Thema der Woche

Beiträge zum Thema Thema der Woche

Bianca Pramberger (links) und Markus Ferlbermayr (rechts) sind die Juniorchefs der "Taverne in der Schön" in Micheldorf.

Gastronomie im Bezirk
"Für Vor-Ort-Tests ist eigentlich keine Zeit"

Abstand, FFP2-Masken und die "drei G": Unter strengen Auflagen durften Oberösterreichs Gastronome und Hoteliers ihre Betriebe am vergangenen Mittwoch wieder öffnen. Doch diese Auflagen sind für manche Wirte schwierig umzusetzen. BEZIRK. So sieht etwa Josef Neumair, Chef der Inzersdorfer Dorfstub'n, die Kontrolle der "drei G" – also ob der Besucher getestet, geimpft oder genesen ist – als Herausforderung. Aufgrund von Lockdowns und Kurzarbeit verlor er nämlich zwei Mitarbeiter. "Die beiden...

  • Kirchdorf
  • Florian Meingast
Bald könnte Outdoor-Training wie dieses wieder erlaubt sein.
1 6

Thema der Woche
"Wir schließen als Erste und öffnen als Letzte"

Ab 19. Mai sollen auch die Fitnessstudios wieder öffnen dürfen. Die Auflagen sind aber noch nicht ausreichend geklärt.  KLAGENFURT LAND. Der Optimismus unter den Fitnessstudio-Betreibern und Fitness-Trainern ist verhalten. Zu oft wurden Öffnungen angekündigt, zu oft mussten sie aufgrund steigender Fallzahlen und Intensivbetten-Belegungen wieder abgesagt werden. Die Klagenfurter WOCHE hat mit Franz Berger von Karawankenfit in Ferlach und mit Betti Brandner, Frischluft-Fitness-Trainerin aus...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Nicole Fischer
Die Reiseberater Julia Pernull und Markus Resch helfen gerne bei der Wahl des richtigen Urlaubsziels
3

Thema der Woche
Das Reisen wird künftig etwas anders werden

Der nächste Sommer kommt bestimmt. Wie sehen die Urlaubspläne der Oberkärntner aus!? Wir fragten bei Bacher Reisen in Radenthein nach. WOCHE: Merkt man als Reise-Unternehmer wieder eine steigende Reiselust der OberkärntnerInnen? Marlene Bacher, Chefin Bacher Touristik GmbH in Radenthein: "Ja, die Anfragen nehmen stetig zu. Wir haben gerade erst mit einigen kleineren Werbeaktionen begonnen und die Ressonanz darauf war sehr gut. Viele Kunden sind jedoch noch in Wartestellung. Wenn ein konkreter...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Matthäus Schwaiger – finanzielle Einbußen trotz Öffnung der "beweggrund" Betriebsstätten.
1 3

Sport Großkommentar - Kufstein
Sportbewegung ist ein Gesundheitsthema

Zu wenig Beachtung beim Amateursport für das Gesundheitsthema. Kinder brauchen Sport und Bewegung. BEZIRK. Es könnte schon zu spät sein. Vor allem für die Gesundheit der Kinder und Jugendlichen. Für viele ein Glücksfall, dass sich aufgrund der angeborenen Unbeschwertheit der Kinder, ein Teil davon in der Pandemie-Zeit selbst behalf. Der Bewegungsdrang von Kindern ist sehr groß, besonders im ländlichen Raum bestehen für Kinder Möglichkeiten des freien und unbeschwerten Aufwachsens. Das ist weder...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Friedl Schwaighofer
4

Kunstfiguren aus Holz
Zu Besuch bei Schnitzkünstler Peter Liska

STUPPACH. Holzduft, Schnitzmesser und zahlreiche Skulpturen kennzeichnen die Werkstatt von Peter Liska. Der gebürtige Gloggnitzer ist begeisterter Figurenschnitzer. Mindestens 2 Stunden täglich hämmert der 80-Jährige mit Schnitzmessern auf Holzrohlinge, um einzigartige Skulpturen zu meißeln. Bescheidenheit und viel Liebe zum Detail zeichnen Liska aus. „Ich wollte Kunst studieren, stand jedoch damals vor der Universität und war zu schüchtern, um hinein zu gehen.“, erzählt der Künstler. Dennoch...

