Mehr Gewicht dem Gedicht
Lass den Vogel Deines Herzen fliegen

Spiegel der Landschaft - Spiegel der Gedanken
4Bilder
  • Spiegel der Landschaft - Spiegel der Gedanken
  • hochgeladen von rudi roozen

Lass den weichen Vogel
deines Herzen fliegen,
schreib ihm nichts vor.

Unter seinen Flügel
entsteht der Auftrieb,
den er in seinem Herzen wiederholt.

Schön ist die Befindlichkeit, die nicht aufgibt
Gedanke zu werden.
So wird das Bewusstsein weit.

In seinem Schnabel trägt er einen
unsichtbaren Faden,
der Alles mit Allem verbindet.

Gedanken erkennen offene Türen.
Da stürzen Worte nach vorne
um Lippen zu finden.

Rudi Roozen

Autor:

rudi roozen aus Pinzgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

8 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.