkes Rohrbach. BEZIRK (hed). Die Schüler der Ökolog-NMS Rohrbach dürfen seit nahezu sechs Jahren Handys nicht mehr in die Klasse mitnehmen. Buben und Mädchen, die nach dem Unterricht ihr Telefon außerhalb der Schule benützen, können dieses in ihren sperrbaren Kästen zwischenlagern. „Die handyfreie Zeit fördert die Kommunikation der Schüler untereinander und die Bewegung in den Pausen“, freut sich Dirk Andreas,...

  • 19.02.19
  •  1
  •  1
Politik
Florian Krondorfer aus Leonding rettete vor zwei Jahren, als Zivildiener, mit einem Defi einem Passanten in Linz das Leben.

Defibrillatoren in Linz-Land
„Man kann nichts falsch machen“

LINZ-LAND (red). Im Ernstfall stehen in Linz-Land 156 Defibrillatoren zur Lebensrettung bereit. Wir sagen Ihnen, wo. „Je höher die Dichte an verfügbaren Defibrillatoren ist, desto höher ist die Überlebensrate bei einer lebensrettenden Sofortmaßnahme“, betont Paul Reinthaler, Bezirksgeschäftsführer des Roten Kreuzes Linz-Land. Alle 45 Minuten erleidet in Österreich ein Mensch einen plötzlichen Kreislaufstillstand. Diesen erkennt man durch plötzliche Bewusstlosigkeit, Atemstillstand und...

  • 13.02.19
  •  1
Lokales
2 Bilder

Geschichten aus dem Taxi

BEZIRK NEUNKIRCHEN (bs). Gerade in der Ballsaison sind die Taxis als sichere Heimbringer nach einer lustigen Nacht beliebt. Heiße Ballsaison Noch ein ganzes Monat dauert der Fasching. Die Ballsaison trubelt auf ihren Höhepunkt zu. Faschingsdienstag ist heuer am 5. März und jedes Wochenende ist gespickt mit Tanzveranstaltungen, bei denen natürlich gefeiert und getrunken wird. Aber ist die Ballsaison auch ein Highlight bei den Führerschein-Abnahmen? "In der Ballsaison gibt es bei uns keine...

  • 05.02.19
  •  1
Lokales
Hans Gindl und Alois Schiefer sind mit dem roten Taxi im ganzen Bezirk unterwegs.

Ballsaison
Geschichten aus dem Taxi

BEZIRK. Viele kennen die Problematik: Man will gemeinsam auf einen Ball gehen, sich hübsch machen, das eine oder andere Gläschen Wein trinken. Doch dann stellt sich die Frage: "Wer fährt mit dem Auto?" Das kann schnell die Stimmung kippen. Daher sind Taxis in der Ballsaison heiß begehrt. "Die meisten Kunden haben wir rund um halb 8 Uhr am Abend, wenn die Bälle beginnen. Wir haben genug Personal, denn man weiß ja, wann die Bälle stattfinden und sorgt entsprechend vor", so Alois Schiefer von Taxi...

  • 04.02.19
Lokales
Sichere Fahrt mit Chaffeur: Irene Potucek holt mit ihrem Taxi auch hin und wieder Bürgermeister Thomas Ram ab.

"Taxikönigin" Irene fährt seit 39 Jahren

BEZIRK (les). Sie sind die Ritter der Nacht, die Helden auf vier Felgen und manchmal auch Retter in der Not. Die Taxifahrer haben einen schönen Job, der spannend, aber mitunter auch sehr anstregend sein kann. Eine, die jede Facette dieses Berufs kennt, ist Irene Potucek (59) aus Fischamend. Fast vier Jahrzehnte Seit 1980 fährt Irene selbst Taxi und hat schon so ziemlich alles erlebt, was man sich vorstellen kann. Dazugekommen ist sie durch die Liebe: "Ich habe den Job quasi geheiratet",...

  • 02.02.19
Lokales
Klaus Niedermair, Redakteur der BezirksRundschau Linz-Land.

Verkehrssicherheit
Alle sind gefordert

LINZ-LAND (red). Jeder, der „Hallo, Auto!“ schon einmal als Kind erlebt hat, merkt sich diese Demonstration sein ganzes Leben lang. Bei diesem Verkehrserziehungsprogramm des ÖAMTC dürfen die Schüler in einem eigens umgebauten Kleinwagen vom Beifahrersitz aus eine Vollbremsung durchführen. Zuvor schätzen die Buben und Mädchen den Weg bis zum Stillstand des Autos. Nicht nur die jüngsten Verkehrsteilnehmer brauchen eine Verkehrserziehung, das zeigt die Statistik. Nach wie vor verunglücken...