  • Neunkirchen
  • Clemens Mitteregger
Die Neufeldner Fußballer organisierten eine Müll-Sammelaktion.
3

Flurreinigungsaktion
"Es ist wichtig, die Natur sauber zu halten"

Die „Hui statt Pfui“-Kampagne der OÖ Umwelt Profis wird 2021 weitergeführt. Dabei rufen das Umweltressort des Landes und der Landesabfallverband freiwillige Teilnehmer von Klein bis Groß, Schulen, Vereine und Privatpersonen auf, sich an den Flurreinigungsaktionen zu beteiligen. Natürlich unter Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Vorschriften. BEZIRK. Der Aktionszeitraum der heurigen "Hui statt Pfui"-Kampagne erstreckt sich hauptsächlich von März bis Ende Mai. "Diese jährlichen...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Anzeige
1 Aktion 3

Umweltsünder Debatte Petersberg
Petersberg von illegalen Versammlungen heimgesucht

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Seit dem Beginn der Corona Pandemie kristallisiert sich der Petersberg (Ternitz-Dunkelstein) als Hotspot für Versammlungen und Feierlichkeiten heraus. Dieser wird regelrecht von Unruhestiftern heimgesucht und verschmutzt. Die Situation der Müllbelastung war immer schon vorhanden, hat sich aber seit 2020 verschlechtert. Natur als Mülltonne Speziell Menschen der jüngeren Altersgruppen treffen sich in der Nacht oberhalb der Peterskirche. Es werden Speisen und Getränke...

  • Neunkirchen
  • Clemens Mitteregger
Im Langlaufzentrum Schöneben findet man ein umfangreiches Loipennetz.
2

Bezirk Rohrbach
Die Zeit im Lockdown sinnvoll nutzen

Die Freizeitmöglichkeiten sind durch die aktuellen Maßnahmen eingeschränkt. Das heißt aber nicht, dass die Langeweile siegen muss. Hier finden Sie einige Möglichkeiten, wie man die Freizeit im Winter trotz Corona Maßnahmen abwechslungsreich gestalten kann. Skifahren im Bezirk In Arnreit, St. Johann, Haslach, Peilstein, Neustift und am Hochficht gibt es eine Möglichkeit zum Skifahren. Auf der Homepage der jeweiligen Skiliftbetreiber werden die Besucher über die aktuelle Situation sowie über das...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Dominik Gottlieb-Zimmermann von der Freiwilligen Feuerwehr Kronstorf. Feuerwehr: "Üben Sie den Ernstfall!"
4

Feiertagstipps Region Enns
"Nicht alles muss perfekt sein an Weihnachten"

Frauenberatung, Feuerwehr und Abfallprofis aus der Region geben Tipps für's gelungene Weihnachten. REGION. "Alkohol, Stress und zu hohe Erwartungen an die Familie und sich selbst können Auslöser für Gewalt an Weihnachten sein", sagt Christine Baumgartner vom Frauennetzwerk Linz-Land in Enns. Gerade heuer, wegen der Ausnahme-Situation durch die Corona-Pandemie, könne es vermehrt zu Auseinandersetzungen an den Feiertagen kommen. Manche Menschen seien dieses Jahr schon ausgelaugt, gestresst,...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Ein Schnappschuss vor der Corona-Pandemie: Jürgen Geiser (6. v. l.) und die engagierten Mitglieder der Jugendpalette.
3

Regionaut in Linz-Land sein
Bei uns schreiben unsere Leser mit

Vom Jugendverein bis zu den Pfadfindern – Regionauten gestalten die BezirksRundschau in Linz-Land mit. LINZ-LAND. „Durch die Plakate mit dem Slogan ,Sei du die Story’ wurde ich auf den Regionauten aufmerksam“, erzählt Jürgen Geiser, Obmann der Jugendpalette Traun. Breiten Masse präsentierenGeiser: „Da wir uns zu dem Zeitpunkt in der Vereinsgründung befanden, war es für uns eine tolle Möglichkeit, den Verein der breiten Masse zu präsentieren.“ Die Jugendpalette Traun organisiert Aktionen für die...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Pappfiguren als Unterstützer: Der Fußballverein findet das Engagement der Bevölkerung einfach nur grandios.

Linz-Lands Vereine in der Corona-Krise
„Eine Tür geht zu, eine Tür geht auf“

Gelb zeigt die Corona-Ampel, zu Redaktionsschluss in Linz-Land, an: ein Würgegriff für viele Vereine. LINZ-LAND. „Durch den Corona-Virus leidet das Ehrenamt“, bekräftigt Harald Graml, Obmann der Musikkapelle Kematen-Piberbach. Die engagierte Musikerfamilie musste seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie auf Proben und Auftritte wie beim Frühlingskonzert verzichten. Ein Lichtblick war das Erntedankfest Ende September 2020 im Martinshof, wo die Musiker, natürlich mit dem gebotenen Abstand, wieder...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Auch heuer waren die Unwetter extrem.