  • 30.01.19
Lokales
Ziel der Elternhaltestelle: Verkehrschaos vor der Volksschule verhindern und die Eltern und Kinder erziehen.

Verkehrssicherheit
Überblick auf der Straße ist gefragt

Von der Verkehrserziehung bis zum Lotsendienst: Sicherheit im Straßenverkehr ist kein Kinderspiel. BEZIRK (nikl). „Vor einigen Jahren tummelten sich auf den Straßen Fußgeher, Radfahrer, Motorräder und Autos. Heute kommen E-Bikes, Scooter, Hoverboards und noch so einige Fahrzeuge mehr dazu. Die Herausforderung für die Kleinen, auf den Straßen den Überblick zu bewahren, ist in letzter Zeit stark gewachsen“, unterstreicht Harald Großauer, ÖAMTC-Landesdirektor, die Bedeutung der...

  • 28.01.19
Lokales
Klaus Niedermair, Redakteur BezirksRundschau Linz-Land.

Kommentar
Über die News aus Linz-Land berichten

Kultur- oder Genussveranstaltung, Sportevent oder Neuig-keiten aus der Gemeinde: Auch 2019 wird sich im Bezirk sicherlich einiges tun. Und niemand ist näher dran als Sie. Genau deshalb haben Sie seit 2012 die Möglichkeit, sich unter meinbezirk.at kostenlos als Leserreporter, sogenannter Regionaut, zu registrieren. Regionauten können Artikel schreiben, Bilder hochladen, Veranstaltungen ankündigen und bei aktuellen Themen mitdiskutieren. Mehr als 82.000 Menschen in Oberösterreich, davon mehr als...

  • 16.01.19
Lokales
Beim Roten Kreuz im Bezirk fehlen schon jetzt Zivildiener, was zu Wartezeiten bei den Krankentransporten führt.
2 Bilder

Es gibt immer weniger Zivildiener

BEZIRK NEUNKIRCHEN (bs). Rund 2.500 junge Männer leisten in Niederösterreich jährlich ihren Zivildienst. Doch künftig werden es weniger. Zum einen kommen geburtenschwache Jahrgänge ins entsprechende Alter, zum anderen ist fast jeder Dritte untauglich. Im vergangenen Jahr konnten nur noch neun von zehn Zivildienst-Stellen besetzt werden. Doch die Zahl der Zivildiener sinkt weiter. Die BEZIRKSBLÄTTER hörten sich um. Florianis brauchen Zivis Die Feuerwehr der Stadt Neunkirchen ist die einzige...

  • 08.01.19
Lokales
30 Jahre Babsi Traun wurde miteinander gefeiert. Leiterin Katharina Barth (3. v. l.) konnten vor Ort im Schloss Traun auch Landesrätin Birgit Gerstorfer (2. v. l.) und Trauns Bürgermeister Rudolf Scharinger (Bildmitte) begrüßen.

Frauenberatung in Linz-Land
„Am Ende gestärkt hier rausgehen“

Frauenberatungsstellen bieten umfassende Beratung und leisten innovative Frauenarbeit. BEZIRK (nikl). „Ich kann nicht mehr: Beruf, Kindererziehung, Haushalt. Mir wird einfach alles viel zu viel.“ Diesen und ähnliche Hilferufe erhalten Katharina Barth, Leiterin der Frauenberatungsstelle Babsi in Traun, oder ihre Kolleginnen fast täglich bei den Beratungsgesprächen. „Die Belastungssituation ist ein Dauerthema bei den Frauen. Die klassische Rollenverteilung mit der Mehrfachfunktion in der...

  • 28.11.18
Lokales
Der Spätherbst ist die Zeit der traditionellen Treibjagden. Darauf sollten auch Wanderer und Mountainbiker achten.
2 Bilder

Hochsaison für die Treiber

BEZIRK NEUNKIRCHEN (bs) . Jedes Jahr werden im Bezirk Neunkirchen an die 30 Treibjagden veranstaltet. Eine Bestandsaufnahme. - Für die einen sind sie Inbegriff der Schießwut, für die anderen sind sie Tradition und natürliche Bewirtschaftung des Wildbestandes. Im Bezirk Neunkirchen ist die Zeit der Treibjagden angebrochen – und das Thema polarisiert die Bevölkerung. Die Bezirksblätter versuchen das Phänomen nüchtern zu analysieren. Bezirksjägermeister Johann Schwarz präzisiert gleich zu...

  • 20.11.18
Lokales
Eine starke Stimme für die heimische Kommunalpolitik soll das Gemeinderechtspaket bewirken.

Linz-Land
„Die Demokratie wird weniger“

Die Neuregelung der Gemeinderatsgrößen und Bürgermeistergehälter löst viele Diskussionen aus. BEZIRK (nikl). „Ich sehe es nicht ein, dass ein nebenberuflicher Bürgermeister gleich viel bekommt wie ein hauptberuflicher Ortschef. Die Leistung ist nicht die gleiche“, kritisiert Michael Langerhorst von den Grünen Neuhofen an der Krems das vor einer Woche vom Landtag beschlossene große Gemeinderechtspaket. Bei dieser Aussage kann Eggendorfs Bürgermeister Walter Schiller, selbst nebenberuflich...

  • 14.11.18
Lokales
Zeitzeuge Dietmar Heck mit seinem mehrbändigen Werk „Enns in der Zeitung 1860 bis 1960".

Ein Ennser Zeitzeuge im Gespräch
Kindheit in der Grenzstadt Enns

Die Enns trennte nach dem Krieg die US-amerikanische Besatzungszone von der sowjetischen. REGION (bks). Dietmar Heck wurde 1940 in Enns geboren. Das Besondere: Er war das erste Kind, das im Ennser Krankenhaus das Licht der Welt erblickte. „Die ersten drei Lebensjahre verbrachte ich jedoch in Berlin", erzählt der 78-jährige. „Als die Bombardierungen zu groß wurden, zog meine Mutter mit uns nach Enns in ihr Elternhaus." Die Familie hatte ein Lebensmittelgeschäft im Reintal, in unmittelbarer...

  • 22.10.18
Lokales
Einmal pro Woche wird im Übungskindergarten der Kreuzschwestern ein "Gesundes Buffet" angeboten.
2 Bilder

Story der Woche
Hier wird Lernen zum Kinderspiel

Kindergärten erfüllen nicht mehr nur reine Betreuungsaufgaben, sondern legen als elementare Bildungseinrichtungen einen wichtigen Grundstein für die weitere, positive Entwicklung des Kindes. Das Angebot in Linz umfasst mehr als 90 Kindergärten mit unterschiedlicher pädagogischer Ausrichtung und inhaltlicher Schwerpunktsetzung. Gesunder KindergartenDas oberösterreichische Netzwerk „Gesunder Kindergarten“, eine Kooperation der Abteilung Gesundheit mit der Direktion Bildung, steht für ein...

  • 09.10.18
Lokales

Kommentar LehrlingsRundschau
Mit der Lehre wird vieles ermöglicht

„Was? Du bist Lehrling?“ Noch immer reagieren manche etwas abwertend, wenn es um die Lehre geht. Die Vorteile dieser Ausbildung sind jedoch rasch aufgezählt: Man lernt ein Handwerk, verdient Geld und steht auf eigenen Beinen. Während früher die Entscheidung zwischen Lehre und Matura zu treffen war, müssen sich Lehrlinge heutzutage nichts entgehen lassen. Dafür sorgen viele Weiterbildungsmöglichkeiten, die die Lehre nun wieder attraktiv macht. So lassen sich während der Ausbildungszeit die...

  • 03.10.18
Lokales
Birgit Stanzel (Schachermayer), Martin Gallistl (Pöstlingberg Schlössl), Alexandra Pfeifer (StadtRundschau), Katrin Kainz (Magistrat Linz) und Christian Diabl (StadtRundschau).
2 Bilder

Runder Tisch
Das Griss um die besten Lehrlinge

Bei einem runden Tisch diskutierten Experten aus Unternehmen ausführlich über das Thema Lehre. LINZ:  Die StadtRundschau hat Vertreter von Linzer Unternehmen, die Lehrlinge ausbilden, zu einem runden Tisch geladen. Dass sich am Stellenwert der Lehre in den letzten Jahren nicht viel geändert hat, darüber herrschte in der Runde Einigkeit. Die Gründe, weshalb junge Menschen eine Lehre beginnen, seien noch immer dieselben. "Jemand will auf eigenen Füßen stehen, unabhängig von seinen Eltern sein....

  • 03.10.18