Klimawandel und Extremwetter
Steirische Wetterzeugen werden gesucht

Erinnerungen von extremen Wetterereignissen können jetzt ganz einfach im neuen Portal hochgeladen werden. Ein Wetterzeuge berichtet von seinen Erinnerungen im Juli 1975 in Geistthal. Das verheerende Unwetter zieht eine Spur der Verwüstung durch Geistthal und seine Umgebung. Sämtliche Brücken, viele Gebäude, ein Stall mit Tieren, eine Kapelle, unzählige Autos und Felder werden zerstört. Die Überflutungen schneiden das Södingtal zu allem Überfluss von der Außenwelt an. Eine erschreckende...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Landschaftsgärtnerin Magdalena Miesenberger, Obmann des Imkervereins Matthias Bäck, Bgm. Sabine Naderer-Jelinek, Stv.-GF Norbert Rainer (Klimabündnis Österreich) und LR Kaineder (v. l. n. r.).

Linz-Land
Lebensraum für die Bienen erhalten

Ob Privatperson oder Gemeinde: Interesse am Schutz und an der Zucht der Bienen in Linz-Land wächst. LINZ-LAND. „Das Interesse von Jung bis Alt an der Imkerei freut mich riesig. Dennoch: Nicht jeder, der Kurse besucht, wird ein Imker. Zwanzig Prozent der Interessierten wollen einfach nur dem Mythos Biene auf den Grund gehen“, betont Konrad Sauerschnig, der Bienensachverständige im Bezirk Linz-Land. Auf die Artenvielfalt und den Bienenschutz setzt auch Leonding als viertgrößte Stadt...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Der schneereiche Winter 2019 (Bild: Ödernalm im Toten Gebirge) ist uns allen noch in Erinnerung.
2

Klimawandel und Extremwetter – steirische Wetterzeugen gesucht!

Die Online-Plattform "Wetterzeugen" ist auf der Suche nach Fotos und Erinnerungen von Wetterereignissen aus der Vergangenheit. Das Jahr 2019 begann aus meteorologischer Sicht äußerst spannend und sorgte in den steirischen Nordalpen sowie in der Tauernregion für Rekordschneemengen. Auswertungen der täglichen Neuschneemengen von 1. bis 15. Jänner 2019 zeigten, dass in der Steiermark neue Rekordwerte verzeichnet wurden. Die beispielsweise in diesem Zeitraum in Bad Aussee gemessene Neuschneesumme...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Im Sommer 2012 häuften sich über einen längeren Zeitraum mehrere starke Unwetter, wodurch die Mus schlussendlich über die Ufer trat, wie hier in Graz.
2

Wetterzeugen gesucht
Rekordhitze, Hagelbälle und Schneemassen – Wetterextreme in der Steiermark

Vom Eisstau an der Mur bei Knittelfeld im Jahr 1956 über das Hochwasser in Geistthal 1975 bis hin zu den jüngeren starken Hagelunwettern in der Oststeiermark, die vielen von uns noch in Erinnerung sein werden: Das Wetter kann schon "verrückt spielen" und dabei für sehr schöne, aber auch verheerende Auswirkungen sorgen. All diesen extremen und besonders herausragenden Wetterphänomenen auf den Grund zu gehen und sie vor allem fundiert zu sammeln, ist das Ziel des ersten...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Schwere Hagelunwetter und Starkregen setzten am 29. Juni in Ottendorf an der Rittschein den gesamten Sportplatz unter Wasser.
6

Klimawandel und Extremwetter
Steirische Wetterzeugen gesucht!

Ab sofort kann man seine persönlichen Wetterbeobachtungen samt Fotos auch anderen zugänglich machen. Auf der neuen Plattform des Landes Steiermark wird jeder Steirer zum Wetterzeugen. Die WOCHE hat nachgefragt, wie das funktioniert. HARTBERG-FÜRSTENFELD. Rittscheintal – 18. Juli 1978: An einem schwül-warmen Nachmittag über dem Rittscheintal ziehen von Hofstätten über den Sommerberg schwere Wolken auf, die sich in einem schweren Hagelunwetter entladen. Bis zu 30 Zentimeter hoch lagen die...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Was passiert, wenn nichts passiert? Ohne Entwicklungsplan sprießen in der Vorstellung des Linzer Architektbüros Atelier Thum die Hochhäuser nur so aus dem Boden.
12

Thema der Woche
Wie sieht das Linz der Zukunft aus?

In welcher Stadt wollen wir künftig leben? Wohin entwickelt sich die Stadt? Drei völlig unterschiedliche Zukunftsszenarien wurden beim Linzer Streitgespräch diskutiert. Und so sehen sie aus. LINZ. Der Westring und die neue Donaubrücke sind fertig. Am ÖBB-Gelände zwischen Hauptbahnhof und Unionstraße entsteht ein neuer Stadtteil. Linz ist keine Stahlstadt mehr, denn da wo einst Stahl gekocht wurde, stehen nun Bäume. Wie die Stadt in Zukunft aussehen könnte, das besprechen Experten und Bürger...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Kurt Feichtner, Hobby-Imker und Bienenbeauftragter aus St. Florian.
7

Imkerei in Region Enns
"Dein Leben richtet sich nach den Bienen"

Nach einem ertragsschwachen Honigjahr freut sich Bienenbeauftragter Kurt Feichtner aus St. Florian auf angehende Imker. ST. FLORIAN. "2020 war das bisher schlechteste Honigjahr in meinen zwölf Jahren als Imker", sagt Kurt Feichtner, der St. Florianer Bienenbeauftragte und Hobby-Imker. Obwohl die Qualität der 14 Bienenvölker, die er in seinem Bienenhaus betreut, sehr hoch gewesen sei, entfielen etwa 50 Prozent des gewohnten Honigertrags: "Die Starkregen-Ereignisse und generell das Wetter im...

  • Enns
  • Michael Losbichler
7

Naturpark
Region baut auf beliebtes Ausflugsziel

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Schneeberg-Raxregion zieht ja bekanntlich viele Touristen an, für so einige Ausflügler schon zu viele. Diese suchen dann gerne in kleineren, landschaftlich auch sehr schönen und oft günstigeren Gebieten Erholung. Auch diese Ausflügler lassen Geld in der Region und sind in wirtschaftlicher Hinsicht interessant. Familienfreundlich Unser Naturpark Sierningtal-Flatzer Wand ist nicht nur bei Heimischen beliebt. Immer mehr Autos mit Kennzeichen aus Wien, Baden und Wiener...

  • Neunkirchen
  • Eva R.
Hundetrainerin Kerstin Quast und Hündin Flummi zieht es zum gemeinsamen Spaziergang in den Wasserwald.
2

Freilauf- und Hundezonen
Wo das Gassigehen in Linz richtig Freude macht

Wo das Gassigehen in Linz besonders viel Freude macht und wo Hundehalter noch Nachholbedarf sehen. Ein Streifzug durch die Hundestadt Linz. LINZ. Ein Spaziergang in der Natur oder doch lieber Abwechslung und soziale Kontakte mit Hund, Herrchen oder Frauchen? Auf 17 Freilaufflächen wird Hunden und ihren Haltern in Linz viel geboten. Der nächste Platz, an dem sich die Vierbeiner ohne Leine und Maulkorb austoben dürfen, ist in Linz meist nur ein paar Steckerl-Würfe entfernt. "Der Wasserwald in...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Klaus Niedermair, Redakteur BezirksRundschau Linz-Land.

Corona-Pandemie und das Vereinsleben
Dieses Ehrenamt ist unbezahlbar

Vom Sportverein bis hin zum Modelleisenbahnclub: Pro Woche werden in Oberösterreich mehr als 2,8 Millionen Stunden an ehrenamtlicher Arbeit geleistet. LINZ-LAND Das entspricht, bei einem Gehalt von zehn Euro pro Stunde, circa 28 Millionen Euro. Mehr als 50 Prozent der Oberösterreicher sind in den mehr als 14.000 Vereinen und Organisationen ehrenamtlich tätig. Besonders in den Gemeinden übernehmen die Vereine viele Aufgaben und sind somit ein wesentlicher Eckpfeiler in der Gesellschaft. Dessen...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Matthias Steindl (r.) macht zur Zeit die hochqualifizierte Lehrausbildung zur Mechatronik bei der Firma Stiwa.

Thema der Woche
Lehrausbildung: Für einen soliden Start in den Beruf

Im Bezirk Vöcklabruck gibt es 299 offene Lehrstellen. Bei 251 kann sofort begonnen werden. BEZIRK. "Mit Ende August haben wir 299 offene Lehrstellen gemeldet und insgesamt 93 Lehrstellensuchende", sagt Karin Gerhart, Leiterin des Arbeitsmarktservice (AMS) Vöcklabruck. Damit gäbe es keine allzu großen Veränderungen zum Vorjahr. Allerdings sind ein Rückgang bei den Lehrstellen im Bereich Metall-Elektroberufe und mehr Lehrstellen im Bau zu verzeichnen.In der Hitliste der weiblichen Lehrberufe...

  • Vöcklabruck
  • Jürgen Pouget
Margit Angerlehner setzt auf individuelle Masken.

Linz-Land
Regionaler Schutz gegen Corona

Wiederverwendbarer Mund-Nasen-Schutz in verschiedenen Ausführungen im Bezirk erhältlich. LINZ-LAND (nikl). Seit dem 14. September wurde die allgemeine Maskenpflicht wieder verstärkt. Der Mund-Nasen-Schutz muss in Innenräumen getragen werden – und nicht nur in Supermärkten, sondern im gesamten Handel, im Dienstleistungssektor, bei Behörden mit Kundenkontakt und in Schulen außerhalb des Klassenverbands. In der Gastronomie ist die Maske ebenfalls zurückgekehrt – für Mitarbeiter generell, Gäste...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.